ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

ValueTech Benchtable 3.0 - Das neue Testsystem für Speicherprodukte im Überblick

|

Manchmal geht alles schneller als geplant, insbesondere in der Welt der Technik: Für 2015 planten wir (langfristig) den Umstieg auf ein komplett neues Testsystem und testeten dementsprechend alle (Speicher-)Produkte auch 2014 weiter wie gehabt auf den jeweiligen Testsystemen. Der Plan wurde dann durch ein einziges Produkt über Bord geworfen - oder um ehrlich zu sein einer ganzen Produktklasse: UHS-II-Speicherkarten.

ValueTech Benchtable v3.0 - Der Unterbau ist geblieben, der Rest wurde komplett erneuertNeben dem Thema Fotografie gehörten Speicherprodukte schon immer zu den wichtigsten auf ValueTech.de - und so wollten wir natürlich auch bei der größten Neuerung (für Endkunden) im Bereich Speicherkarten wieder ganz vorne mit dabei sein. Ein Problem sorgte jedoch für den "großen Schock": Das alte Testsystem limitierte die Geschwindigkeit der Speicherkarten auf etwa 180 MB/s und damit fernab der maximal möglichen 312 MB/s - von der Nachfolgegeneration ganz zu schweigen.

Das neue Testsystem im Detail

So entschlossen wir uns das ohnehin geplante Update um gut ein Jahr vorzuziehen und griffen direkt in die Vollen: Der brandneue Intel-Chipsatz Z97 bietet insbesondere für SSDs eine breite Anschlusspalette - von klassischem SATA 6 Gbs über den sich langsam etablierenden M.2-Steckplatz bis hin zu SATAe, einem Steckplatz, der wohl erst ab Anfang 2015 für SSDs und SSHDs eingesetzt werden wird.ValueTech Benchtable v3.0 - Auch SATA-Express und (Ultra) M.2-Anschlüsse sind verfügbar

Für die Messung von Speicherkarten, Kartenlesern, USB-Sticks und externen Festplatten stehen aktuelle USB 3.0-Anschlüsse zur Verfügung und erlauben weitaus höhere Transferraten als jemals zuvor. Um extrem schnelle SSDs und USB-Sticks auch im "Feldeinsatz" (Ermittlung der Lese- und Schreibgeschwindigkeit mit Office-Daten, Fotos, Musik und Filmen) testen zu können, erlauben 16 GB DDR3-1866 Speicher zudem die Erstellung einer großen RAM-Disk mit Transferraten von über 4 GB/s.

Für alle Freunde von Details finden Sie folgend die genauen Komponenten sowie benutzten Testprogramme aufgelistet:

  • [[ASIN:B00K6JKRIA|ASRock Z97 EXTREME6]] - Mainboard
  • [[ASIN:B00K5J2252|Intel Core i5-4690]] - Quad-Core-Prozessor | 3,5 GHz | Haswell-Architektur
  • [[ASIN:B00DVISMCG|2x 8 GB Crucial Ballistix]] - DDR3-1866 RAM
  • Gigabyte GeForce GTX 670 OC 4 GB - Grafikkarte
  • Noctua NH-U12P - CPU-Kühler
  • Antec EA-450 - 450-Watt-Netzteil
  • [[ASIN:B0096BCFGG|Dimastech Bench Table Mini]] - Gehäuse

  • [[ASIN:B00FGP2SQ8|Microsoft Windows 8.1 64 Bit]]
  • AS SSD v1.7
  • ATTO Diskbench v2.47
  • Futuremark 3DMark "2014" v1.2.362 Professional
  • Futuremark PCMark 8 v2.0.228 Professional
  • Futuremark PCMark 7 v1.4.0 Professional
  • ValueTech DriveBench v1.0

Als Folge der Umstellung arbeiten wir daran möglichst viele Tests von bereits getesteten Produkten auf der neuen Testplattform zu wiederholen - ein Unterfangen, das bei über 70 Speicherkarten, 30 USB-Sticks, vielen SSDs und externen Festplatten gewiss noch einige Wochen in Anspruch nehmen wird. Zu allen genannten Themenbereichen wird es dementsprechend auch in Kürze je einen neuen Marktüberblick geben, in denen natürlich auch möglichst viele neue Produkte aufgenommen sein werden.

Abschließend bleibt uns nur das große Dankeschön an alle Firmen, die mit der Bereitstellung entsprechender Komponenten schnell ausgeholfen haben: Antec, Caseking.de, Crucial/Micron, Gigabyte, Intel und Noctua. Auch Futuremark gilt unser Dank für die Bereitstellung der Professional-Lizenzen der o.g. Testprogramme.


Kommentare