ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Canon PowerShot G1 X Mark II - Nachfolger der High-End-Kompaktkamera [CP+ 2014]

|

Direkt zum Start der Fotomesse CP+ 2014 (Yokohama, Japan) stellt Canon eine ganze Reihe neuer Kameras vor, die darunter wohl spannendste Kompaktkamera ist die PowerShot G1 X Mark II. Was sich im Vergleich zum Vorgänger getan hat erfahren Sie wie immer kompakt im folgenden Artikel.

Canon PowerShot G1 X Mark II [Bildmaterial: Canon]

PowerShot G1 X vs. G1 X Mark II

 Canon PowerShot G1 X Mark IICanon PowerShot G1 X
Sensor 1,5" CMOS
Auflösung 4.352 x 2.904 (12,6 MP) 4.352 x 3.264 (14,2 MP)
Bildprozessor DIGIC 6 DIGIC 5
Objektiv 12,5 - 62,5 mm f/2-3.9
(24 - 120 mm entsprechend KB)
15,1 - 60,4 mm f/2.8-5.8
(28 - 112 mm entsprechend KB)
Objektivaufbau 14 Linsen in 11 Gruppen 11 Linsen in 10 Gruppen
ISO-Bereich 100 - 12.800
Autofokus 31-Punkt-AF 9-Punkt-AiAF
Videomodi 1080p30, 720p30, 480p30 1080p24, 720p30, 480p30
Serienbild Ohne AF: 5,2 Bilder/s
Mit AF: 3,1 Bilder/s
Ohne AF: 1,9 Bilder/s
Mit AF: 0,7 Bilder/s
High-Speed: 4,5 Bilder/s (6 Bilder)
Display 3" LC-Touchdisplay (1,04 Mio. Pixel) 3" LCD (922.000 Pixel)
Speicherung SD, SDHC, SDXC (UHS-I Kompatibel) SD, SDHC, SDXC
Größe 116,3 x 74 x 66,2 mm 116,7 x 80,5 x 64,7 mm
Gewicht 558 g 534 g

Im Vergleich zum vielfach ausgezeichneten Vorgänger hat man den großen Bildsensor vom 4:3-Seitenverhältnis auf das "klassiche" DSLR-Format (3:2) gebracht und dadurch etwas an Auflösung "verloren", an der Pixeldichte ändert sich jedoch nichts. Für eine noch bessere Bildqualität bei wenig Licht dürfte vor allem das nun wesentlich lichtstärkere Objektiv mit f/2-3.9 sorgen.Canon PowerShot G1 X Mark II - Touchdisplay auf der Rückseite [Bildmaterial: Canon] Der Bildprozessor wurde obligatorisch auf den DIGIC 6 aktualisiert und erlaubt damit, wie schon die PowerShot G16, schnellere Serienbildaufnahmen und einen verbesserten Videomodus. Im Bereich Ausstattung hat man dem 3"-LC-Display auf der Rückseite nun eine etwas höhere Auflösung spendiert und integriert auch die Möglichkeit die Kamera via Touch-Gesten zu bedienen.

Das relativ hohe Gewicht sowie die nicht mehr Hosentaschen-tauglichen Abmaße bleiben erhalten, genauso wie die Möglichkeit Bilder auch im RAW-Format aufzunehmen. Die PowerShot G1 X Mark II soll ab Mai zu einer UVP von 849 Euro in den Läden stehen.


Kommentare