ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Canon bringt neue PowerShot und Ixus Modelle [CP+ 2014]

|

Natürlich hat auch Canon auf der CP+ in Japan abseits von EOS 1200D und G1 X Mark II ein paar niederpreisige Modelle der PowerShot- und Ixus-Familien vorgestellt, die ebenso wie bei den Konkurrenten das Portfolio für alle möglichen Kundenwünsche erweitert. Darunter sind auch hier eine wasserdichte Kamera sowie günstige Kompaktmodelle für die Hosentasche. Welche neuen Knipsen bald erhältlich sind erfahren Sie im folgenden Artikel.

Canon PowerShot SX700 HS mit 30-fach-Zoom [Bildmaterial: Canon]

Mit der neuen PowerShot SX700 HS bietet man eine interessante Digitalkamera im kompakten Format mit 30-fachem Zoom, die sogar in der Lage ist Full HD-Video mit bis zu 60 Bildern je Sekunde (1080p60) aufzunehmen. Das verdankt sie dem DIGIC 6-Bildprozessor, der sich auch in der G1 X Mark II findet. Als weitere Gemeinsamkeit gibt es bei der SX700 HS ebenfalls ein 3" großes Touchdisplay, welches den gesamten sRGB-Farbraum abdecken soll. Weiterhin verfügt die Kamera über einen rückseitig belichteten 16,1-Megapixel-Bildsensor, einen Bildstabilisator mit "Intelligent IS"-Technologie sowie NFC und W-LAN. Ab Ende März wird dieses Paket für 349 Euro im Handel erhältlich sein.

Canon PowerShot S200 in kompaktem Design [Bildmaterial: Canon]

Die PowerShot S200 fällt etwas günstiger aus, ist aber entsprechend etwas abgespeckt. Hier bekommt man lediglich einen 5-fachen Zoom sowie einen 10,1-Megapixel-Sensor samt DIGIC 5-Bildprozessor. Der Bildschirm soll auch hier 100% des sRGB Farbraums abdecken, löst aber nur mit 461.000 Pixeln auf, Videos können maximal in HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel) aufgenommen werden. Dafür unterstützt die Kamera immerhin W-LAN und besitzt den gleichen Bildstabilisator. Ab Mai kommt sie mit einer UVP von 299 Euro in den Handel.

Canon PowerShot D30 für Unterwasseraufnahmen [Bildmaterial: Canon]

Mit der PowerShot D30 orientiert sich auch Canon an den Outdoor-Fans und bietet die Kamera, die ohne Zubehör am tiefsten tauchen kann - bis zu 25 Meter und damit mehr als die Nikon AW120. Staub- und stoßgeschützt bis 2 Meter Höhe ist sie ebenfalls. Geboten werden ein 12,1 Megapixel BSI-CMOS-Sensor, der ältere DIGIC 4-Bildprozessor und 5-fach optischer Zoom, ausreichend für unterwegs. Hier bietet man sonst den gleichen Bildschirm wie bei der S200, dafür Full HD-Videos und ein integriertes GPS-Modul. Die UVP hierfür beträgt 329 Euro, lieferbar ab Mitte April 2014.

Canon Ixus 155: Günstige Kompaktkamera [Bildmaterial: Canon]

Natürlich wurde auch die beliebte und günstige Ixus-Familie etwas erweitert, genauer gesagt um die Modelle Ixus 145, Ixus 150 und Ixus 155. Alle drei Kameras kommen mit DIGIC 4+-Bildprozessor und bieten lediglich HD-Videoaufnahme sowie ein 2,7"-Display mit 230.000 Pixeln Auflösung. Während jedoch die Ixus 155 einen 20-Megapixel-Sensor sowie 10-fachen Zoom bietet, müssen die beiden kleineren Modelle mit 16 Megapixeln und 8-fach optischem Zoom auskommen. Auf den Bildstabilisator müssen aber auch diese Kameras nicht verzichten. Alle drei Modelle sind ab Ende Februar in verschiedenen Farben erhältlich, die Preise reichen von 109 (Ixus 145) über 119 (Ixus 150) bis 139 Euro (Ixus 155).


Kommentare