ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Dolby Atmos: Besserer Heimkino-Sound für Audiophile ab September

|

Dass sich die Bildqualität von Filmen im Angesicht von HD, Full HD, 4K und Co. konstant weiterentwickelt sollte wohl jeder mitbekommen haben, aber natürlich muss für das perfekte Kinoerlebnis auch der Ton stimmen. 5.1 und 7.1 Audio-Systeme sind schon länger gang und gäbe, doch mit Dolby Atmos sind in Kinos und Heimkinoanlagen noch deutlich mehr Tonspuren möglich.

Dolby Atmos bringt ab September noch räumlicheren Klang ins Wohnzimmer

2012 wurde Dolby Atmos für Kinos veröffentlicht und ist unter anderem im Berliner Zoo Palast zu finden, wo wir uns bereits selbst von dem Klang überzeugen konnten. Seitdem wurde daran gearbeitet Atmos auch wohnzimmerfreundlich zu gestalten, um diesen Klang auch mit etwas weniger Aufwand nach Hause zu bringen. Während im Kinosaal bis zu 64 Lautsprecher angesteuert werden können sind so noch neun oder elf Stück plus separate Subwoofer möglich, die einen ordentlichen Klang liefern sollten.

Der große Unterschied bei Dolby Atmos sind die Deckenlautsprecher, die an jedem Platz einen räumlichen Klang erzeugen sollen. So sind unter anderem 5.1.4-Systeme (fünf Lautsprecher, ein Subwoofer, vier Deckenlautsprecher) oder auch 9.1.2-Systeme möglich. Wer seine Decke nicht anbohren möchte kann auf Sound-Strahler setzen, die auf die anderen Lautsprecher gestellt werden und den Ton über die Decke reflektieren.

[[YT:b5sAsZyRm_k]]

Um die Frage nach dem Sinn zu beantworten: Der Knackpunkt sind nicht einfach nur mehr Lautsprecher, sondern das klassische 7.1-Bett, zu dem zusätzlich Tonquellen "frei im Raum" platziert werden und dann auch so wiedergegeben werden können. Diese Tonspuren sollen in Zukunft auf normalen Blu-rays eingebunden werden, neue Player sind dafür nicht notwendig.

Atmos-fähige AV-Receiver wurden unter anderem kürzlich in Form der Denon AVR-X4100W und AVR-X5200W Modelle oder dem Marantz SR7009 vorgestellt, die allesamt ab September zu haben sein werden. Weitere Modelle wurden auch von Pioneer und Onkyo angekündigt, wobei letzterer auch ab September Firmware-Updates ausliefern und damit aktuelle Modelle zu Atmos befähigen soll, angefangen mit dem Mittelklasse-Receiver [[ASIN:B00J2THNG4|TX-NR636]]. Passende Film sind bereits erhältlich, unter anderem zählen dazu Noah, Godzilla, 300: Rise of an Empire oder Der Hobbit: Smaugs Einöde.


Kommentare