ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

be quiet! SHADOW WINGS on Ice!

|

Jedes Jahr hält der Winter hierzulande mit seinem meist kalten und frostigen Wetter Einzug. Grund genug auch für Produktfotos in dieser Jahreszeit einige eisige Fotos zu kreieren. Und wo bietet sich das besser an als bei Komponenten, die für die Kühlung des heimischen Arbeitstieres sorgen - bei Kühlern und Lüftern. Gesagt getan, der be quiet! SHADOW WINGS SW1 wanderte zusammen mit einer Eiswürfelform über die Nacht in den Eischrank.

Das Einfrieren

Kann ich einen Lüfter einfach einfrieren? Die einfache Antwort: Ja natürlich! Je nachdem was ihr vorhabt oder was für Eis euch vorschwebt, gibt es verschieden Möglichkeiten dies zu erreichen. Zum einen legt ihr den Lüfter einfach in ein frostsicheres Gefäß mit Wasser, der Lüfter friert in diesem Eisblock ein, das Eis ist aber nicht klar. Für klares Eis steckt ihr den Lüfter zusammen mit dem Wasser in einen Gefrierbeutel und verschließt diesen.

Für einen besonderen Effekt benötigt ihr auch wieder einen Gefrierbeutel und eine Sprühflasche. Den Lüfter in den Gefrierbeutel und mit der Sprühflasche hinein sprühen, Gefrierbeutel verschließen und diesen Vorgang noch einige Male wiederholen im Abstand von 60 Minuten, so bilden sich schöne Eiskristalle.

Für die blauen Eiswürfel schnappt ihr euch einfach eine Eiswürfelform und blaue Tinte.

Das Ablichten

Jetzt geht es noch darum das Ganze in Szene zu setzen, wie der Fotograf sagen würde. Am Besten eignet sich hier ein weißer oder leicht blauer Hintergrund, der, wenn möglich, wasserabweisend ist. Ein Stativ für knackig scharfe Bilder und eine LED-Lampe für die Lichteffekte und Reflektionen im Eis sollten auch bereit gehalten werden. Wie ihr euer frostiges Motiv anordnet bleibt euch überlassen. Aber beachtet: Das Eis schmilz langsam! Wenn ihr eine Flut im Zimmer vermeiden wollt, haltet Küchenrollen bereit um das Schmelzwasser zu beseitigen. Das Interessante an den Fotos ist auch, der Lüfter lässt sich nach dem Auftauen und anschließendem Trocknen problemlos wieder in Betrieb nehmen.

Das Fazit

Wie ihr seht kann man so auch einen eigentlich simplen PC-Lüfter ein ganz anderes Bild verpassen, ohne großen technischen Aufwand. Eure Aufnahmen sollten dann in etwa wie unsere in diesem Artikel aussehen. Auch hier gilt: Einfach Ausprobieren um den perfekten Blickwinkel oder die Motivwahl festzulegen!


Kommentare