Möglichst kompakte Zweitkamera

  • Hallo zusammen!


    Ich kenn mich leider mit Kompaktkameras überhaupt nicht aus, deshalb kann mir vielleicht hier jemand weiterhelfen...


    Ich suche eine möglichst kleine, schlanke Kamera, die ich z.B. mit in den Zoo nehmen kann um Bilder meines Kindes zu machen. Die Bilder dienen am Ende hauptsächlich zur Erinnerung, aber ich will mir natürlich auch beim Anschauen keine Augenschmerzen bereiten, wenn ich normalerweise DSLR-Bilder gewöhnt bin. Es wäre natürlich schön, wenn man damit auch in dunklerer Drinnen-Umgebung zumindest einen Schnappschuss hinkriegen würde der nicht völlig verrauscht oder verwackelt ist. Schmerzgrenze wären so etwa 400 Euro, es soll ja "nur" eine Zweitkamera sein.


    Die Prioritäten in absteigender Reihenfolge:

    • schön klein
    • zumindest über Menüs noch ein paar manuelle Einstellmöglichkeiten
    • bei etwas weniger Licht nicht völlig unbrauchbar
    • halbwegs brauchbarer Zoom-Bereich (äquivalent stell ich mir schon so etwa 25-130mm am Vollformat vor)

    Ich hatte mal mit der "Canon PowerShot S120" geliebäugelt (). Die sieht auch gar nicht so schlecht aus, nur dass in diversen Bewertungen die wirklich miese Akku-Laufzeit bemängelt wird. Das ist natürlich schon ärgerlich, wenn die Erinnerungs-Kamera dann unterwegs plötzlich nicht mehr benutzbar ist.


    Gibt es da Erfahrungen oder Meinungen zu dieser Kamera? Oder vielleicht alternative Vorschläge? Und kann mir jemand kurz abreißen, wo der größte Unterschied zu den gehobeneren Ixus-Modellen liegt, z.B. die "IXUS 240 HS" (), außer natürlich der weniger weiten Blende, klar...


    Ich bin auf jeden Fall dankbar um Tipps.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Das kommt eben darauf an was Du genau suchst. Wenn es sehr klein sein soll, schrumpft eben irgendwann der Akku und die von Dir genannte S120 stellt da schon das höchste der Gefühle dar.


    Wenn etwas im Bereich oder sein darf, findest Du hier einen noch größeren Bildsensor und dementsprechend bessere Bilder bei wenig Licht. Die RX100 erscheint mir aufgrund der Kompaktheit für Dich als bester Kompromiss. Klar kommt bald der Nach-Nachfolger auf den Markt, aber nur so kann man eben den Preisbereich einhalten ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Dankeschön! Hattest Du denn schonmal die Sony DSC-RX100 und auch die Mark II dazu in der Hand gehabt? Wie groß ist denn da der Unterschied? Wenn das eine richtig merkliche Verbesserung ist, würde ich nämlich schon überlegen ob ich warte bis die Mark III raus ist und darauf spekulieren, dass der Preis des Vorgängers dann noch ein bisschen sinkt. Wenn ich dann mein Limit noch leicht nach oben anpasse, könnte ich die RX100 Mark II holen, über die ich bisher ja schon große Lobeshymnen gehört hab, was die Bildqualität angeht.


    EDIT: Ich hab jetzt einfach mal Google befragt (sorry, hätte ich früher tun sollen), und die Mark II scheint ja schon ein wertiges Upgrade, anders als z.B. bei den Canon-Einsteiger-DSLRs (550D vs. 600D vs. 650D vs...). Das würde sich glaub ich schon lohnen. Noch scheint die Mark III nur vorbestellbar, aber die sollte ja in den nächsten Tagen rauskommen, dann schau ich mal was der Preis so tut. :)


    Die Fujifilm find ich optisch leider extrem hässlich, was ja schon auch eine Rolle spielt. Die Canon und Sony würde ich dann auf jeden Fall (mal sehen, welches Modell sie vorrätig haben) hier mal im Laden in die Hand nehmen. Falls ich mit der Canon besser klar komme (da hab ich die DSLR und vor allem viele Camcorder seit Jahren), kommt das auch noch mit in die Waagschale.


    Eine letzte Frage noch, da ich von Haus aus Videofilmer bin und mir das womöglich auch bei der Kompakten ab und zu nicht verkneifen kann: Weiß jemand, welche Kamera (Sony RX100 oder Canon S120) beim Videomodus und internen Mikrofon (Notfall, ich weiß...) die Nase vorn hat?

    Einmal editiert, zuletzt von floh ()

  • So Unterschiedlich sind eben die Geschmäcker: Ich kann z.B. überhaupt nichts mit den RX-Kameras anfangen - die wirken auf mich so steril und leblos, auch wenn sie natürlich 1A Bilder für den Formfaktor machen ;)


    Und ja, natürlich lohnt sich ein Upgrade auf die Mark II, aber aktuell ist die eben noch weit über der Schmerzgrenze. Mit der RX100 (II) habe ich bisher leider nicht filmen können. Zur S120 kann ich Dir so viel sagen: Wenn Du hinter der Kamera stehst wird Sprache ganz gut aufgenommen, alles vor der Kamera ist merklich leiser.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke dir. Ich war vorhin im Laden und hab mir mal die Kameras angeschaut. Es stimmt, dass die Canon S120 echt schick und schlank aussieht und die RX-Serie im Vergleich etwas klobig und technisch. Aber die Bilder aus der Sony RX100 (II) haben mich derart überzeugt... wow! Ich werde warten bis die Mark III erhältlich ist, und dann die Spezifikationen und meinen Kontostand befragen, ob es die I, die II, oder gar die III wird.


    Du hast mir dabei echt geholfen, gibt es einen Amazon-Link, bei dem ihr Prozente kriegt, den ich dann klicken kann? Das wäre mehr als fair...

  • Alle Orangen hier im Forum - die werden alle automatisch umformatiert ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Super, danke! Wenn's die Mark III wird, bastel ich mir einfach selber einen hier im Thread mit entsprechendem Kommentar. :)

  • Du kannst auch einfach auf irgendeinen klicken und dann auf Amazon die Mark III suchen - Die Tracking-ID gilt Session basiert für 24 Stunden oder bis sie überschrieben wird (andere Tracking-ID durch Browser-Suche, andere Webseite etc.) oder Du in die Adresszeile z.B. "amazon.de" eingibst.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Obwohl du dich seh wahrscheinlich schon für die RX entschieden hast, wollte ich mich auch noch kurz zur Thematik äussern.
    Ich besitze als Zweitkamera die Canon S100 und benutze sie auch häufig zum Tauchen mit einem Unterwassergehäuse. Bei meiner damaligen Kaufentscheidung war natürlich die Lichtstärke (Blende 2, bei der S120 sogar 1.8) ein wichtiges Argument und bereue den Kauf bisher keine Sekunde. Auch an Land schiesst die S100 tolle Fotos vor allem auch im Vergleich mit meinen Kit-Objektiven kann ich mich überhaupt nicht über die Bildqualität beklagen. Auch die Handhabung und Bedienung in den verschiedenen Modi (P, TV, AV, M) ist durch einen drehbaren Ring "am Zoom vorne" praktisch gestaltet. Und natürlich ist sie auch klein und kompakt wie du bei der S120 ja bereits selbst sehen konntes als sie du in der Hand hattest.
    Bezüglich Videofunktion: an Land mache ich praktisch keine Videos, jedoch hin und wieder mal beim Tauchen und bin durchaus zufrieden mit der Qualität. Natürlich kann sie nicht mit einer neuen GoPro mithalten (besitze keine, aber im Vergleich zu Videos die ich auf Youtube sah), jedoch für meine Ansprüche absolut ausreichend.
    Zum Akku, ja es gibt bestimmt bessere Akkus die länger halten, jedoch komme ich ohne Probleme einen ganzen Tag mit nur einem Akku aus, auch bei 3 Tauchgängen pro Tag.
    Als einziger Nachteil bei der S100 empfinde ich den eher kurzen Telebereich, jedoch fotografiere ich beim Tauchen sowieso nur im WW und dort ist sie absolut spitze für eine Kompaktkamera (ich kenne die RX jedoch nicht...).


    Wie gesagt, ich bin mit der S100 für meine Anwendungszwecke absolut zufrieden und würde sie wieder kaufen bzw. die S120 und jedem anderen auch empfehlen.

  • Es kommt einfach darauf an wo die Prioritäten liegen: Die S120 ist noch einmal ein gutes Stück kleiner, die RX-Serie hat immerhin einen Bildsensor in der Größe der Nikon 1-Kameras und spielt damit beim Thema Low-Light (ca. 3-fach größerer Sensor) noch einmal in einer anderen Liga.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • @nichtallwissender Danke auf jeden Fall für den Input. Die S100 (oder S120) ist sicherlich durch ihr kleines Format sehr flexibel und gerade zum Tauchen phantastisch geeignet. Meine Zwecke sind aber eher Schnappschüsse, eben auch in Innenräumen, und da ist die RX100 wirklich klasse. Dazu kommt, dass ich schon eine "GoPro Hero 3+ Black Edition" hab, also das neueste und tollste Modell für Unterwasser, obwohl ich da eher filme als fotografiere. :o)


    Deine Info ist aber sicher trotzdem für alle die später über den Thread stolpern von Interesse.

  • So, der Vollständigkeit halber: Ich hab mich doch schon jetzt entschieden. Die Sony RX100 III soll Anfang Juli rauskommen. Bei der Mark II erwarte ich dann schon noch einige Preisanpassung, bei der Mark I aber kaum noch merklich. Ich hab mir die genauen technischen Unterschiede zwischen I, II und III nochmal angeschaut und dabei festgestellt: Die Neuerungen, gerade beim neuen IIIer-Modell sind schon spannend und wären auch interessant, gerade im Video-Bereich. Allerdings vor allem für wirklich saubere und schöne halbprofessionelle Aufnahmen, für die man sich dann auch entsprechend Zeit nimmt. Dafür hab ich aber eigentlich meine Hauptkamera, und das Geld ist mir nicht wert, die Optionen auf meiner Schnappschuss-Kamera auch noch zu haben. Der Sensor ist über alle drei Modelle der gleiche geblieben. Das Einzige, was ein bisschen schmerzt, ist der Sucher, der bei der Mark III dazu kommt, der ist schon nett. Aber nicht 400 Euro nett. :)


    Die "Sony RX100 I" ist also bestellt und ich bin schon sehr gespannt wenn sie ankommt.

  • So, die Kamera kam heute an und ich weiß jetzt schon, dass ich sie definitiv behalten werde. Sie ist von der Bedienung her etwas gewöhnungsbedürftig - ich hatte noch nie im Leben eine (digitale) Point-And-Shoot - aber tut ziemlich genau das was ich von ihr will. Und von der Mark I ist auch der Preis inzwischen echt nicht mehr so überzogen.


    Ich hatte natürlich noch keine Zeit, irre viel zu knipsen, aber ein paar Beispielbilder kann ich wohl hochladen, falls sich andere für Ähnliches interessieren. Ich hab auch RAW-Bilder, aber für den besseren Eindruck sind das jetzt direkt die JPGs, unbearbeitet wie sie von der Kamera kamen.


    Der eigentliche Zweck der Kamera: Nicht verwackelte und verrauschte Schnappschüsse, auch in Innenräumen, z.B. von meinem Zwerg:
    [Blockierte Grafik: https://farm4.staticflickr.com/3850/14535603723_e094006aec_z.jpg]


    Makroaufnahme (das war sprichwörtlich mein erstes Bild) meines blühenden Basilikums:
    [Blockierte Grafik: https://farm4.staticflickr.com/3873/14328836620_a55e30d2f9_z.jpg]


    Manuelle Einstellmöglichkeiten: Altes Opernhaus in Stuttgart:
    [Blockierte Grafik: https://farm4.staticflickr.com/3873/14329040937_34e3e651fa_z.jpg]


    Und zuletzt noch der lichtverschmutzte Nachhimmel über unserem Garten (komplett manuelle Einstellungen):
    [Blockierte Grafik: https://farm3.staticflickr.com/2925/14515482295_f64ff1354e_z.jpg]

    Einmal editiert, zuletzt von floh ()

  • Die Kamera scheint wirklich sehr gut zu sein, noch viel Spaß damit!

    Ausrüstung: Canon EOS 60D; Canon EF S 18-55mm; Canon EF S 55-250mm; 50mm f/1.8; Rode VideoMic

  • Ja, ich bin schwer beeindruckt. Die Bilder spiegeln echt noch nicht die Möglichkeiten wieder. Beim Sternenbild hab ich offensichtlich verwackelt, und das Basilikum-Bild ist auf die falsche Stelle fokussiert. Das war aber halt was ich nach einer Stunde Rumspielen hatte... Ich bin jedenfalls überzeugt, besonders als Zweitkamera.


    Hier noch ein kleiner Bonus. Ich hab heute mal die Bildfrequenz und gleichzeitig große Blende (kurze Verschlusszeit) testen wollen. Beim aktuell total angesagten ValueTech-Thema "Food Photography" kam ich auf Folgendes:


    [Blockierte Grafik: https://farm4.staticflickr.com/3868/14524993322_cfb1788394_c.jpg]

    2 Mal editiert, zuletzt von floh ()