35mm oder 50mm Festbrennweite

  • Liebe Community!


    Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Festbrennweite. Ich habe hier im Forum auch schon einen Thread mit 50mm Festbrennweite angefangen. Nach weiteren Recherchen im Internet bin ich letztendlich auf ein weiteres Objektiv gestoßen.
    Nun zu meiner Frage: Welches Objektiv ist eurer Meinung nach hauptsächlich für Pflanzenfotografie geeignet? Das oder das ?


    Danke schon im voraus für eure Antworten!!!!! :)

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Die beiden unterscheiden sich ja praktisch "nur" durch die Brennweite. Bei Pflanzen kann man sich da relativ stark austoben, ich habe sowohl mit etwa 30 mm bis hinzu 105 mm sehr gute Erfahrungen gemacht. Hier einmal ein Bild mit dem 50 mm f/1.8G.


    Aber Achtung: Beides sind keine Makroobjektive. Bei kleineren Blüten wird es also schwer. Da bräuchtest Du eher ein (um einmal in ähnlichen Preisregionen zu bleiben).

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Für welche Kamera willst du es denn benutzen?
    Wenn du einen Full-Frame Sensor hast, ist das 50mm eine Normalbrennweite, das heißt du siehst durch die Kamera kaum näher oder ferner als du in Wirklichkeit siehst. Dann wäre das 35mm schon ein leichtes Weitwinkel-Objektiv.
    Wenn du einen Crop-Sensor hast ist das Bild automatisch ein bisschen weiter reingezoomt und dann wäre wohl eher das 35mm die Normalbrennweite und das 50mm leicht reingezoomt(umgerechnet vielleicht 80mm). Jetzt liegt es bei dir was du möchtest.

  • Nikon d5200, steht auch in der Fußzeile

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD