Erste RICHTIGE Kamera - nur WELCHE? (Nikon, Sony, ganz was anderes?)

  • Hm. Was man von solchen geschriebenen und doch etwas subjektiven Vergleichen halten soll, finde ich immer ein bisschen schwierig. Ich kann mir schon vorstellen, dass die D3300 mit ihrem fehlenden Tiefpass ein bisschen mehr Details durchlässt, aber weniger Rauschen kriegt man deshalb noch lange nicht. Wenn Du Dir das Beispielbild auf cnet mal anschaust, dann scheinen die kleinen Striche auf dem Maßband bei 1600 ISO bei der A6000 etwas mehr auszufransen, dafür scheint sie das Farbrauschen (rechts unten im Bild oder auf dem Geldschein sichtbar) deutlich besser unter Kontrolle zu haben... in dem Fall würde ich tatsächlich eher eine Messung vertrauen als einer Meinung, aber ich bin ja auch Physiker. ;) Und von "relativ deutlich" sprechen die auch nirgends, das sind marginale Kleinigkeiten in meinen Augen.


    Wie gesagt, ich würde mir an Deiner Stelle eher Beispielbilder selber anschauen als da Meinungen zu übernehmen, auch meine Meinung. :)


    Ich selber mache eigentlich nie ein Bild mit mehr als 3200 ISO, versuche selbst bei wenig Licht eigentlich immer bis maximal 1600 ISO zu gehen. Das liefert noch ganz brauchbare Resultate, finde ich. Einen echten Wert, was man da "normalerweise" hat, kann ich Dir aber nicht nennen, weil das eben extrem davon abhängt, was für ein Objektiv Du auf der Kamera hast und mit welcher Blendenöffnung Du fotografierst. Anders gesagt: Du kannst auch am hellichten Tag mit 6400 ISO fotografieren, wenn Du die Blende nur weit genug zu machst. ;)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Okay gut, dann schau ich mal was der Preis in 13min sagt und schlag zu.
    Da es ausm Internet bestellt ist, kann ich dann auch erstmal ein paar Tage mit der Kamera rumexperimentieren und sie bei Nichtgefallen immer noch zurücksenden.


    //EDIT: 589€ aber nur in weiß. WIESO nur in WEIß??? :thumbdown:
    Okay sie ist bestellt. mal schauen wie sie in natura aussieht

    2 Mal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Seltsam, nur in weiß. :S Zur Not musst Du sie halt anmalen oder sowas... Aber gut zu wissen, dass Amazon Oster-Wochen macht. :) Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm...


    Ich bin natürlich auch gespannt, ob und wie Du mit der Kamera zurecht kommst. Feedback oder Beispielbilder sind also gerne gesehen. :)

  • mach ich gern! ich werd sie sowieso mal testen und dann entscheiden ;) auch wegen der Farbe..
    Rückversand ist ja gottseidank kostenlos :)

  • Hey Leute,


    hab natürlich nicht auf euch vergessen! Die Kamera kam Montag, aber nachdem ich sie kurz ausgepackt hab, hab ich sie gleich wieder zurückgesendet.. Ich konnte mich mit dem weiß GAR nicht anfreunden.. wirklich nervig.. werd jetzt wohl doch die 70€ mehr nur wegen dem schwarz zahlen müssen..


    //EDIT: Eventuell bekomm ich die schwarze etwas günstiger :) Mal schauen!
    Darf ich die Experten hier vielleicht noch um einen Gefallen bitten? Wollt ihr euch mal das Video hier ansehen ->

    und etwas zu dem Test mit dem Autofokus sagen? Wir hatten das Thema ja auf der 1 Seite mal kurz angeschnitten, in dem Video wird das Thema ausführlich behandelt und die Sony kommt nicht so gut weg. Was komisch ist, weil ich eigentlich dachte, dass der AF der Sony wegen seiner Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit immer gelobt wurde..
    (Das Touchdisplay der 5500 lacht mich soooooo an :whistling: )

    Einmal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Ich hatte die A6000 persönlich noch nicht im Test (also zumindest ausführlich). In vielen anderen Tests wird jedoch sehr positiv über den schnellen AF berichtet, mit diesem Objektiv hat es aber auch niemand getestet soweit ich weiß.


    Im Review erscheint ja auch als Anmerkung, dass bestimmte AF-Modi sehr langsam sind (z.B. die Augen-Erkennung). Womöglich gibt es auch da Unterschiede. Zudem: Zwischen Single-AF und kontinuierlichem AF gibt es auch immer noch Unterschiede ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Das seh ich ähnlich. Ich hab das Video von den Northrups schon gesehen gehabt. Die Tests sind nicht gerade wissenschaftlich, und die (hier benutzte!) Augen-Erkennung ist einfach ein bisschen langsamer, bei den beiden Kameras gibt es sie schlicht und ergreifend gar nicht... aber selbst mit dieser etwas seltsamen Einschränkung im Review, der Tracking-AF bei wenig Licht liefert ja immernoch vergleichbar viele scharfe Bilder, nur eben mehr unscharfe zwischendrin. :)


    Ich denke, dass man sich da nicht die schlechten Reviews rauspicken muss, sondern einen wissenschaftlichen Mittelwert aus den vorhandenen Reviews bilden. Und da schneidet der AF bei den allermeisten ziemlich gut ab. Tony und Chelsea sind nette Leute, aber sicherlich keine großen Spiegellos-Fans, und niemand kann seine Vorlieben bei einem solchen Test völlig außen vor lassen. Ich kann mir schon vorstellen, dass eine DSLR im Tracking-Modus bei wenig Licht etwas besser dastehen kann als die Alpha 6000, aber basierend auf diesem Test und dem was ich sonst so an Tests gesehen hab, würde ich das nicht unterschreiben.


    Aber am Ende hilft statt Studieren wieder mal nur Probieren. Wenn Du noch unsicher bist, musst Du wohl einfach nochmal testen, ob Du mit dem AF klar kommst oder er Dir Probleme macht.

  • Liebe Leute heute,


    darf ich euch nochmal um Hilfe und Antworten bemühen? <3


    Ich war jetzt nochmal im Laden und hab mir alle Modelle angesehen. Die Alpha 6000 würd ich mir sofort nehmen, wenn da diese Sache mit den Objektiven nicht wäre.. Ich hab mich heute nochmal durch das weltweite Netz gearbeitet (für mich ist das Internet nämlich kein Neuland! [Blockierte Grafik: http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcROz4SEXgHJWLBzP3NiXzx0vtger8g2v60WsHl4cIjqnaB_JhNmXYZEePQT]) und musste einfach feststellen, dass das Angebot an gebrauchten Nikon-Objektiven einfach riesig ist und ich jedes so viel günstiger bekommen würde, als die Sonyteile. Außerdem habe ich noch ein Interview mit dem SigmaCEO gelesen, der meinte, dass E-Mount Objektive nach Nikon und Canon nur an 3. Stelle in der Bedeutungsreihung stehen ;(


    Ich hab jetzt viel nachgedacht und da ich absoluter Neuling bin frage ich mich gerade mal wieder, ob ich nicht zu dem günstigeren und breiter gefächerten Angebot greifen soll, sozusagen als Einstieg. Das heißt 3300 mit dem 18-105mm Objektiv (gäbs um 535€) und mir dann noch das 1.8er (gebraucht schon ab 110€ zu haben).


    Ich würd für den Preis der Sony mit 16-50mm Kitobjektiv die Nikon 3300 + 18-105mm + Nikkor 50mm 1:1.8G bekommen. Kaufe ich mir das a6000er Set mit dem Telezoom (879€) + das 1:1.8G (241€) zahle ich 1120€ insgesamt. Wenn ich optimistisch bin und sage ich krieg das Kitobjektiv (warum auch immer..) um 120€ weg zahl ich also für dasselbe, dass die Nikon bietet 1000€, was einen Unterschied von 350€ ausmacht (angenommen ich nehm das Tamrom und nicht das Nikkor Telezoom wärs noch günstiger..)


    Jetzt die Fragen, die mich nach wie vor beschäftigen:

    • Videomodus --> 3300er Autofokus nicht zu gebrauchen. Was bedeutet dies in der Praxis für mich, wenn ich etwas filmen will? Ich habe gelesen, dass man selbst den Fokus nachziehen muss, was kann ich mir darunter vorstellen? Beispiele für Verwendung wären kurzes Filmen bei Fußballspielen, Atmosphäre einer Stadt einfangen (Schwenk zB), Tiere filmen, etc.
    • AF-Felder --> Ich hab ja gesagt, dass ich gerne bei Fußballspielen, oder aber auch meine kleinen Großcousins beim spielen fotografieren würde. Reichen die 11AF-Felder nach wie vor, oder wirds eng? Ist es auch hier mehr vom Objektiv als von der Kamera abhängig wie scharf das Bild wird?
    • Preisunterschied --> floh du hast gesagt 230€ Mehrpreis lohnen sich deiner Meinung nach. Wie siehts bei 350€ aus?
    • Objektivwahl --> für den Anfang wären eben ein Telezoom und das Portraitobjektiv eingeplant. Welche weiteren Objektive "muss" ich noch haben? Ein Weitwinkel würde mich wegen Landschafts- und Stadtfotografie auf alle Fälle reizen. Makro ist auch immer nett. Oder krieg ich gute Makros auch mit dem 18-105 hin?
    • Kaufzeitpunkt --> am liebsten würde ich natürlich gerne SOFORT loslegen :) Die Reise(n) stehen jedoch erst im Sommer an. dH ich könnte, wenn sich in den nächsten Monaten etwas tut schweren Herzens auch auf neue Bodies warten. Ich habe gehört, dass Canon diesen Monat was neues auf den Markt wirft.


    Ich hoffe ich überstrapaziere eure Geduld und Hilfsbereitschaft nicht. Für mich ist das nur grad die größte Investition die ich tätigen würde.. Und auch sonst bin ich ein sehr unentschlossener Mensch :rolleyes: Ich will mich mal in die Fotografie einfühlen, will schauen ob ich Spaß dabei habe und alles interessante ausprobieren. Gleichzeitig will ich aber keinen Mist kaufen. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es natürlich nicht, ich fühl mich nur immer angenehmer, wenn ich gute Ratschläge bekommen :thumbsup:


    So falls sich wieder jemand erbarmt und mir antwortet dann würd ich mich freuen <3<3<3

  • Außerdem habe ich noch ein Interview mit dem SigmaCEO gelesen, der meinte, dass E-Mount Objektive nach Nikon und Canon nur an 3. Stelle in der Bedeutungsreihung stehen

    Und das ist noch nett. Denn nach Stückzahlen kommt dazwischen noch µFT (Olympus + Panasonic) ;) Das "Problem" ist: Auch wenn überall über ach so tolle Systemkameras berichtet wird haben allein Canon und Nikon mit ihren Kameras noch gute 75 Prozent vom Systemkamera-Markt. Der Rest verteilt sich dann auf Pentax, Sony A- und E-Mount, µFT, Fujifilm, Samsung NX... Zudem kannst Du ein Objektiv für Canon, Nikon, Pentax und Sony A verhältnismäßig einfach portieren (das Auflagemaß ist sehr ähnlich). Für µFT, Sony (Full-)E, Fujifilm, Samsung NX... Das sind meist ganz andere Konstruktionen.


    Zu den Punkten:


    Video-AF - Auch mit der Alpha 6000 müsstest Du den Fokus in den meisten Fällen wohl manuell ziehen. Damit ist nichts anderes gemeint als: Du musst manuell fokussieren ;)


    AF-Felder - Das ist recht egal. Es gibt leute die nutzen nur den zentralen AF-Punkt, mit vielen AF-Felder kann man natürlich etwas in Richtung AF-Tracking nutzen.


    Preisunterschied - Ich habe es letztens mal auf einem Vortrag gesagt: Es sind SYSTEMkameras. Wer plant sich mehr als die Kamera + Kit-Objektiv zu kaufen sollte sich auch die Preise vom Zubehör ansehen. Da ist eine Vollformat-Canon schnell billiger als eine Vollformat-Sony-E mit Adaptern u.v.m. ;)


    Objektivauswahl - Du musst nichts einplanen. Landschaften und Städte kann man z,B. super mit dem 18-105 mm abdecken. Für Makros braucht man hingegen schon ein Makro-Objektiv.


    Kaufzeitpunkt - Canon bringt eben die 750D und 760D im Mai auf den Markt, das war es dann aber erst einmal. Letztendlich kannst Du immer warten und nur selten ist es sinnvoll. Aktuell kann man eigentlich kaufen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hallo,
    auch wenn ich jetzt nicht alle Kameras ganz genau kenne, kann ich auf manche Fragen von Dir eingehen:

    Ich habe gelesen, dass man selbst den Fokus nachziehen muss, was kann ich mir darunter vorstellen?

    Das ist quasi so als wenn Du bei einem Foto manuell fokusieren würdest. Manchmal reicht es auch, wenn du am Anfang einmal den Fokuspunkt mit Hilfe des AF automatisch einstellst und dann den AF abstellst und die Fokusierung dann so lässt. Bloß bei bewegten Objekten musst Du eben nachfokusieren.

    Ist es auch hier mehr vom Objektiv als von der Kamera abhängig wie scharf das Bild wird?

    Das ist bei eigentlichen allen Kameras so.

    Welche weiteren Objektive "muss" ich noch haben?

    Es kommt da natürlich drauf an, was Du ablichten willst. Man kann nicht sagen, dass alle genau das Objektiv brauchen, die mit der Fotografie anfangen. Ich würde persönlich am Anfang mit wenigen Objektiven starten und dann über die Zeit gucken, was einem so "fehlt". Dann kann man ganz konkret danach suchen.
    Ich hoffe, dass Du zumindest jetzt auf einige Fragen für die verständliche Antworten bekommen hast ;) Sonst einfach nochmal nachfragen.
    LG
    Stefan
    PS: Hast Du eigentlich alle Rechte an der Merkelraute? Sonst könnte @Matze als Forumbesitzer richtig Ärger bekommen ;)

  • Okay ich versuch mich mal an der Nikon 3300


    Eine (hoffentlich) letzte Frage


    mit 18-55mm um 429€ -> http://www.electronic4you.at/n…vr-dx18-55-ii-142830.html
    oder mit 18-105mm um 535€ -> http://www.pixlounge.at/default.asp?anr=5000257


    überlegung ist das 18-55 um knapp 100€ zu verticken und mir das 18-105 um 150€ zu holen. Würd damit also 50€ gutmachen ;)
    Denkt ihr, dass ich das für das Geld los bekomme, oder braucht das eh niemand weils in jedem Kit dabei ist?


    LG

  • Für Gebrauchtpreise würde ich einfach mal nach beendeten Angeboten auf eBay schauen. Ich glaub aber nicht, dass Du 100€ für das Kit-Objektiv kriegst, der Aufpreis von Nur-Body liegt ja eher so bei 55 Euro, und dann würden das sehr viele Leute machen, das tariert sich aus und rastet wahrscheinlich eher so bei den 55 Euro ein...


    Mit Versandkosten sind zu Amazon übrigens auch nur 3 Euro Preisunterschied... damit kannst Du das Forum unterstützen und hast einen Händler, von dem ich garantiert weiß dass er bei Rücknahmen und anderen Problemen freundlich, schnell und kulant ist. Das könnte schon 3 Euro wert sein... :)

  • Das schon, würd ich auch sofort machen. nur der Preisunterschied bei dem 18-105mm ist schon erheblicher :( und wenn sich das mit Verkaufen nicht auszahlt, dann würd ich eher zu dem Telezoom greifen, da es das 18-55er überflüssig macht :/

  • Liebe Leute,


    lustigerweise is es im Endeffekt die 5300 geworden, weil ich die um 499€ mit dem 18-55 Objektiv bekommen habe. Für den Preis musste ich dann zuschlagen :D Kamera ist auch schon hier und wird gleich von der Post abgeholt.
    Dann gehts ans testen. Ich hab gleich morgen eine gute Möglichkeit dazu und zwar ist morgen ein Mountainbike-Dirtjump-Contest bei dem ich gerne fotografieren würde. Könnt ihr mir erste Tipps zur Handhabung bei Sportfotografie geben? :)
    Bilder werden dann natürlich hier hochgestellt


    Liebe Grüße

  • Moin moin,


    ich kann dir nur empfehlen die Belichtungszeit kurz zu halten (ca. 1/1000 oder schneller) wenn du alles "eingefroren" haben willst. Dazu müsstest du den ISO gegebenfalls etwas höher stellen (so um 400-1200 je nach Licht). Außerdem ist der Serienbildmodus "pflicht" und der AF-C sollte aktiviert sein.
    Du solltest dir auch einen guten Standort suchen, da du mit deinen 55mm keinen großen Telebereich hast. Du solltest dir einen Ort nah an der Strecke suchen.


    Ich hoffe ich konnte dir helfen.


    LG Tobi

    LG Tobi
    8)


    Mein Equipment:
    Fujifilm X-T20 | XC 16-50 f3.5-5.6 OIS II| XC 50-230 f4,5-6,7 OIS II | XF23mm f2 | Nikkor 50mm f1.8 (analog) mit K&F Adapter| Samyang 12mm f2 | Samyang 85mm f1.4 | Cullmann Ultralight sports Daypack 300 | Meymoon Faltreflektor ⌀80cm | Fujifilm AF-42 Blitz | Yongnuo RF603II | Phorex by Jaworskyj 64x ND-Filter | Rollei Fotopro C5i |


    Mein Profil auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/119984362@N04/
    Mein 500px Profil: https://500px.com/tob_hsn

  • Schau einfach mal hier hinein: http://www.valuetech.de/bestenliste/sdhc ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Dankeschön! Über euch bestellt und damit auch gleich an alle zumindest n bisschen was für die tolle Beratung zurückgegeben.

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • SD-Karte ist heute angekommen! :) Objektiv hat auch schon nen Interessenten!


    Ich hab eine Frage, wo liegen die Unterschiede zwischen den 3 angeführten Objektiven? Da der Preis doch recht unterschiedlich ist.


    http://www.amazon.de/Nikon-AF-…eywords=af-s+nikkor+18-55


    http://www.amazon.de/Nikon-AF-…eywords=af-s+nikkor+18-55


    http://www.amazon.de/Nikon-AF-…eywords=af-s+nikkor+18-55



    hier auch 2 18-105er, die für den Laien gleich wirken..


    http://www.amazon.de/Nikon-AF-…-1&keywords=18-105+nikkor


    http://www.amazon.de/Nikon-AF-…-2&keywords=18-105+nikkor

  • Zu den 18-105ern: Die sind auch identisch. Ab und an sind bei Amazon Produkte schlichtweg doppelt eingetragen, z.B. weil Marketplace-Anbieter einen Fehler machen.


    Zu den 18-55ern:

    • DX 18-55 mm f/3.5-5.6G ED II: Alte Version ohne Bildstabilisator
    • DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR II: Aktuelle Version mit Bildstabilisator (VR)
    • DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR: Vorgänger vom VR II - nicht ganz so kompakt

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11