Kaufberatung: Canon 70D oder Nikon D5500

  • Hallo Leute :)


    Ich bin neu hier im Forum. Ich interessiere mich sehr für Photographie und hab eine Zeit lang gespart, jetzt will ich mir endlich eine DSLR kaufen. Mit der Kamera will ich auch filmen. Fotografieren würde ich auch alles mögliche, also Landschaft, Portraits, bestimmte vorbeifahrende Züge, usw.


    Nun zur eigentlichen Frage:


    Was würdet ihr mir eher empfehlen, eine Canon 70D oder die Nikon D5500 (oder sogar ganz eine andere)? Die zwei Modelle sind mir ins Auge gefallen, da sie beide Touchscreens haben, die man schwenken und auf/zuklappen kann; aber wenn ihr andere Vorschläge habt dann immer her damit :) Ein Budget von ca. 1000€ steht mir zur Verfügung...


    Der nachgeführte AF der 70D ist wirklich Klasse, was bei der D5500 eher nicht so ganz der Fall sein wird; dafür hat die Nikon 24,2MP und die Canon "nur" 20,2MP. Gibt es da eigentlich große Unterschiede? Außerdem hat die D5500 mehr AF-Punkte (mehr als doppelt so viele!). Eine Sache interessiert mich noch: Die Nikon kann FullHD mit 60p filmen, die Canon dagegen nur 29p - wie wirkt sich das aus? Gravierend?


    Alles in allem ist mir das Fotografieren wichtiger als das filmen. Bitte helft mir :) Wie gesagt, wenn ihr andere Kameras für mich hättet, lasst es mich wissen.


    DANKE! LG siki :D


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich steh so wie du vor einer ähnlichen Entscheidung nur ist es bei mir canon eos 700d vs nikon d5300 :-D. Aber ich glaube bei deiner Entscheidung wird es sich auch drauf beziehen was du filmen willst, weil ich glaub so von der bildqualität werden sich die zwei nicht viel nehmen da ist ein gutes Objektiv mehr ausschlaggebend. Ich könnt mir vorstellen das es beim filmen unterschiede zwischen den zwei kameras geben wird.


    Da die 70d einen sehr guten AF hat könnt ich mir vorstellen das die Kamera besser im Bereich filmen ist. Aber wenn du jetzt oft Zeitlupen filmen willst führt da wohl kein weg bei der Nikon vorbei.


    Ein kleiner Vorteil der Canon ist das STM- Objektiv das zum Filmen sicher besser geignet ist als das Kit der Nikon.


    Sonst kann ich dir nur empfehlen dir beide kameras mal in die Hand zu nehmen und dann sich die Menüführung ein bisschen zu gemüte führen. Die Kamera kann noch so gut sein wenn man mit der Menüführung nicht zurecht kommt und dann hat man keinen Spaß am fotografieren.


    Und ich würd mir auch Gedanken darüber machen welche und wie viele Objektive brauche ich für das was ich fotografieren / filmen will. Aber da kann man mit Canon oder Nikon eh nichts falsch machen da die beiden Hersteller breit aufgestellt sind in Sachen Objektive.


    Was würdest du sonst noch gerne Fotografieren? Nur Portraits, Landschaften und die Züge?


    (Ich bin selber kein Profi also korrigiert mich wenn ich falsch lieg)

  • dafür hat die Nikon 24,2MP und die Canon "nur" 20,2MP.

    Hallo und willkommen siki!


    Mit dem Megapixel-Wahn möchte ich gleich am Anfang einmal aufräumen:
    Ultra-HD (4k Video) hat 8.294.400 Pixel! Also marginal über 8 MP.
    Das ist auch locker ausreichend für Ausdrucke bis mindestens DIN A3.


    Für DIN A4 und so ziemlich alles, was man im Web so findet reichen normalerweise um die 2 MP (Full-HD hat 2.073.600 Pixel, also knapp über 2 MP).


    Alles über 8 MP hilft, meiner Meinung nach, nur noch, wenn man die Bilder stark zuschneiden oder WIRKLICH GROSS ausdrucken will :D


    Sonnigen Gruß,
    Bernd

    Canon EOS 1100D | Canon EF-S 18-55mm IS II | Canon EF 50mm 1:1.8 II | Canon EF-S 24mm 1:2,8 | Yongnuo YN-568EX II

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum!
    Also zu ich würde sagen, nimm lieber einen günstigeren Body nicht etwas was 800+€ kostet, denn dann hast Du quasi kein Geld mehr für die passenden Objektive. Du bräuchtest meiner Meinung nach einmal am besten eine Festbrennweite für die Portraits, wie das 50mm 1,8er von Canon, dann auf jeden Fall das Kitobjektiv für Landschaften und wenn Du etwas weiter von den Zügen entfernt bist, ein Tele für die Züge. Wie weit bist Du denn von denen ungefähr entfernt?
    Und jetzt noch ein paar Fragen von meiner Seite:


    Mit der Kamera will ich auch filmen.

    Eine wichtige Frage dazu: Brauchst Du den AF der Kamera dafür? Und was genau möchtest Du denn filmen? Das Gleiche, was Du auch fotografieren willst?


    dafür hat die Nikon 24,2MP und die Canon "nur" 20,2MP.

    Auch hier die Frage: Wann brauchst Du denn wirklich so viele Megapixel? Denn ich brauchte noch nie so viele. Denn meiner Meinung nach machen so viele erst Sinn, wenn man etwas groß ausdrucken möchte.

    also Landschaft, Portraits, bestimmte vorbeifahrende Züge, usw.

    Was meinst Du mit "usw."? Kommen da noch andere spezielle Anwendungsbreiche dazu?

    Die Nikon kann FullHD mit 60p filmen, die Canon dagegen nur 29p - wie wirkt sich das aus? Gravierend?

    Mit 60 Frames filmen ist durchaus sinnvoll, wenn man Zeitlupeneffekte machen möchte. Dann kannst Du nämlich den Clip einfach in Deinem Schnittprogramm mit der halben Geschwindigkeit abspielen und schon hast Du Deine Zeitlupe mit 30 Frames, wobei ich vermute, dass die 60 Frames auf die USA-Version bezogen sind und in Deutschland die Kamera dann "nur" 50 Frames aufnimmt, was mit der damaligen Geschichte von den Fernsehern und NTSC bzw. PAL zutun hat. Vielleicht kannst Du auch bei der Nikon das zwischen NTSC und PAL umschalten, aber ich kenne mich mit der Nikon auch nicht so aus ;)
    Heutezutage ist sowas eigentlich immer noch sinnvoll, weil z.B. die Leuchtstoffröhren in Europa etwas anders sind als in z.B. den USA. Denn wenn Du mit 60fps hier diese aufnimmst, würdest Du wahrscheinlich ein Flackern sehen.
    Ich persönlich würde als günstigere Kamera die G6 von Panasonic ins Rennen schicken, da diese beim Filmen einen guten AF hat und auch sonst gut ausgestatt (auch 50fps und Fokuspeaking, damit Du leichter manuell scharfstellen kannst) ist. Aber ich will dazu sagen, dass es eine DSLM und keine DSLR ist und auch die Objektivauswahl nicht ganz so groß wie bei Canon oder Nikon ausfällt (aber Du kannst an die Panasonic auch Objektive von anderen Herstellern schrauben wie Olympus).
    Beste Grüße
    Stefan
    PS: Geh auch mal in ein Geschäft und teste alle Kameras (z.B.: Menüführung, Position der Knöpfe und Räder). Und nimm sie auch mal in die Hand, denn wenn eine Kamera nicht gut in der Hand liegt, kann man damit auch nicht gut fotografieren.

  • Es kommt etwas aufs Druckverfahren: UV-Direktdruck (Alu-Dibond, Acryl...) kann man schon auf A3-Größe mit 80 MP+ befüllen. Aber ja, selbst ein 20-MP-Foto sieht da noch gut aus.


    Zur Frage: Ich würde da wirklich eher auf eine für dich angenehme Handhabung/Bedienung achten sowie 1-2 gute Objektive. Die Kameras sind für das was Du tun willst beide wirklich gut. Die Nikon hat ihre Vorzüge beim Bildsensor (etwas höher aufgelöst, etwas besserer Dynamikumfang). Beim Videomodus herrscht Gleichstand (HFR vs. Autofokus), beim Foto-AF eigentlich auch (die Canon trackt etwas besser, die D5500 hat mehr Punkte). Die EOS 70D hat natürlich den Vorteil vom Schulter-Display, falls das für dich wichtig ist.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hallo :)


    Danke euch allen erstmal für die sehr schnellen Antworten, tut mir Leid dass ich nicht früher geantwortet habe.


    Zu Stefans Foto - Fragen:


    1) Die Entfernung ist verschieden, geht von ca. 10m bis ca. 50m, da komme ich wohl ohne Teleobjektiv nicht rum :)
    2) Filmen möchte ich alles, also wilde Tiere, vorbeifahrende Züge, bei Sportveranstaltungen
    3) mit "usw." meinte ich das ich stehende als auch relativ schnell bewegende Sachen fotografieren/filmen möchte
    4) ist/war keine Frage, aber danke für den Vorschlag der G6, ich werde sie mir genauer anschauen.



    Jetzt nochmal allgemein: also mir liegen beide Kameras (70D & D5500) sehr gut in der Hand, ich könnte mit beiden gut zurecht kommen :)


    Im Sommer werde ich mit meiner Freundin ans Meer fahren, Griechenland, genauer Santorin (Blaue Dächer :) ) und da wollen wir einpaar schöne Urlaubsfotos schießen und dann wollen wir es auch relativ groß ausdrucken lassen. Wir dachten in der Größe eines Plakates, also ca. A2 Format wenn nicht noch größer. Die Frage ist nur ob es gehen wird...


    Eine Kamera ist noch interessant für mich und zwar ist es die Canon 760D, da sie mehr oder weniger die Eigenschaften der beiden anderen Kameras verbindet und ein Schulterdisplay hat :)


    Danke euch nochmal! LG siki :)