Kaufberatung - YouTube Videos 1080p/ 60fps

  • Hallo,


    ich mache YouTube-Videos (Gaming) und habe nach 4 Jahren reiner Spracharbeit endlich beschlossen, mich vermehrt vor eine Kamera zu stellen. Da ich absolut keine Ahnung von Kameras hatte, habe ich viele Stunden im Internet mit Recherche verbracht. Meine Kriterien waren:


    -1080p/ 60fps
    -sehr gute Bildqualität - Ton nehme ich extern auf (Lavalier und Funktstrecke)


    Ich bin dann irgendwann auf die Nikon D3300 gestoßen und habe mir diese gekauft. Viel getestet und ausprobiert, nur um festzustellen, dass ich damit nicht so wirklich viel anfangen kann. Neben kurzer Videos möchte ich mich nämlich auch bei längeren Spielesessions aufzeichnen oder z.B. mich und Kumpels beim Schauen der Pressekonferenzen von der E3 filmen. Hierfür muss die Kamera dann mal 2 Stunden + laufen, was mit einer DSLR nicht machbar ist. Jetzt bin ich also auf der Suche nach einer Kamera mit Full HD und 60 fps, die problemlos mehrere Stunden laufen kann. Die Aufnahme könnte hier auch über einen HDMI Out erfolgen, da ich eine Uncompressed Capture Card am PC betreibe.



    Ich habe bereits verschiedene "Kamera-Arten" recherchiert, Systemkamera, Kompaktkamera usw. usw. Aufgrund meiner fehlenden Erfahrung finde ich aber nichts, was mich wirklich überzeugt. Ich habe zwar keine festes Budget, weil ich möglichst professionelle Videos liefern möchte, aber 7000€ Studiokameras sind dann doch eine Nummer zu groß :D


    Habt ihr vielleicht Tipps für mich?


    Gruß


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hi,
    du könntest auch einfach einen Batteriegriff kaufen, da sind dann zwei Akkus drinnen und bei mir zumindest, mit einer D5300, reichen die locker 2,5h im Film Dauerbetrieb.
    Dein Problem wird eher sein:
    Ich weißt zwar nicht wie das bei der D3300 ist, aber ich kann mit meiner D5300 eh nur 10 Minuten Filmchen aufnehmen. Kann auch sein, dass ich da in den Einstellungen was überlesen habe :D


    Gruß
    Jonathan

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative

  • Hey, danke für deine Antwort. Daran habe ich auch bereits gedacht und eigentlich wollte ich folgendes machen:


    1. Netzteil (Akkudapater + Netzkabel) um den Akku loszuwerden
    2. den Live-View der Kamera per HDMI an die Capture Card schicken um frei von Speicherkarte und Aufnahmelimit zu sein


    Allerdings schaltet sich der Live View automatisch nach 10 Minuten ab, egal ob man mit der Kamera aufnimmt oder nicht.
    "Schummeln" ist daher nicht möglich :(

  • Selbst wenn sind es aus zollrechtlichen Gründen ja meist 29:59 Minuten. Bei Laufzeiten von 2 Stunden wird, abseits von jeder Zollgeschichte, der Sensor einfach warm. Wenn man dann noch in einer heißen Umgebung ist und/oder die Kamera direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist... Da haben z.B. Camcorder mit den kleinen Sensoren so ihre Vorteile.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Wie Matze schon gesagt hast wirst du eher in den Bereich Camcorder gehen müssen. Allerdings ist bei diesen durch den kleinen Chip eine bessere Ausleuchtung nötig. Da diese einfach schneller Rauschen. Außerdem wäre ein AF bei deiner Anwendung wahrscheinlich auch nicht schlecht.

  • Hey, vielen Dank. Ich schaue mich derzeit im Camcorder Bereich um und versuche noch mehr über die Nutzung dieser zu lernen. Danke für die Tipps, ich bin dadurch wirklich ein großes Stück weiter gekommen.