Kaufberatung Nikon D3300 oder Canon Eos 100D


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Moin moin,


    Wir würden dir gerne weiterhelfen. Nur benötigen wir von dir noch ein paar Angaben, um dir wirklich helfen zu können.
    Ich hab mal ein paar Fragen an dich die uns helfen dir eine Kamera empfehlen zu können.
    - Wofür benötigst du eine DSLR ?
    - Wie groß ist dein Budget ?
    - Welche "Themengebiete" der Fotografie möchtest du abdecken ?
    - Willst du später noch in weitere Objektive und Zubehör investieren ?


    Aber Grundsätlich lässt sich über beide Kameras sagen, dass beide gute Bilder liefern. Zu beachten ist das die 100D schon sehr klein ist. je nach Handgröße könnte es durchaus passieren das einem die Hände wehtun wenn man mehrere Stunden am Stück Bilder schießt.


    LG Tobi

    LG Tobi
    8)


    Mein Equipment:
    Fujifilm X-T20 | XC 16-50 f3.5-5.6 OIS II| XC 50-230 f4,5-6,7 OIS II | XF23mm f2 | Nikkor 50mm f1.8 (analog) mit K&F Adapter| Samyang 12mm f2 | Samyang 85mm f1.4 | Cullmann Ultralight sports Daypack 300 | Meymoon Faltreflektor ⌀80cm | Fujifilm AF-42 Blitz | Yongnuo RF603II | Phorex by Jaworskyj 64x ND-Filter | Rollei Fotopro C5i |


    Mein Profil auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/119984362@N04/
    Mein 500px Profil: https://500px.com/tob_hsn

  • Danke für die Antwort


    Ich möchte gern in die DSLR Welt einsteigen


    Nikon S8000 habe ich aktuell,


    Bilder Landschaft Urlaub Allgm.


    Objektive vll noch ein Zoom bzw Reisezoom wie sich die Sache entwickelt wird man sehen. :-)


    danke

  • die technischen Daten kannst du ka selbst vergleichen...
    Und wenn du darüber zu keiner Entscheidung kommst rate ich dir einfach mal ein Foto oder Elektronik Geschäft aufzusuchen und jede einmal in die Hand zu nehmen.
    Canon 100D ist klein und damit vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber vielleicht gefällt dir dafür der Touchscreen... Nikon D3300 ist etwas größer, griffiger, hat mehr Knöpfe, dafür aber kein Touchscreen...
    Ist Geschmackssache denke ich.
    Ich würde dann an deiner Stelle die nehmen, die mir auf Anhieb mehr Spaß macht.

  • Danke für die Antworten.


    Ich werde einmal testen gehen.
    vll wird's auch ne Bridge mal gucken,
    da ich wirklich blutiger Anfänger bin und dies evtl. eine gute Zwischen Lösung ist,
    was haltet ihr davon ?

    Einmal editiert, zuletzt von Ekaf Liam ()

  • würd ich persönlich nicht machen.


    Bei einer Spiegelreflexkamera kann man alles dazu kaufen, was man braucht/möchte und auch wenn das nur Einsteigerkameras sind, machen die gute Bilder. (Vorallem fehlts den Einsteiger Modellen an Schnickschnack, also so guten Autofokus, Serienbilder etc. )
    Wenn du aber plötzlich die Makro Fotografie für dich entdeckst kannst dufdir auch ein Profi objektiv dazu kaufen.
    Da hindert dich die Kamera nicht.
    Bei bridge würdest du dann vielleicht erst nochmal neu kaufen... Und damit doppelt.


    Und das du blutiger Anfänger bist sollte dich nicht davon abhalten eine DSLR zu kaufen. ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Snoucks ()

  • Hallo, falls Du keine Möglichkeit hast die Bodys real "anzufassen" und auszuprobieren (was ich immer bevorzugen würde)
    habe ich hier einen sehr hilfreichen Link für Dich:


    http://camerasize.com/compare/#448,509
    Auf der Seite camerasize.com kann man sich virtuell den Body einer Kamera angucken und vergleichen
    (der Link bringt Dich direkt zum Vergleich der 100D vs. D3300)


    Vielleicht so ein paar Punkte nochmal wegen DSLR vs Bridge
    DSLR:
    - super flexibel und folgt dem Baukastenprinzip:
    Du brauchst Weitwinkel für Landschaft oder Städte?
    Du brauchst Telezoom für Tiere bei einer Safari?
    -> Es gibt für jede Situation ein passendes Objektiv


    - sehr teuer, Qualität hat Ihren Preis und alles kostet extra, es gibt keine All-in-one Lösung oder ein Objektiv das alles kann
    - viel Gewicht und Ausrüstung für unterwegs, gute Planung/Vorbereitung ist am Anfang auch relativ wichtig


    Bridge:
    - fixe Lösung mit einem "guten" Objektiv (für einen Bereich spezialisiert und kosten günstiger als DSRL Body + spezielles Objektiv)
    - geringes Gewicht, kleine Tasche reicht - eine Telezoom Bridge wiegt so um die 600-900g eine DSRL mit Telezoom mal eben >1,5 kg


    Viel Glück bei der Entscheidung


    MfG.
    Phil


    PS: Wenn Du nach einer Übersichtsseite suchst um vielleicht die Fakten der oben genannten Kameras zu vergleichen hab ich auch noch einen Link, aber die Bitte den Wert des "Imaging" also die Bildqualität zu ignorieren! Dieser ist unter Labortests entstanden und bei den beiden Kameras wirst Du wahrscheinlich kaum einen Unterschied merken also den Wert würde ich außen vor lassen:
    http://cameradecision.com/comp…n-EOS-100D-vs-Nikon-D3300

  • Danke für die gute Beratung,


    Also zb D3300 mit 18-105 fürn Urlaub sollte als Blutiger Anfänger alles gut abgedeckt sein oder?
    oder das Kit 18-55 ?


    Gruß

  • Ich würde auf jeden Fall das 18-105er Kit nehmen. Selbst 105 mm können in einigen Situationen noch etwas kurz sein, aber Du solltest in den meisten, klassischen Urlaubssituationen keine Probleme damit haben.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Aus technischen Werten , ganz klar Nikon .


    Sie macht einfach Spaß, mit z.B. einem Guide Modus für besseres Verständnis zum Portrait, Landschafts, etc. Aufnahmen.



    http://www.dkamera.de/digitalk…300,canon-700d,canon-100d


    Wenn die Kameras nicht sofort angezeigt werden bitte manuell eingeben und vergleichen.


    Für 700€ bekommt man eine 3300 mit Sigma 18-200 Objectiv. http://www.idealo.de/preisverg…8-200-mm-sigma-nikon.html


    Das Sigma Objectiv wird gerne von @Matze empfohlen