4K Bildbearbeitungsmonitor

  • Hi,
    ich suche seit dem mein alter Monitor nicht mehr richtig funktioniert einen 4K Monitor für die Bildbearbeitung für wenig Geld.
    Von den erdrückenden Angeboten finde ich kein Licht am Ende des Tunnels mehr. Er sollte mind. 99% sRGB Abdecken können & um die 27, 28" groß sein.
    Spricht etwas gegen ein TN, LCD Display oder sollte es doch lieber IPS sein?? Ist vll. ein Eizo, Samsung, Asus, Dell Gaming Monitor ausreichend?? ?(:S


    Ich dachte an...
    http://www.amazon.de/Asus-PB28…r=8-2&keywords=4k+monitor
    http://www.amazon.de/Dell-210-…r=8-4&keywords=4k+monitor
    http://www.amazon.de/gp/produc…_code=as3&tag=vtnforum-21


    ?? Bitte um Rat & Tat ... ?? :huh:

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Wie viel willst/kannst Du denn ausgeben?


    Generell: Finger weg von TN-Panels, wenn es um Bildbearbeitung geht. Allein die Blickwinkelabhängigkeit ist ein KO-Kriterium. Auch um Asus würde ich eher einen Bogen machen. BenQ, Dell, Eizo, NEC, Samsung... Das sind so die Marken wo man gucken kann.


    Der einzige bezahlbare mit einer Bildschirmdiagonale in deinem Bereich ist der Dell P2715Q. 100 Prozent sRGB und ab Werk kalibriert. Wenn Du also nicht weitere ~150 Euro+ für ein Kolorimeter ausgeben willst, eine gute Wahl.


    PS: Der erste von dir verlinkte Dell ist nur ein 24" und der letzte kann kein UHD - deswegen wsl. auch so günstig ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Was ich ausgeben will... Nichts. ... :whistling:
    ca. um die 500 - 600€.


    Ist nur die Frage ob der Aufpreis von 24 zu 28" sich lohnt. Und der http://www.amazon.de/gp/produc…3&creative=9386&camp=2514 nicht auch ausreicht.


    Kannst du mir vll. noch eine Grafikkarte empfehlen. (Es werden KEINE Spiele bzw. sehr selten Videos damit geschnitten)



    Einen Kolorimeter brauche ich nicht. Ich habe die Möglichkeiten mir einen auszuborgen.


    Spricht etwas gegen die:
    http://www.amazon.de/GeForce-D…words=Asus+NVIDIA+GTX+660


    oder


    http://www.amazon.de/90YV07N0-…1&keywords=Nvidia+GTX+960
    :huh:



    sollte man sonst noch auf etwas achten wenn man 4K benutzen möchte?? 8|

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Philipp ()

  • Was hast Du denn aktuell für eine Grafikkarte? Für Bildbearbeitung und mal Videoschnitt reichen bei modernen CPUs auch die integrierten Grafikeinheiten aus. Ich habe erst die Woche z.B. flüssig 4K-Videos auf einer integrierten Grafik geschnitten.


    PS: Ob sich der Aufpreis von 24 auf 27" lohnt musst Du wissen. Du hast nach 27-28" gefragt, also habe ich dir einen herausgesucht ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Danke, Danke!
    Eingebaut ist eine GeForce GTX 560Ti....

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

  • Okay, die Grafikkarte unterstützt keine 4K-Monitore, da kommt man um einen Neukauf wohl nicht herum. Damit es optimal läuft dann gleich eine Grafikkarte mit DisplayPort 1.2. Etwas in Richtung einer PowerColor AXR7 260X würde da reichen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Kurzes Update:
    Ich habe mir vor längerer Zeit ca. 5 Monaten dann doch den Dell gekauft (danke Matze ) & meinen PC mit einigen SchönheitsOPs & Doping Kapseln nur so vollgepumt (Sprich: Generalüberholung). Die Schmerzen (bis er fertig eingerichtet war) vergingen sehr schnell.


    Er besteht nun aus (nur die wichtigsten Komponenten):

    • Asus H97-PLUS (1150 Sockel)
    • Intel i7-4790K
    • MSI GTX 960 4GB (Nividia)
    • 16GB Arbeitsspeicher
    • Schönes großes, sehr sehr sehr stark belüftetes Geäuse von NZXT


    Bin nun super zufrieden damit :thumbsup:

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Philipp ()