DSLR oder DSLM

  • Hallo Community,


    bin neu hier und über YouTube auf euch gestoßen.
    Ich fotografiere seit ein Paar Jahren mit der Canon Eos 550d.
    Möchte mir jetzt eine neue Kamera zulegen bin aber irgendwie unschlüssig ob DSLR oder DSLM Kamera.
    Möchte mich jetzt mehr mit dem Thema Fotografie beschäftigen und dazu soll eine neue Kamera her.
    Bei mir geht mehr um Fotos als ums Filmen.
    Hauptsächlich möchte ich Portrait, Landschaft und Architektur fotografieren.


    Hätte auch kein Problem damit von Canon auf eine andere Marke zu Wechseln.
    Bei den DSLM's hab ich mir bis jetzt die Sony A7 Serie angeschaut und von Samsung die NX1 aber sind halt auch teuer, bin mir nicht sicher obs das halt wirklich braucht.


    Irgendwie nervt das ganze geschaue im Internet schon sehr, hab schon haufenweise Bestenlisten usw. durchgeschaut. Sagt halt auch jede was anderes!


    Würd mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet...


    Danke


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hallo @StefanB,
    es kommt sehr darauf an, was du brauchst. Im Allgemeinen sind DSLRs größer und schwerer als DSLMs. Ganz klar, da diese einen Klappspiegel und ein Pentaprisma eingebaut haben.


    Vorteil: Direktes Bild ohne elektronische Hilfe eines Monitors
    Vorteil (DSLM): Kleinere Bauweise, Abnahme vom Sensor der Bildes.


    Im Prinzip sind DSLMs schon so gut entwickelt das der elektronische Sucher gar keinen Nachteil (z.B. Verzögerungszeit, Farbe, Pixelig,...) mehr haben.


    Du solltest dich entscheiden ob du eine DSLM oder DSLR willst.
    Einen Qualitätsunterschied gibt es nicht. Für Landschaftsfotografie wäre eine DSLM natürlich etwas vorteilhafter, weil man weniger Gewicht zu schleppen hat. Bei Porträt und Architektur ist das Gewicht ein eig. egal.


    Ebenfalls wäre es gut zu wissen ob du im APS-C Bereich (Nikon D7200, D5500, D3300 // Canon 7D, 70D, 700D, 1200D,...) oder im Vollformat (Nikon D610, D750, D810, D4s // Canon 6D, 5D III, 1D // Sony a Serie) :)
    Bzw. eine Preisklasse bestimmen.


    Eine durchschnittliche Sony a oder Nikon D750 kostet ca. 2 000€ ohne Objektiv dann brauchst du noch mind. ein gutes "Standard" Objektiv wie ein 24-70mm das zusätzlich 1500€ kostet. Abgesehen müssen im Vollformat die Objektive größer und genauer gebaut werden, da mehr Ansprüche an das Objektiv gestellt werden und mehr Glas/Plastik/Alu verbaut werden musst, da ja der Sensor größer ist.



    Ich weiß nicht ob Samsung das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet... Mir ist zu Ohren gekommen, dass Samsung die Kameraserie einstellen will,... dies ist momentan natürlich noch ein Gerücht.



    freundliche Grüße
    PT

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

  • Erstmal danke für die schnelle Antwort!!!


    Also ich suche im APS-C Bereich, für einen Body gleich 2000€ zu bezahlen ich glaub da muss ich das Fotografieren schon Professionell betreiben.
    Es soll definitiv nur ein Hobby bleiben


    Eine Handliche DSL-m kann ich mir schon sehr gut vorstellen, aber ich hab auch wirklich nix dagegen was in der Hand zu halten.
    Da bin ich wirklich total offen!
    Ich würde ungefähr bis zu 1500€ für Body und ein Objektivausgeben und dann nach und nach ein Objektiv dazu kaufen!


    Schöne Grüße

  • Also bei Nikon kann ich dir gut und gerne die D7200 mit einem Sigma 18-200 C empfehlen.


    Besonderheiten:
    Schulterdisplay, kein Tiefpassfilter, Möglichkeit einen Batteriegriff anzubringen, hohe Serienbildgeschwindigkeit, großen Pufferspeicher, 2 SD - Karten Slots, einen AF-Motor (um ein älteres Objektiv damit betreiben zu können, dies besitzt die D3000 und D5000 Serie nicht), 2 Einstellräder um BZ und Blende leicht umzustellen bzw. die einfacherer Bedienung um die wichtigsten Einstellungen umzustellen (ISO, BZ, Blende, Belichtungkorrektur, Qualität, Belichtungsmessung, Abblend - Taste,.... ), usw.


    Weiters passt der Preis mit Objektiv in dein Budget und du hättest noch die Möglichkeit auf ein 50mm f/1,8 für z.B. Portraits und auch nicht zu teuer....
    Für Landschaften sind kleine Brennweiten oft erforderlich. Ein Objektiv wie das 10-20mm 3,5 wäre sicher eine super Option. (Der Filterdurchmesser von 77mm gibt dir auch eine gute Möglichkeit um z.B. einen ND Filter zu befestigten.)



    Bei DSLM Herstellern wie Olympus, Sony, Samsung, Panasonic,... kann ich dir leider wenig helfen. (Ich habe früher mir nur mal selbst über die Anschaffung einer Sony a7r Gedanken gemacht....)


    freundliche Grüße
    PT

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

  • Vielen Dank für deine Hilfe!!
    Vielleicht kann mir ja noch jemand einen Tipp für eine DSL-M geben!

  • Ist zwar unter deinem Budget, trotzdem finde ich als DSLM, auch die Sony a6000 nennenswert. Die Kamera nenne ich jetzt seit ein paar Wochen mein Eigen und muss sagen, dass man damit schon sehr viel machen kann. Meiner Meinung steht die Kamera den o.g. Modellen (Nikon D7200, D5500, D3300 // Canon 7D, 70D, 700D, 1200D,...) in absolut nichts nach bzw. ist diesen überlegen.


    Vielleicht lohnt der Blick ja. Der einzige Nachteil, die Objektive sind relativ teuer. Sony wird aber wohl auch mit seinen anderen Kameras auf den e-Mount wechseln, somit sind die meisten Objektive auch dann verwendbar, wenn mal ein Wechsel in eine höhere Kameraklasse ansteht. Zur Verarbeitung kann ich nur sagen, dass die Kameras, wie auch die Objektive absolut toll sind.

    Body + Sony E-Mount Objektive:
    Sony α6000 | SEL-P1650 | Sigma 60mm f2.8 DN Art
    Sony E-Mount auf Minolta MD Adapter + Objektive:
    Minolta MD Rokkor 50/1.7 | Minolta MD Zoom Rokkor 75-200mm f4.5 | Exakta MD 3,5-4,8 35-70mm MC Macro
    Sony E-Mount auf M42 Adapter + Objektive:
    Pentacon 200/f4.0

    Einmal editiert, zuletzt von Y_K ()

  • Danke dir!!


    Wenn die Entscheidung nicht so schwer wäre. Nicht einfach was man nehmen soll!