iMac Bild- und Videobearbeitung

  • Liebe Community,


    ich überlege mir für Bild- und Videobearbeitung den neuen iMac 27" 5k zu kaufen. Meine erste Frage wäre: Taugt der iMac dafür überhaupt? ;)
    Wenn ja, dann stellt sich mir noch eine Frage: Reicht es für den iMac, wenn man den günstigeren Prozessor (3,2 GhZ; turbo 3,6 GhZ) kauft, und dann das gesparte Geld in z.B. mehr Arbeitsspeicher investiert? Oder muss es ein 4490k sein, um die Pixel ordentlich hin und her zu bewegen?


    Danke schonmal im Voraus.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Das kommt ganz darauf an wie hoch deine Anforderungen sind, aber im Falle von aufwändigeren Videoschnitt (Stichwort 4K) würde ich z.B. auf jeden Fall einen Core i7 empfehlen. Nicht wegen dem höheren Takt, sondern wegen Hyper Threading. Das Rendering vom Video geht damit einfach mal deutlich schneller (im Falle von Windows meist so 30-35 Prozent). Zusammen mit dem höheren Takt bist Du bei etwa +60 Prozent - und das kann selbst bei kurzen Projekten und mit GPU-Beschleunigung schnell eine Stunde sein.


    Im Falle von 4K-Videoschnitt sind 16 GB RAM natürlich auch so das Minimum. Damit wärst Du bei Apple mit gut 2.899 Euro dabei. Wenn ein 4K-Monitor () und ein Windows-PC kein Problem sind, geht das aber auch einen Tausender billiger - inkl. echter SSD und 2 TB int. Speicher ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Okey alles klar, dankeschön :) Die Aufrüstung auf den i7 scheint mir sinnvoll. Eien andere Frage hätte ich noch: Für welche zwecke benötigt man die 4GB Variante der Grafikkarte? So etwas wie anspruchsvolles Grafikdesign oder so werde ich nicht machen. Und über einen Windowsrechner habe ich auch schon nachgedacht, aber ich glaube man kann sagen, dass ich schon ein kleiner Apple-Famboy bin. Aber spätestens, wenn ich die 4GB Grafikkarte benötigen würde, bestimmt mein Geldbeutel meine Wahl :)

  • Das mit den 4 GB ist sehr stark von der Anwendung abhängig. Apple empfiehlt für Final Cut Pro X z.B. mindestens 1 GB VRAM für 4K-Editing. Das sollte also gehen.


    Die Betonung liegt aber immer auf mindestens und sollte ;) Wenn Du jetzt zum Beispiel Adobe AE nutzt und sehr aufwändige Effekt renderst, dann können 2 GB VRAM zu wenig sein. Bei "normaler" Nutzung sollte das aber passen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich glaube wenns um Foto und Video Editing geht sollte man vom Fanboy Zug abspringen und sein Geld vernünftig ausgeben. Um den Preis eines Macs mit guter Hardware bekommt man schon die ersten selbst zusammengebauten Rechner auf der Intel X99 Plattform, also 6 kerne/12 Threads, DDR4 RAM und guter Grafikkarte. i7 5820k, billigstes X99 Mainboard, GTX 960 und ordentlich Speicherplatz würde eine sau gute Rechenmaschine ergeben die dir deutlich Zeit sparen würde im Gegensatz zu nem Mac.

    5D mark 3+BG, 50/1.4 USM, Tamron 24-70, 70-200/4L non IS, 100/2.8L, 17-40/4L; GH5, 7-14/4, 20/1.7, 12-35/2.8 OS, 35-100/2.8 OS


    Nubert Nubox 481 (x2), Nubert Nubox 313 (x3), Nubert Nubox WS-103 (x4), Marantz SR7012 (Dolby Atmos&Auro 3D), Vota Sub 16, Dayton UM18-22 in 115L