Kaufentscheidung für Filmaufnahmen (primär)... Canon EOS 60D oder doch die 6D?

  • Erst einmal muss ich die Hauptverantwortlichen hier für ihren Youtube- Channel loben und ihnen im selben Atemzug auch danken! Mega gute Tests und vor allem: wie präsentiert wird ist herausragend!!


    So genug geschleimt und zu meiner Frage ;)


    Ich stehe vor einer relativ schwierigen Wahl...
    Und zwar muss/will ich mich zwischen der Canon 60D und der 6D entscheiden! Und es soll dabei hauptsächlich ums Filmen(!), nicht ums Fotografieren gehen (habe dafür die 20D, die mich immer noch zufrieden stimmt..)!! Ich habe vor meinem Studium in einer Produktionsfirma (Werbung, Imagefilme) gearbeitet und konnte bisher nur mit der 7D der Canon- Reihe filmen; also weiß ich nicht, wie sich die 60D oder die 6D im Vergleich dazu anstellen... (War (bzw. bin) aber hauptsächlich in der Endfertigung tätig, bin also auch lange kein wirklicher 7D- Experte!!)
    Mir ist wichtig, dass die Kamera -da es hauptsächlich um Portraits/Videojournalismus, Musik- und Mood-Filme gehen soll- auch (bei nicht 'vollaufgedrehtem' ISO) bei wenig Licht gut performen kann (Stichwort: Rauschverhalten)... Worin die 7D (natürlich mit dem richtigen Objektiv) auf jeden Fall sehr gut war. (Auch wenn dann sowieso meist ein aufsteckbares LED-Videolicht zum Einsatz käme; trotzdem: viele Innenaufnahmen und viele Aufnahme bei 'schlechte(re)m' Licht)... Das Aliasing ist natürlich auch so ein Punkt...
    Die WLAN- und GPS- Funktion der 6D interessieren mich nicht... Lediglich der Fullframe- Modus; und ob das neue Betriebssystem heraussticht... Könnt ihr mir da helfen?


    Der Punkt ist, technisch kann ich mir kaum vorstellen, dass die 60D so nah an die 6D rankommen kann (oder?). Bestechend sind aber natürlich der schwenkbare Bildschirm und vor allem der Preis... Die passenden Gears drumherum dürfen ja natürlich auch nicht fehlen...
    Am liebsten hätte ich ja die neue Blackmagic, aber das bleibt wohl ewig ein Traum^^
    Vielleicht könnt ihr mir ja bei den Canon DSLRs helfen und mir eine empfehlen...
    P.S.: Video-AF ist nicht erstrebenswert.. Manuell ist einfach schöner.. Allerdings wäre eine mögliche Magic Lantern- Installation schon 'nett' (bezüglich follow focus, etc.)!
    P.P.S.: Für zu actionreiche Aufnahmen und jene unter Wasser habe ich noch die Kodak Zx5 PlaySport Full HD, mit der ich auch schon einen ganzen USA- Trip gefilmt habe (allerdings komplett ohne Stativ (wie man sieht:

    ^^), jetzt soll es eine Slidecam werden)


    Ich danke euch schon einmal im Voraus sehr für eure Hilfe! :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Die 550D - 700D, 60D und 7D setzen ja auf den gleiche Bildsensor und gleichen Bildprozessor, bildqualitativ gibt es da also keine Welten. Wenn wirklich die Leistung bei wenig Licht zählt, dann würde ich auf jeden Fall zur 6D greifen. Der Vollformatsensor gehört zu den derzeit rauschärmsten am Markt und Vollformat bietet eh mehr Reserven. Du benötigst aber natürlich auch die entsprechenden Objektive.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Würdest du denn sagen, dass das die rund 1.100 Euro an Mehrkosten wert wäre; ist der Unterschied der Leistung bei wenig Licht so krass?
    Oder sind das eher 1.100 Euro, die man in noch bessere Objektive investieren sollte?
    Oder dann doch die 7D, die dazwischen liegt?


    Ich tendiere hier übrigens zu folgenden:
    Sigma 30 mm F1,4 EX DC HSM-Objektiv (62 mm Filtergewinde) ODER Sigma 50mm F1,4 EX DG HSM Objektiv (77mm Filtergewinde) für Canon
    + das Tokina AF 11-16mm/2.8 Objektiv DX


    Das erste sollte ja auch beim Vollformat keine Probleme machen, wie es mit den beiden anderen aussieht kann ich gerade nicht sagen.
    Hast du vielleicht grundsätzlich zwei oder drei Objektive, die für Videoaufnahme zu empfehlen sind (insgesamt für Objektive sind 1.000 bis 1.200 Euro drin)?


    ALSO, wenn du mir mit den 2 Punkten hilfst wäre ich sehr glücklich:
    Geht die Leistung der 6D (1.827,70€) im Vergleich zur 60D (719,00€) konstant mit dem Preis hoch? Oder wäre doch die 7D die beste Wahl?
    Und: Welche Objektive sind zu empfehlen?


    P.S.: Gibt es Magic Lantern eigentlich immer noch nur für die 60D (dieser drei Kameras)? Und können alle im RAW-Videoformat filmen?

    Einmal editiert, zuletzt von MalteHH ()

  • Würdest du denn sagen, dass das die rund 1.100 Euro an Mehrkosten wert wäre; ist der Unterschied der Leistung bei wenig Licht so krass? [...] Oder dann doch die 7D, die dazwischen liegt?

    Wenn es primär ums Filmen geht kannst Du die 7D erst einmal streichen. Die stärken liegen bei der 7D (im Vergleich zur 60D) eindeutig im Bereich Serienbildaufnahmen und Autofokus. Sonst ist es eben der gleiche Sensor und Bildprozessor. Und ich denke schon, dass sich der AUfpreis lohnt wenn DU wirklich oft bei wenig Licht arbeitest. Ich habe mit der 550D einmal mit ISO-6.400 gefilmt und das war nicht schön anzusehen. Bis ISO-1.600 ist es gerade noch OK, danach wird es aber sehr schnell sehr verrauscht.


    Sigma 30 mm F1,4 EX DC HSM-Objektiv (62 mm Filtergewinde) ODER Sigma 50mm F1,4 EX DG HSM Objektiv (77mm Filtergewinde) für Canon
    + das Tokina AF 11-16mm/2.8 Objektiv DX


    Das erste sollte ja auch beim Vollformat keine Probleme machen, wie es mit den beiden anderen aussieht kann ich gerade nicht sagen.

    Das erste Objektiv ist nicht für Vollformat geeignet (DC, bei Sigma ist DG Vollformat), beim Tokina würde ich aufgrund der Abkürzung auch schon auf keine Vollformatlinse tippen, müsste man aber nachsehen. Wenn Du ohne Stativ oder Steadycam (o.ä.) arbeitest, würde ich auf jeden Fall ein Objektiv mit Bildstabilisator zum Filmen benutzen.


    Bin gerade nur via Smartphone im ICE online, also ungünstig um jetzt noch was zu suchen ;)


    P.S.: Gibt es Magic Lantern eigentlich immer noch nur für die 60D (dieser drei Kameras)? Und können alle im RAW-Videoformat filmen?

    Offiziell ja, im Hintergrund wird aber sowohl an der 6D als auch 7D gearbeitet.



    Zum Thema RAW-Video: Das soll tendenziell auf allen Canon-Kameras möglich sein, ABER... Es ist eben RAW und Du benötigst für FullHD gute 90 bis 100 MB/s. In Zeiten von 256 GB Speicherkarten ist das natürlich vom Platz kein Thema, aber bisher konnte ich nur bei der 5D Mark III solch ein Tempo messen. Die 7D schafft etwa 70 MB/s und bei der 6D sind es "dank" SD-Karten kaum 40 MB/s, die 60D riegelt bei etwa 20 MB/s ab (Kein UHS-I Support).


    Für die 5D III, 1D X usw. sehe ich gute Chancen, die 7D sollte 2,21:1 oder ähnliche Seitenverhältnisse ebenfalls noch in FullHD packen. Bei der 6D dürfte es wenn nur knapp für 720p reichen, bei der 60D vielleicht 1.024 x 576 oder etwas in der Art.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke! Warst auf jeden Fall eine sehr große Hilfe! Es wird wohl die 6D. Das steht und fällt nur noch mit der Frage, ob es ähnlich gute Objektive gibt, wie jene, dich ich angestrebt hatte, nur eben mit Vollformat- Eignung... Und das zu einem ähnlichen Preis!


    Also immer noch die Frage nach den Objektiven! Ich wollte auf jeden Fall jeweils ein gutes 1.4er und ein 2.8er Objektiv.
    Ich muss also auf jeden Fall auf einen integrierten Bildstabilisator und die Full- Frame Fähigkeit achten... Weißt du an welchen Kürzeln ich jeweils erkenne, ob das möglich ist?


    Vielleicht kannst du ja -sollten dir welche ein- bzw. auffallen- die hier kurz posten. Da wäre ich dir sehr verbunden!


    P.S.: Amazon hat den Preis der 6D im Laufe des Tages von 1.827,70€ auf 1.705€ fallen lassen und ich sehe sie sogar gerade für 1.699 im Bundle mit Lightroom 4... Auch nicht schlecht!

  • Ich muss also auf jeden Fall auf einen integrierten Bildstabilisator und die Full-Frame Fähigkeit achten... Weißt du an welchen Kürzeln ich jeweils erkenne, ob das möglich ist?

    Da hat leider jeder Hersteller seine eigene Nomenklatur...

    • Bei Canon ist ein Vollformat mit EF gekennzeichnet (EF-S für die APS-C Version) und der Bildstabilisator heißt IS (Image Stabilizer).
    • Bei Sigma ist DG Vollformat (DC für APS-C Kameras) und der Bildstabilisator OS (Optical Stabilizer).
    • Tamron nennt Vollformat-Objektive Di (Di II für APS-C) und den Bildstabilisator VC (Vibration Compensation).

    Canon hat beispielsweise für Filmer neue Objektive herausgebracht, unter anderem das .

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11