Verschleiß bei Computern

  • Hi,
    ich habe mir neulich mal die Frage gestellt, wieso PCs eigentlich mit der Zeit langsamer werden. Oft wird als Antwort vorgebracht, dass die Festplatte voller wird oder irgendwelche Software im Hintergrund läuft. Aber selbst mit frisch installierten Betriebssystemen sind alte Computer keinesfalls so schnell wie früher einmal. Z.B. habe ich neulich einen "alten" Laptop mit einem i3 und Windows 7 resettet, und nicht einmal im Idle lief er flüssig! Folglich müssen Teile am Computer verschleißen, also innerhalb einer eigentlich ja kurzen Zeitspanne, in dem Fall ca. 5 Jahre, weniger leistungsfähig werden.
    Meine Frage daher:
    Welche Teile sind wie von Verschleiß betroffen und wie kann man dem entgegenwirken?


    Ich freue mich auf eure Antworten,
    bis dann!


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Wenn Du ihn mit genau der gleichen Software wie vor 5 Jahren bespielst und in exakt den selben Zustand versetzt, sollte es keine Unterschiede geben. Aber ein paar Bauteile nutzen sich eben wirklich ab: SSDs und HDDs haben über die Jahre immer mehr defekte Sektoren. Das Dateisystem erkennt und deaktiviert selbige. Mehr und mehr "Problemzonen" machen Dateizugriffe aber eben etwas langsamer.


    Aber auch Virenscanner und andere Drittprogramme brauchen über die Jahre oft mehr Leistung. Ein ganz frisch aufgesetztes Notebook auf einer defragmentierten HDD (oder optimierten SSD = TRIM-Command) sollte aber flüssig laufen. Vielleicht hast Du nicht alle benötigten Treiber installiert.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Was bei neueren Prozessoren ebenfalls ein Problem darstellen kann ist die Temperatur. Wenn Wärmeleitpaste älter wird leitet diese schlechter, und da heutige Prozessoren Temperaturabhängig Taktrate sowie Spannung steuern, kann dies die Leistung auch beeinträchtigen.

    Nikon D3200 | Sigma 17-50mm f2.8 | Tamron 70-300mm f4-5.6

  • Das ist generell ein guter Punkt und betrifft auch ältere PCs/Notebooks: Das Throttling bei hohen Temperaturen gibt es schon gute 10 Jahre+, heute gibt es lediglich noch einen Turbo "oben drauf", wenn die CPU oder GPU gut gekühlt wird.


    Gerade bei älteren Notebooks kann es durchaus helfen die Kühlkörper von Staub zu befreien. Bis zur Wärmeleitpaste muss man da nicht zwingend vordringen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Meiner Meinung nach gibt es keine Alterung bei Elektronik! Ausnahme bilden hierbei NAND Speicher in SSD Festplatten. Bürsten bei Elektromotoren sind natürlich nicht als Elektronikbauteil zu sehen. Selbes gilt für bewegliche Teile in HDD Festplatten. Elektronensprünge kennen hingegen keinen Verschleiß. Für die geht es immer weiter :)


    Das wurde mir auch von meinem Elektrotechnik und meinem Automatisierungstechnik Prof bestätigt.


    Ich denke das durch Updates die Anforderungen schleichend ansteigen und somit das Bedienerlebnis schlechter wird. Throtteling aufgrund von Staub, wie Matze sagt, halte ich auch für sehr wahrscheinlich. WLP wechseln würde ich nur fortgeschrittenen zumuten, die am besten schonmal einen PC zusammen gesetzt haben (und dort die WLP richtig aufgebracht haben). Einmal ordentlich aufgetragen hält die Paste für gewöhnlich länger als einen die Leistung zufrieden stellt.


    Oh, sehe gerade das Matze in seiner ersten Antwort quasi genau meinen ersten Absatz schon gesagt hat :)


    Canon EOS 600D | Canon EFS 18-55 f/3,5-5,6 III | Canon EF 75-300 f/4-5,6 III | Yongnuo 35mm f/2.0 | Canon 10-18 IS STM

  • Vielen Dank für die vielen Antworten!
    Ich fasse zusammen.
    Im Computer können folgende Teile verschleißen:


    - Bewegliche Teile (Lüfter, HDDs, etc.)
    - NAND-Speicher
    - Wärmeleitpaste (eher selten bzw. nur geringe Beeinträchtigung


    Zur weiteren Leistungsverschlechterung können außerdem führen:


    - Schlechte Kühlung (verursacht z.T. durch Lüfterverschleiß, z.T. Staub, alte WLP)
    - Steigende Anforderungen der Software


    Wenn ich Zeit habe, vllt. in den nächsten Ferien, werde ich den Laptop mal gründlich reinigen, komplett resetten und gucken, was passiert.
    Werde mich dann zurückmelden.

  • Ich halte auch ein neues Betriebsystem in den Raum - ein sogenannter PC Fachmann spielte meiner Schwiegermutter Win7 auf den REchner, kurz darauf beklagte sie sich, dass alles immer langsamer und kaum noch machbar wäre. ein kurzer Blick in das System ergab, dass der PC max. Win. XP, vllt. Vista packt - aber für Win 7 eindeutig zu schwach war. Kurz - der Rechner schaffte die rechnerei nicht mehr.....und die Ram - da will ich nichts dazu sagen - als ein Reset gemacht wurde und wieder XP installiert war - tja da lief er wieder flüssig.....

  • Windows 7 ist eigentlich weniger anspruchsvoll als Vista (wenn auch minimal).


    Aber generell gebe ich Dir recht: Zu alte Rechner mit zu neuer Software sind auch keine gute Idee. Windows XP im Jahr 2016 aber auch nicht^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Windows XP setzt im Kern einfach auf 15 Jahre alte Software, das ist insbesondere aus Sicherheitsgründen ein sehr großes Problem - selbst wenn es SP3 mit den letzten Updates von vor ein paar Jahren ist. Da reicht "1 mal Internet im Monat" oder ein fremder USB-Stick für große Schwierigkeiten.


    Bei "1x Internet/Monat" tippe ich jetzt auch nicht drauf, dass ein aktueller Virenscanner vorhanden ist. Die müssen sich heute ja fast stündlich aktualisieren.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11