Kaufberatung DSLR

  • Hey Leute!
    Ich bin über Youtube auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt... Die Wahl der richtigen DSLR ist komplizierter als ich gedacht hätte!
    Als Einsteiger auf diesem Gebiet kann ich noch nicht genau sagen was ich hauptsächlich fotografieren möchte, beruflich bedingt wird es sich dabei aber unter anderem um Architekturaufnahmen handeln.
    Die Videofunktion wird für mich keine übergeordnete Rolle spielen. Dinge wie ein Touchscreen, Wlan oder ein klappbares Display sind nett aber kein unbedingtes muss.
    Sowohl die D5500 als auch die D7200 gefielen mir in der Handhabung sehr gut aber ich bin mir nicht sicher, ob sich der Aufpreis für die D7200 wirklich lohnt.
    Mein Budget liegt bei maximal 950€. Zu diesem Preis würde ich die D7200 inklusive 18-105mm als Ausstellungsstück bekommen. Bei der D5500 habe ich neben dem Kit Objektiv auch über das Sigma 18-200mm nachgedacht. Für den Einstieg wollte ich damit eine möglichst große Brennweite abdecken und mich später gezielt verstärken.
    Natürlich bin ich auch für vollkommen andere Vorschläge offen.
    Vielen Dank für eure Hilfe und ein großes Lob für eure Videos!


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Moin moin,


    und wilkommen im Forum!


    Für den Anfang wären beide DSLRs super. Die Frage ist wirklich was du mit den Kameras machen willst. Für Architektur braucht es schon gute Objektive um Verzerrungen wie beispielsweise stürzende Linien zu verhindern. Um sich ersteinmal mit dem Thema DSLR bekannt zu machen reicht oft das Kit Objektiv. Welche Kamera du nimmst ist wie schon erwähnt zweitrangig wenn ich etwas empfehlen würde sehe das so aus:


    Nikon D5500 inkl. 18-55 Objektiv Amazon.de


    dazu kommen Zubehör wie Tasche, Speicherkarte/n


    eventuell ein Stativ Amazon.de



    damit solltest du dich ausprobieren und sehen welche Brennweite dir am besten gefällt, oder ob dir unten oder oben Brennweite fehlt um Entscheidungen für weitere Objektive zu treffen. Wenn du noch Geld übrig hast investiere lieber in Lehrbücher, Lehrvideos oder Workshops, danach machst du bessere Bilder mit dem Kit Objektiv als mit teureren Linsen.


    Ich hoffe das hilft erstmal, stelle aber gerne weitere Fragen


    beste Grüße

  • Wenn es wirklich viel um Architektur geht, würde ich auch die Canon EOS 750D in den Ring werfen. Vorteil wäre hier perspektivisch, dass man günstig an ein UWW-Objektiv (EF-S 10-18 mm IS STM) kommen würde.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Über die Canon 750d habe ich auch bereits nachgedacht, wobei ich die 760d wegen des zweiten Displays fast interessanter finde und der Body kostet bei Saturn gerade einmal 50€ mehr...
    Habe jedoch in mehreren Foren gelesen, dass die Kamera teilweise Probleme mit dem Sensor haben soll und die Bilder bei genauer Betrachtung Streifen bekommen. Ist da was dran? Ansonsten ein super Tipp in Hinsicht auf das UWW-Objektiv!

  • Die Sensor-Problematik betraf lediglich die ersten Chargen und damit primär Kunden in den USA. In Europa hat praktisch kaum eine defekte Kamera jemals den Handel erreicht sondern wurde vorher kontrolliert und ggf. ausgetauscht.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro