Kann man die Sony Alpha 77ii 2016 noch kaufen? (A-Mount)

  • Hallo,
    Ich will mir eine neue Kamera kaufen und tendiere stark zur Sony a77ii.
    Vorher habe ich eine Nikon D5100 von meinem Onkel benutzt. doch nun ist es wie ich finde Zeit sich für ein System zu entscheiden und eine eigene Kamera zu kaufen.
    Die Sony hat mich wegen der schnellen Serienbildfunktion, dem Dynamikumfang , dem DSLR-artigem Gehäuse und dem 60fps Videomodus überzeugt. Den elektronischen Sucher erachte ich als sehr praktisch(fokus peaking etc..
    Die Objektive die ich mir in der nächsten Zeit vorstellen könnte zu kaufen sind soweit für das A mount vorhanden(16-50 2.8, Fisheye, 50mm 1.8, 35mm 1.8, und vielleicht noch irgendeins in Richtung 70-200)



    Mein Anforderungsbereich sind: ein guter Videomodus, Sportfotografie, Landschaftsfotografie, Street, Lost Places und ein paar Portraits.


    nun zu meinen Fragen:
    - lohnt es sich noch in das A-Mount zu investieren? Was denkt ihr wie es mit dem A-Mount weiter geht? Als Alternative käme nur die 70D/80D in Frage.
    - meine Überlegung war, da ich mir eigentlich vorstellen könnte im Bereich DSLM zu bleiben, könnte ich dann später meine bis dahin vorhandenen A mount Objektive an eine E-mount Kamera adaptieren kann. (nur eine Zukunftsüberlegung)
    - hat die A77ii einen starken Nachteil in Low-light Situationen gegenüber den Nikon(D7200) und Canon(70D/80D) Revalen?
    - Was würdet ihr an meiner Stelle machen?
    - Was hat die Sony in Sachen Nachbearbeitungspotenzial beim Thema Videos zu bieten im Gegensatz zu einer Canon Kamera(Magic Lantern)?


    Bei Unklarheiten gerne Nachfragen


    LG,
    Nicholas

    Sony Alpha 77ii | Sony SAL 16-50 2.8

    Einmal editiert, zuletzt von Lanze ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich denke, dass Sony für eine ziemlich lange Zeit nichts epochal Neues mehr für den A-Mount bringen wird.
    Natürlich ist das aber nur meine ganz individuelle Meinung oder Vermutung.
    Von der Strategie, die Sony verfolgt, und von den immer wieder neu zu entscheidenden mittel- oder langfristigen Änderungen habe ich keinen blassen Schimmer.
    Ich denke mir das so, weil Sony mit seinen Spiegellosen, seien es nun die derzeitige 7'er oder die 6xxx, einfach genug zu tun hat, und mit diesen Kameras ziemlich sicher auch gut Geld verdient.
    Rein strategisch scheint mir das auch der Bereich zu sein, in dem man anderen Herstellern am Markt ein Bisschen die Butter vom Brot kratzen kann.


    Selbst wenn ein hypothetischer Nachfolger der α77 MkII einen Ticken preiswerter würde, als es die α77 MkII war, käme mir ein neuer Body nur dann ins Haus, wenn der vorhandene seinen Geist aushauchen würde oder verloren ginge.
    Wenn ich zukünftig zwei Karten-Slots haben kann, wenn man einen neuen Sensor mit noch besserer Lowlight-Performance verwendet, wenn eventuell auch 4K-Videos möglich werden, wenn die Serien-Performance nochmals erhöht würde, ist das für mich wenig Grund freudigen Herzens dafür Geld auszugeben.
    Für noch mehr Auflösung schon erst recht nicht. Wenn das AF-System ne kleine Verbesserung erfahren würde, wär mir das vollkommen schnurtzpiepe. Für Fotos ist das, was mir meine Kamera derzeitig bietet, vollkommend ausreichend und Videos mache ich sowieso ganz ohne
    So wie ich dürften sehr viele andere Foto-begeisterte SLT-Owner auch denken.
    Sony dürfte ziemlich genau wissen, dass der derzeitige Owner einer α77 MkII wegen weniger marginaler Änderungen und kleiner Verbesserungen nicht gleich einen neuen Body kaufen wird.
    Der kostet ja!
    Sony ist nicht Apple! Hier bilden sich keine Schlangen, nur weil ein neues Produkt in die Store kommt.
    Dass ein Neueinsteiger, dem eine SLT gerade so recht wäre, ziemlich sicher gern einen Nachfolger kaufen würde, ist anzunehmen.
    Dass da nicht plötzlich epochal viele neue User nachwachsen werden, ist aber genauso anzunehmen.
    Ob die paar Neueinsteiger genug Gewinn versprechen, ob die prognostizierten Verkäufe eines Nachfolgers zur α77 MkII seine Entwicklung amortisieren ist doch sehr fraglich.
    Zur α77 MkII eventuell mal neu neue Firmware?
    Ja, dies ist schon wesentlich wahrscheinlicher.


    Setzt Du jetzt auf den A-Mount und wechselst dereinst zum E-Mount wird es kein Problem sein den bis dahin angesammelten Objektiv-Park weiter zu nutzen.
    Sony versteht sich gut auf zu Sony passende Objektive, adaptieren wird problemlos möglich sein und wenig bis keine Einschränkungen in der Nutzbarkeit mit sich bringen.
    Der Fakt, dass APS-C-Objektive und Vollformat-Sensoren eine eher unmögliche, zumindest unsinnige Kombination abgeben, will natürlich bedacht sein.


    Soweit zu meinen Prognosen.
    Nun zum derzeitigen Stand.
    Man wünscht sich ja immer mehr, ist aber mit einer α77 MkII trotzdem bestens bedient.
    Nein, sie ist eigentlich nicht wirklich besser als die Flaggschiffe von Canon oder Nikon.
    Schlechter, dies meine ich in einigen wenigen selbst gemachten Vergleichen herausgefunden zu haben, aber eben halt auch nicht.
    Besser, was aber letztlich auch Ansichssache ist, höchstens durch den elektronischen Sucher.
    Ansonsten nur teilweise ein Bisschen anders, was aber dem Foto oder dem endbearbeiteten Video nicht anzusehen ist.


    Anders auch (und ganz speziell) in Sachen Video.
    Hier ist es nicht möglich ein besonderes Profil zu erstellen.
    Allerdings ist das, weil Kontraste schön flach sind und keinerlei künstliche Schärfe auf die entstehenden Files gebügelt wird, auch überhaupt nicht nötig.
    Du hast so die Möglichkeit in der Post-Produktion gut an den Reglern zu zerren. Die Pflicht dazu, weil die Videos out of camera wenig hermachen, hast Du allerdings auch!
    Sony fragt gar nicht erst, ob Dir das Profil recht ist.
    Das was die Kamera macht/einstellt ist mit der derzeitigen Firmware unveränderlich.
    Freie Hand hast Du nur in Sachen ISO, Blende, Verschlusszeit und Weißabgleich.
    Das reicht aber eigentlich auch.
    (Jedenfalls mir, wobei ich weiß, dass sehr, sehr viele Owner der α77 MkII dies genauso sehen.)
    Was anders ist, nebenbei (von mir) auch als ein Bisschen vorteilhaft empfunden wird, ist die Möglichkeit die Videos als XAVC-S-streams auf dazu passende Karten schreiben zu lassen. Eine etwas bessere Detailauflösung und bessere Micro-Kontraste, was letztlich in als bessere Schärfe empfunden wird, machen den kleinen Vorteil aus.
    Dies zwingt allerdings, soll sich der Vorteil auch wirklich zeigen, zu einer gewissen Sorgfalt in der Post-Produktion.
    Ob alle Software mit den Streams/Files was anfangen kann, ist mir nicht bekannt.
    Wenn es nicht gehen sollte, ist das nicht wirklich bertüblich.
    So bombastisch sichtbar wird der Vorteil nämlich auch nicht.
    Man kann, ohne dass Videos deshalb unbrauchbar oder nicht zeigenswert würden, auch gern darauf verzichten.


    Abschließend:
    Ist es heute sinnvoll eine α77 MkII zu kaufen?
    Wer weiß, was er sich damit einhandelt, macht nach meiner unmaßgeblichen Meinung nichts verkehrt, wenn er sich so einen Body kauft und sich einen größeren Objektiv-Park dazu zusammen sucht und kauft.
    Ja, es gibt nicht gar so viele Objektive, wie für Canon oder Nikon.
    Zu wenige aber ganz bestimmt nicht!
    Vom Fisheye bis hin zum Super-Tele ist alles zu finden.

  • Was denkt ihr wie es mit dem A-Mount weiter geht? Als Alternative käme nur die 70D/80D in Frage.

    Offiziell hat sich Sony dazu nicht geäußert. Aber wenn man sich mal ansieht, wie viele Kameras und Objektive für den A- und wie viele für den E-Mount vorgestellt werden... Dann kann der A-Mount für Sony (aktuell) nicht mehr als eine Art Back-Up sein, sollten DSLMs weiterhin so stagnieren (verglichen mit DSLR-Kameras, die weiterhin gut 3/4 vom Volumen ausmachen).

    könnte ich dann später meine bis dahin vorhandenen A mount Objektive an eine E-mount Kamera adaptieren kann.

    Ja, dazu bietet Sony selbst einen an. Aber auch Sigma hat zur CP+ z.B. einen neuen Adapter für Canon -> Sony vorgestellt.

    hat die A77ii einen starken Nachteil in Low-light Situationen gegenüber den Nikon(D7200) und Canon(70D/80D) Revalen?

    Ich denke etwas besser als die 70D und auf einem Niveau mit der D7200. Nikon setzt mittlerweile hauptsächlich Sony-Bildsensoren ein. Da gibt es also traditionell keinen großen Unterschiede ;)

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

    Wenn Du kannst, würde ich zumindest noch die ersten Tests zur EOS 80D (Mai) abwarten. Das dürfte ganz spannend werden, wie sich die Kamera schlägt.

    Was hat die Sony in Sachen Nachbearbeitungspotenzial beim Thema Videos zu bieten im Gegensatz zu einer Canon Kamera(Magic Lantern)?

    An eine Canon + ML kommt sie insb. in Sachen Einstellmöglichkeiten nicht heran. Ich schließe mich aber @Horst58 an, dass man das Videomaterial durchaus ordentlich nachbearbeiten kann. Zwar bietet man keine S-log Einstellung wie bei der A7-Serie, aber man kann zumindest Bildprofile wählen und da die Sättigung etc. herunterdrehen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Erst mal vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Das hat mir wirklich sehr geholfen.


    Okay, da ich Fotografie und Film ja `nur`hobbymäßig betreiben will, wird mir die `geringe` Objektivauswahl genügen.
    Mir stellt sich nur die Frage ob die bis jetzt vorhandenen Objektive weiterhin neuwertig zu erwerben sind wenn das A-Mount "ausstirbt"?


    Da ich gerade ein recht gutes Angebot bekommen habe und leider nicht bis Mai warten kann, werde ich mir wahrscheinlich die Sony Kamera zulegen.


    Ich habe daheim noch ein Stativ von meiner alten Nikon daheim rumstehen. Das kann ich ja auch an der Sony verwenden, wenn ich mich nicht irre? Mit Blitzen müsste das ja genauso sein?


    Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die Arbeit mir der Kamera. :D


    LG,
    Nicholas

    Sony Alpha 77ii | Sony SAL 16-50 2.8

  • Stativ: ja. Blitz: jaein. Du kannst den Blitz höchstens voll manuell benutzen. Alle anderen Funktionen sind von Hersteller zu Hersteller anders, da brauchst Du dann einen passenden Blitz.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Okay Danke,


    Zur Kamera fällt mir gerade noch ein das ich von meinem Vater(Winzer) die Aufgabe bekommen habe seine Weinflaschen zu fotografieren.
    Aber ich denke die kann ich mit jeder Kamera fotografieren oder? Und wenn es so weit ist und es um das Thema Equipment und Vorgehensweise dafür geht, in welchem Thread soll ich meine Fragen dazu stellen? Zubehör oder Tipps, Tricks und Ratschläge?

    Sony Alpha 77ii | Sony SAL 16-50 2.8

  • Wenn Du Fragen zum Thema Zubehör hast, dann unter Zubehör. Wenn Du Ratschläge brauchst, dann Tipps, Tricks und Ratschläge ;)


    Zur Weinflaschen-Frage: Du kannst generell fast jedes Foto mit fast jeder (besseren) Kamera machen. Das ist wirklich eher eine Frage des passenden Objektivs und der richtigen Einstellungen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Okay alles klar,


    Dann werde ich mich wieder melden sobald es soweit ist und mir jetzt erstmal die Kamera zu legen.


    nochmal vielen vielen Dank, ihr habt mir beide wirklich sehr Geholfen ;):)

    Sony Alpha 77ii | Sony SAL 16-50 2.8

  • Noch ne kleine Sache: Wenn dein Blitz von der alten Nikon noch aus Analogzeiten ist, dann würde ich es nicht versuchen! Es kann nämlich sein dass der die Elektronik deiner neuen Kamera komplett zerstört! Analoge Blitze hatten sehr viel mehr Spannung auf den Kontakten! Im Zweifelsfall solltest du nach dem Modell des Blitzes und wie viel Spannung der drafu hat und wie viel deine neue Kamera verträgt recherchieren.

    Analog und Digital <3

  • Hallo Lanze,


    eigentlich ist ja alles beantwortet und du hast dich schon entschieden ;-)
    Ich hatte mir letzte Woche nach ewigem Überlegen und gefühlten tausend Vergleichen und Videos die Alpha 77 II gekauft. Mit ausschlaggebend war Matzes Video zu dieser Kamera :-) Jedoch wollte ich mich zwischen der 7er und der 77II entscheiden.
    Da ich zuvor die Alpha 58 genutzt hatte, habe ich allerdings bereits einige Objektive, die ich weiter nutzen kann. Für A-Mount findest du im Grunde genommen fast alles, was du für diese Kamera brauchst. Und wenn dein Objektivpark dann ausreichend gefüllt ist und du quasi nichts mehr brauchst, ist es fast schon unerheblich, ob da noch was neues kommt. Allerdings hat Sony ja mit der Alpha 68 jetzt ganz frisch eine A-Mount Kamera herausgebracht und ein kleines Zeichen gesetzt. Darüber hinaus gibt es auch einige Drittanbieter, die A-Mount-Objektive anbieten.
    Viele Besitzer der Alpha 7 hatten sich seinerzeit auch den Adapter auf A-Mount zugelegt, da für E-Mount keine große Objektiv-Auswahl existierte.
    Wenn du in Richtung Kleinbildformat planst, kannst du dir "vollformat"-geeignte A-Mount Objektive zulegen und diese später notfalls mit Adapter an der A7x weiter nutzen (dann allerdings gut abwägen, ob der höhere Preis sich auch lohnt und nicht das günstigere APSC-Äquivalent da bessere Bilder liefern würde).


    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und viel Spaß mit der neuen Kamera :-)

  • Ja ich habe mir die Kamera jetzt bestellt.
    Der Meinung bin ich auch und bin schon auf die Kamera gespannt :-)


    Das mit den Blitzen hat sich schon erledigt, aber trotzdem danke.

    Sony Alpha 77ii | Sony SAL 16-50 2.8