Unentschlossen, welches der beiden Objektive ich nehmen soll.

  • Hallo zusammen,


    zuerst möchte ich mich als Neuer vorstellen. Ich bin Kai aus Kiel. Welche Überraschung bei dem Nick. ;-) Ich liebe die Landschafts- und Makrofotografie.


    Ich stehe nun vor einer kleineren Herausforderung. Ich habe die Tierfotografie für mich als neues bzw. weiteres Betätigunsfeld erkannt und habe reichlich Erfahrungen mit dem Tamron 70-300 F/ 4-5,6 VC USD sammeln können. Leider musste ich auch feststellen, dass die Brennweite zeitweise nicht wirklich ausreicht und das Objektiv ist bestimmt nicht schlecht aber kommt auch schnell an Grenzen.


    Daher suche ich neues bzw. weiteres Objektiv und hoffe auf Input von euch zu Pro und Contra zu den beiden möglichen Alternativen.


    Zur Auswahl steht das 150-600 C von Sigma und die Festbrennweite von Canon EF 400mm F/5,6.


    Warum bin ich unsicher wegen des Sigma? Die Offenblende von 5-6,3. Gerade bei Vögeln im Tierpark, Zoo oder auch im Garten könnte die 6,3 schwierig werden. Insbesondere mit meiner 700D. Die ist eh nicht die schnellste, aber das ist ein anderes Thema. Stichwort: Wechsel auf 7D Mark II ;-)


    Wegen der Objektive: Die Festbrennweite von Canon soll ja eine super Abbildungsleistung haben. Und mit einem 1,4 Extender komme ich ja theoretisch auch annähernd auf die 600. Wobei ein Extender nicht zwingend die Bildqualität verbessert. ;-) Aber ich dachte so bei mir, wenn ich eine gute Abbildung mit 400mm und dann croppen bringt mir mehr als evtl. ein etwas matschiges Bild mit 600mm, da ja auch das Luftflimmern mehr Einfluss bei höheren Brennweiten hat.


    Und der fehlende IS beim 400er? Da ich ja eh recht kurze Verschlusszeiten wählen muss, denke ich, dass das egal ist.
    Und der "Trick" mit der 300er F/4 Festbrennweite, die ja IS hat, ist auch keine Lösung. Denn dann muss ich einen Extender einsetzen, aber dann ist die Abbildungsleistung wieder heruntersetzt und die Blende auch wieder auf 5,6 ändert.


    Sind meine Gedankengänge nachvollziehbar oder habe ich einen Denkfehler? Wenn ja, wo?


    Ich freue mich auf euer Feedback und euren Input.


    VG Kai


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Wenn Du dir Gedanken über die f/6.3 machst - wie soll ein 400 mm f/5.6 mit 1,4x Teleconverter (entspricht 560 mm f/8) da unproblematischer sein? Und das hat bei langen Brennweiten vieles, aber sicherlich kein matchiges Bild :D


    Letztendlich bringt Dir auch ein 400 mm ohne TC nicht viel, da sich der Unterschied zu 300 mm wirklich arg in Grenzen hält. Eine Verdopplung merkt man da eher.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ups...das geht das sogar auf f/8 hoch? Okay, mein Fehler. Sorry X/
    Aber super und vielen Dank. Damit hat sich dann ja eigentlich auch alles erledigt. Somit wird dann die Tage das Sigma bestellt.


    Vielen Dank! Auch für den direkten Link. :thumbsup:

  • Naja, Du musst eben alles mal 1,4 nehmen - Brennweite wie Blende. Und ~5,6 * 1,4 (genauer: Wurzel 2) sind dann eben 8 ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11