Neuer PC (und Bildschirm) für EBV, surfen, office

  • Hallo Liebe Gemeinde,


    zurzeit nutze ich einen uralten Laptop der es nichtmal schafft 720p Videos bei Youtube abzuspielen, darum muss ein neuer Rechner her! :D
    Ich würde gerne einen PC kaufen da dor das P/L-Verhältnis besser ist als bei einem Laptop, dazu kommt das ich die Mobilität nicht brauche.
    Seit einiger Zeit fotografiere ich nun mit einer DSLR und würde natürlich auch gerne anfangen meine Bilder mit Lightroom zu bearbeiten.
    Das sollte der PC auf jeden fall können. Dazu kommt das tagtägliche surfen im Internet (viel Youtube, streamen) und ab und zu das arbeiten mit Word.
    Der PC sollte so um die 500 Euro kosten und die nächsten Jahre für die oben genannten Aufgaben reichen, da ich nur alle paar Jahre in neue Elektronik investiere.
    Er sollte natürlich möglichst schnell sein (SSD ?!) wenig Strom verbrauchen und absolut leise sein (Eierlegendewollmilchsau ;) )
    Dazu brauch ich noch einen neuen Bildschirm der möglichst groß sein soll und für die EBV einigermaßen taugen soll. Der Bildschirm sollte so um die 200 kosten.
    Das Problem ist das ich überhaupt keine Ahnung von PC habe (naja fast), ich weiß nicht ob ich mich trauen soll einen PC alleine zusammen zubauen oder ihn lieber bauen lasse. (Habe Angst das Elektronik im Wert von Hunderten Euros im Schrank verstaubt, weil ich ihn nicht zusammen bauen kann 8| )
    Darum hätte ich gerne von euch ein paar Ratschläge und was ihr so meint von meinen Vorhaben


    Vielen Dank schonmal!


    Gruß


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Moin und: Willkommen im Forum,


    liegt es wirklich an deinem uralten Laptop, das er nichtmal 720p Videos schafft, oder an der Internetleitung? Nur so als Denkanstoß. Dennoch kann ich verstehen, das was neues her soll.


    Du bist dir also sicher, das du einen PC und keinen Laptop willst. Solange du nicht zocken willst, sollte ein 500 € PC durchaus möglich sein. High-End erwartest du auch nicht, aber eben, das alles für ein paar Jahre ordentlich läuft. Wenn der PC stromsparend sein soll, ist er meistens auch leise. Das liegt alles im Bereich des möglichen!


    Nun stellt sich die Frage, ob du selbst bauen willst oder fertig kaufen. Ganz ehrlich - selbst bauen ist schon fast so einfach wie Lego. Mit etwas Verstand setzt man den Prozessor richtig rum ein, trägt genug Wärmeleitpaste auf, baut einen CPU-Kühler auf und verkabelt ein bisschen. Wenn du dir das aber nicht zutraust, würde ich dir raten jemanden zu fragen, der das schonmal gemacht hat. Vermutlich wird er/sie dir gerne helfen. Wenn du so jemanden nicht hast und es dir tatsächlich nicht zutraust - musst du wohl zu einem Komplettsystem greifen. Wenn du nicht Preise vergleichst und den günstigsten mit den von dir gewünschten Komponenten nimmst ist es auch nicht sooo viel teurer als ein Eigenbau. Problem bei Komplettsystemen: Oft werden billige laute Lüfter verbaut!


    Hardwareseitig würde ich dir auf jeden Fall zu einem System mit SSD raten. Ich hatte mal ein Subnotebook/Netbook mit Grottenhardware (konnte aber 720p auf youtube ;)) und habe eine SSD verbaut - danach luden alle Daten und starteten alle Programme gefühlt doppelt so schnell. Welche CPU genau und ob du dann überhaupt eine GPU brauchst und welche, überlasse ich lieber anderen. Da du nicht Spielen willst würde ich sagen, das die Grafikleistung der CPU wohl ausreichen sollte (wenn du eine CPU mit Grafikchip nimmst oder eine andere Onboard-Lösung).


    Problematisch wird es beim Bildschirm: Wenn du wirklich einen großen Qualitätsbildschirm haben willst, kommst du mit 200 € nicht weit. Für den Preis bekommt man aber schon gute 27 Zoll-Bildschirme mit Full-HD. 4K ist natürlich cooler, aber erheblich teurer. Außerdem braucht 4K deutlich mehr Grafikleistung.


    Canon EOS 600D | Canon EFS 18-55 f/3,5-5,6 III | Canon EF 75-300 f/4-5,6 III | Yongnuo 35mm f/2.0 | Canon 10-18 IS STM

  • liegt es wirklich an deinem uralten Laptop, das er nichtmal 720p Videos schafft, oder an der Internetleitung? Nur so als Denkanstoß. Dennoch kann ich verstehen, das was neues her soll.

    Ja der hängt sich immer auf wenn man auf HD stellt ;) außerdem wird er sehr heiß u. laut!


    Du bist dir also sicher, das du einen PC und keinen Laptop willst. Solange du nicht zocken willst, sollte ein 500 € PC durchaus möglich sein. High-End erwartest du auch nicht, aber eben, das alles für ein paar Jahre ordentlich läuft. Wenn der PC stromsparend sein soll, ist er meistens auch leise. Das liegt alles im Bereich des möglichen!

    Das klingt schonmal gut ! :)



    Nun stellt sich die Frage, ob du selbst bauen willst oder fertig kaufen. Ganz ehrlich - selbst bauen ist schon fast so einfach wie Lego. Mit etwas Verstand setzt man den Prozessor richtig rum ein, trägt genug Wärmeleitpaste auf, baut einen CPU-Kühler auf und verkabelt ein bisschen. Wenn du dir das aber nicht zutraust, würde ich dir raten jemanden zu fragen, der das schonmal gemacht hat. Vermutlich wird er/sie dir gerne helfen. Wenn du so jemanden nicht hast und es dir tatsächlich nicht zutraust - musst du wohl zu einem Komplettsystem greifen. Wenn du nicht Preise vergleichst und den günstigsten mit den von dir gewünschten Komponenten nimmst ist es auch nicht sooo viel teurer als ein Eigenbau. Problem bei Komplettsystemen: Oft werden billige laute Lüfter verbaut!

    Mit Lego hatte ich als Kind viel Erfahrung, also wird das denke ich hinhauen :D besonders wenn man geld sparen kann und ihn sogar leiser bekommt!


    Hardwareseitig würde ich dir auf jeden Fall zu einem System mit SSD raten. Ich hatte mal ein Subnotebook/Netbook mit Grottenhardware (konnte aber 720p auf youtube ;)) und habe eine SSD verbaut - danach luden alle Daten und starteten alle Programme gefühlt doppelt so schnell. Welche CPU genau und ob du dann überhaupt eine GPU brauchst und welche, überlasse ich lieber anderen. Da du nicht Spielen willst würde ich sagen, das die Grafikleistung der CPU wohl ausreichen sollte (wenn du eine CPU mit Grafikchip nimmst oder eine andere Onboard-Lösung).

    Ja SSD soll das ganze ja erheblich beschleunigen habe ich gehört ! :)
    Spielen möchte ich damit gar nicht.


    Problematisch wird es beim Bildschirm: Wenn du wirklich einen großen Qualitätsbildschirm haben willst, kommst du mit 200 € nicht weit. Für den Preis bekommt man aber schon gute 27 Zoll-Bildschirme mit Full-HD. 4K ist natürlich cooler, aber erheblich teurer. Außerdem braucht 4K deutlich mehr Grafikleistung.

    Hmm okay. Überall in den Läden sieht man ja jetzt 4K Bildschirme/Monitore. Das sieht auch echt sehr schick aus, aber ich weiß halt nicht ob jetzt schon der richtige Zeitpunkt dafür ist ? Und wenn einigermaßen gute 4K Bildschirme eh viel teure sind dann gucke ich in ein paar Jahren nochmal ;)


    Vielen Dank für deine Antwort! :) Jetzt bräuchte ich noch Tipps von anderen was sinnig ist um ein PC zusammen zubauen!


    Gruß