Sigma 150mm - 500mm / 600mm

  • moin moin ... ich hätte mal ne frage
    sigmas 150-600 C wird bei einem unserer lokalen händler zur zeit nur im bundel mit einem Konverter (1401) angeboten für ca 1199,-.
    Ich denke bei der brennweite ist ein konverter nicht mehr nötig und es schlunkt ja auch licht, allerdings inverbindung mit meine crop-cam klingt eine verdoppelung der brennweite wieder etwas verlockend.
    ich hoffe ihr könnt mir bei der entscheidungs findung etwas helfen.
    aaah ja und der händler hätte das Sigma 150-500 sofort verfügbar, leider habe ich keinen test bzw vergleich bei euch gefunden, liege ich mit meiner annahme richtig das das 600mm dem 500mm nicht nur des alterwegen überlegen ist ?


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hey Wargun und willkommen im Forum,


    gerade weil du eine Crop-Cam hast, verändert sich die effektive Brennweite ja bereits. Bei Canon um den Faktor 1,6 und bei Nikon und den anderen um 1,5. Das würde bei Nikon eine Verlängerung des Brennweitenbereichs auf 240-960 mm bedeuten! Und du hast Recht, der Konverter schluckt zusätzlich Licht. Sehr viel Licht. Statt f/5-6,3 hättest du nur noch f/10-12,6 Ich würde es ohne Konverter kaufen, da einfach sehr viel Licht verloren geht.


    Noch was: Ich glaube rausgehört zu haben, das das 150-600 (sowohl C, als aus S) besser sind als das alte 150-500 ;)


    Canon EOS 600D | Canon EFS 18-55 f/3,5-5,6 III | Canon EF 75-300 f/4-5,6 III | Yongnuo 35mm f/2.0 | Canon 10-18 IS STM

  • Statt f/5-6,3 hättest du nur noch f/10-12,6

    Das ist falsch. Du gehst von einen 2x-Konverter aus. Der Sigma TC-1401 ist aber ein 1,4-fach Konverter. Dementsprechend wird aus dem f/5-6.3 ein f/7.1-9 - lichtschwach ist aber auch das schon ;)


    @Wargun: Das Sigma 150-500 mm ist deutlich schlechter als die beiden 150-600er, vor allem im Tele ist die Bildschärfe wirklich mager. Den Konverter kannst Du dir aber wirklich sparen. Das gibt es mittlerweile ja auch für unter 1.000 Euro. Die 250 Euro Aufpreis... Ich denke der Nutzen hält sich wirklich in Grenzen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hi Wargun,


    ich habe mir das 150-600 vor kurzem gekauft. Auch aufgrund der Meinung von Matze. :)


    Und ich muss sagen, das ist ein supertolles Objektiv. Wegen der Lichstärke musst du allerdings echt schauen. Einen Konverter würde ich nicht mehr einsetzen.


    Zumal ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich sehr gern auch mal weiter entfernte Objekte "heranholen" will und meist ist genau das keine gute Idee. Denn das Luftflimmern und Flirren wird dadurch echt stark sichtbar. Insbesondere Segelschiffe bei uns auf der Ostsee. :whistling:


    Aber für Vögel und Wildtiere oder im Zoo der Hammer.


    VG


  • gerade weil du eine Crop-Cam hast, verändert sich die effektive Brennweite ja bereits. Bei Canon um den Faktor 1,6 und bei Nikon und den anderen um 1,5. Das würde bei Nikon eine Verlängerung des Brennweitenbereichs auf 240-960 mm bedeuten!

    Natürlich ändert sich die Brennweite nicht, die bleibt immer gleich !
    Es ändert sich der Bildwinkel.


    Zum Objektiv: Wenn dann würde ich selbst das Sigma 150-600 Contemporary kaufen und als sinnvolle Ergänzung zur Feinjustage des AF den USB Dock Adapter !
    Bedenke auch, das nur bei der 80D und 7D Mark II der AF noch bei Blende 8 funktioniert und selbst hier auch nur der mittlere AF Punkt. Bei allen anderen APS-C Kameras funktioniert der AF bei Konvertereinsatz und Anfangsblende 8 in Verbindung mit dem Sigma 150-600mm nicht mehr.

  • moin moin entlich schafe ich es mich noch mal zumelden.


    ja mir war so das das 150-500mm nicht so toll ist, fand nur den test nicht (ihr hattet es doch im test ?)
    die frage des konvertes kam auf weil es zur zeit bei uns kein händler vorrätig hat und der ein welcher es hat hat es nur als bundel mit konverter und der aufpreis währe es mir nicht wehrt.


    hat sich also meine vermitung bestätigt ;9


    danke schöön

  • Ich selbst habe keine direkten Erfahrungen mit dem 150-500 mm f5.0-6.3 gemacht, aber ein Arbeitskollege ist vor ein paar Monaten vor der selben Frage gestanden und hat sich letztendlich für das 150-600 mm f5.0-6.3 Sports entschieden. Du machst aber mit dem hier bereits empfohlenen 150-600 mm f5.0-6.3 Contemporary keinen Fehler.


    Das USB-Dock hat den Vorteil, dass man die Firmware leicht updaten (und von Sigma kommen hin und wieder Updates) sowie das Objektiv justieren kann.

  • ja mir war so das das 150-500mm nicht so toll ist

    Das Objektiv ist der Hammer. Teilweise wirkt es aber so, das die Bilder, leicht abgeblendet,schärfer werden. Und die geringe Schärfentiefe ist cool.


    Nachtrag:


    Verdammt - war gestern schon spät. Das 150-500 kann ich nicht beurteilen. Habe das 150-600. Aber das ist klasse.

    Einmal editiert, zuletzt von Kaikiel () aus folgendem Grund: Berichtigung meiner Aussage. So, wie ich sie ursprünglich geschrieben habe, war das falsch.

  • Das 150-500er haben wir nie getestet und der Hammer ist es meiner Meinung nach auch nicht. Zumindest nicht im Vergleich zum 150-600 Contemporary ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • nicht ?
    hmmm, dann hätte ich lange suchen können, evtl wurde es im test des Tamron 150-600mm genannt ;)
    naja so oder so wird das sigma bald hier einziehen

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • Hi...


    Ich habe das Sigma 150-600 C auch seit ungefähr 3 Monaten im Einsatz. Und nur sagen einfach ne Super tolle Linse. Ihren ersten Zoo besuch hat sie auch hinter sich. Klare Kauf empfehlung.

  • Ich habe einige Tests bzw. Vergleiche zu den 150-600 mm f5.0-6.3 Objektiven von Sigma sowie von Tamron gelesen, und das Contemporary hat am Besten abgeschnitten.


    Das Sports macht aber natürlich definitiv Sinn, wenn man viele bewegten Bilder machen möchte.


    @Pepe: Ja, diese Erfahrung habe ich auch schon machen dürfen... dieses Objektiv ist sehr gut für Fotografie im Zoo geeignet.

  • Hi


    Ja das Sports hatte ich auch in der Hand. Das war mir aber dann letztendlich einfach zu schwer.