Defektes Macbook Air

  • Hallo zusammen,


    ich bin über eure Videos zur Fotografie auf das Forum aufmerksam geworden und im Kamerabereich ist mir schon super geholfen worden. Jetzt habe ich ein Problem mit meinem Macbook Air und hoffe, dass ihr mir hier vielleicht auch weiterhelfen könnt.


    Das Macbook ist 1,5 Jahre alt. Als es ca. 7 Monate alt war war bereits die Festplatte kaput. Diese konnte damals im Rahmen der Garantie ersetzt werden. Jetzt ist allerdings das Display defekt. Der Kostenvoranschalg liegt bei ca. 600€. Ich frage mich, ob es sich lohnt die Reparatur durchführen zu lassen. Alternativ würde ich versuchen es als defekt zu verkaufen (am externen Monitor läuft es noch einwandfrei). Vielleicht kann ein Bastler mit den Einzelteilen noch etwas anfangen?! Die Befürchtung die ich habe ist, dass ich jetzt so viel Geld investieren und dass dann in einem halben Jahr/in einem Jahr wieder etwas ist. Da kann ich das Geld vielleicht besser in einen neuen Laptop mit Garantie investieren (und ein bisschen draufzahlen).


    Ich freue mich über hilfreiche Rückmeldungen :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • 600€ finde ich für die Reparatur definitiv zu happig. Dafür bekommst du ja schon ein ziemlich ordentliches Gerät. Vor allem wohl schon welche mit besserer Hardware als das Macbook haben dürfte. Mich würde dafür aber mal die genaue Bezeichnung interessieren. Wahrscheinlich eins mit 13" "Mid 2014"?


    Teilweise gibt es auch Displays auf Ebay, welche teilweise auch zusammengebaut sind. Solltest du jemanden kennen, der an Laptops herumschraubt und dir das austauschen kann, kämst du damit noch günstiger weg als die 600€. Müsstest du nur halt exakt nach der Modellbezeichnung des eingebauten Displays schauen.


    Da aber Apple Produkte ja für ihre sagenhafte Haltbarkeit bekannt sind (*hust* geplante Obsoleszenz *hust*) fährst du wahrscheinlich ohnehin besser, wenn du es bei Ebay einstellst und dir einfach was neues suchst. Solltest auch noch bisschen was für bekommen, wenn der Defekt nur auf das Display zurückzuführen ist, was ja offensichtlich der Fall ist, wenn es an einem externen Monitor einwandfrei funktioniert.


    Wie gesagt, du bekämst alleine für die angesprochenen 600€ schon sehr gute Laptops / Ultrabooks. Da können wir dich hier im Forum auch gerne beraten und finden sicherlich was passendes für deine Bedürfnisse und Anwendungen :)

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM

  • Hi Jens,


    vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung! Es ist ein 11" von 2014 mit 8GB Arbeitsspeicher und einer 256GB Festplatte. Beim Prozessor bin ich mir gerade nicht sicher welcher es ist.


    Ich war mit der Größe, dem Gewicht und der Konfiguration soweit zufrieden. Ich hatte mir dieses extra vor einer längeren Reise gekauft und habe Zuhause zusätzlich noch einen Monitor an den ich es anschließen kann. Hatte vorher auch schon 2 MacBooks mit denen ich (zum Glück) keine Probleme hatte.


    Habe auch schon daran gedacht vielleicht wieder zu Windows zu wechseln, aber dann müsste ich z.B. Programme wie Office und Photoshop wieder neu kaufen. :/ Hatte mir mal das Microsoft Surfboot angeguckt, weil ich da heute zufällig eine Anzeige von gesehen hatte, aber das ist leider ein bisschen zu teuer 8)


    Ich werde dann jetzt erstmal versuche herauszufinden was ich so für das Macbook noch bekommen kann.

  • Also bei Adobe ist das kein Problem, du kannst über den Support einen Plattform-wechsel beantragen, siehe hier. Bei Office sieht das mit Sicherheit anders aus, weil es im Grunde ja auch unterschiedliche Produkte sind. Aber ein Neuerwerb fällt da preislich zum Glück ja weitaus günstiger aus :)


    Du meinst das Microsoft Surface Book oder? Sicherlich ein nettes und leistungsstarkes Teil, aber auch oberstes Preissegment.

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM

  • Das mit Photoshop ist gut zu wissen :thumbsup:


    Und ja, das Surface Book meinte ich. Was wären denn preiswerte Alternativen mit Windows (à la Macbook Air 13" oder MBP)? Hatte heute nur mal auf die Schnelle bei Dell und Lenovo geguckt und da auf den ersten Blick nichts ansprechendes gefunden. Mit meinem alten Dell Laptop habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht.

  • Also am ehesten vergleichbar mit dem Surface Book wäre beispielsweise ein . Dieses ist bei den meisten Konfigurationen nahezu halb so teuer bei praktisch gleichen technischen Daten (ebenfalls sehr kompakt, hochauflösendes 13,3" QHD Display etc). Aber naja, wenns "nur" für Office und Photoshop ist, könnte man ein solches vielleicht bereits als bisschen überdimensioniert betrachten. Aber zusätzlicher RAM und Rechenleistung sind ja auch zukunftssicherer ;)


    Ein fände ich zum Beispiel aber auch schon sehr gut. Wäre man aber wieder näher am klassischen Laptop mit 15,6" Display, aber auch einem i7, 8GB Ram, SSD, 1920x1080 Display sowie dedizierter Grafik für rund 900€. Kleiner und kompakter - aber auch teurer - wäre beispielsweise noch ein . Das kostet mit rund 1000€ aber auch mehr.


    Welche Adobe Programme nutzt du denn so und was machst du sonst so mit dem Laptop? Zwecks Bildbearbeitung würde ich auf jeden Fall auf ein mattes IPS Display mit mindestens Full HD setzen. Aber das bieten die in dem Preisbereich in der Regel sowieso.


    Ich denke es wird auf jeden Fall in Richtung kleines Convertible / Ultrabook gehen, weshalb dir das Modell von Acer wahrscheinlich nicht gefällt. Aber kann mich je nachdem was dir zusagt ein bisschen weiter umschauen. Vielleicht hat aber ja sonst noch jemand eine Empfehlung.


    Dell würde ich auch nicht nehmen.

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM