iPad als externer Monitor

  • Ich bin auf der Suche nach einer Lösung um das IPad zusammen mit der 80d als externen Monitor für Videoaufnahmen nutzen zu können. Die meissten Apps unterstützen nur Android.
    Ich brauch auch nicht unbedingt eine WLAN Verbindung. Meine favorisierte Lösung ist eine Verbindung mit Kabel.
    Ich habe es bereits mit QDslr Dashboard versucht, bekomme aber keine Verbindung.
    Kann mir jemand eine Lösung empfehlen die nicht gerade die teuerste ist?
    Vielen Dank....


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich dachte eigentlich dass die Canon-eigene App "Canon Camera Connect" während der Videoaufnahme bei der 80D Bild anzeigen kann, und sogar Touch-To-Focus und einige Einstellungen sowie Start/Stop überträgt... Ist das was Du suchst oder wolltest Du eigentlich noch mehr?


    Per Kabel ist das Ganze schwieriger, Apple hat da deutliche Restriktionen in iOS eingebaut, ich könnte mir vorstellen dass es für eine App nicht so einfach ist, einfach ein externes Signal aus einem externen Gerät zu nehmen und weiterzuschleusen. Was kostet denn überhaupt so eine Geräte-Erweiterung, um ein HDMI-Signal ins iPad zu kriegen? Bist Du da nicht mit einem eigenen Monitor sogar in der gleiche Preisordnung?


    Canon unterstützt meines Wissens nach (zumindest bei früheren Modellen) keine Bildausgabe per USB, und auch per HDMI während der Aufnahme nur eine kleinere Auflösung. Ich vermute also, dass WLAN das einfachste und günstigste ist. Der Lag ist bei der 80D wohl auch nicht mehr ganz so schlimm.

  • Ich habe selbst keine Erfahrungen mit Apple-Geräten (außer mit iPods), aber ich weiß, dass Apple deutliche Restriktionen einbaut... daher denke ich, dass die einzige nicht zu komplizierte Lösung die App von Canon wäre.

  • Mal als Klarstellung: Das hat mit Apple erstmal nichts zu tun. Android, genau wie iOS, ist vertikal aufgeteilt in Apps von der Programmstruktur her. Dass eine App Zugriff auf die Daten einer anderen App oder direkt auf ein Hardware-Interface hat, ist absichtlich nicht möglich. Deshalb läuft vieles über Netzwerkprotokolle ab, wie bei den Canon-eigenen App auch, nicht über Hardware-Protokolle wie USB.


    Das Ganze ist ein Sicherheits-Feature und auch wirklich sinnvoll. Dass es sowas am Computer nicht gibt (und vermutlich auch nie geben wird) liegt einfach an der Gewohnheit der Anwender und Programmierer, dass eine Software am Computer im Prinzip alles darf, inklusive auf die ganze Festplatte und Interfaces zugreifen. :-) Das wird nicht so leicht aus den Köpfen rauszukriegen sein...


    Aber an den OP: Wie ist es denn ausgegangen? Hast Du's mal mit der App probiert und ist das was Du gesucht hast?

  • Matze

    Hat das Label Monitor / Recorder hinzugefügt