[70D] Suche Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv

  • Hallo,


    ich Photographiere aus Leidenschaft und habe momentan eine 70D!
    Diese möchte ich jetzt mit einem Schönen Ultraweitwinkel ausrüsten und brauche dazu euren Rat:
    Meine Vorstellung ist ein Lichtstarkes Objektiv, mit einer(kleinsten) Brennweite zwischen 11 und 14.
    Ich suche ein Objektiv, mit dem ich auch mal Sterne Photographieren kann, oder bei Dunkelheit, ohne die ganze Nacht belichten zu müssen!
    Ich stehe zwar auf lange Belichtungen, jedoch ist es ja so, dass ca. ab 7-8 Sekunden die Sterne anfangen streifen zu ziehen.


    Ich habe keine konkreten Preis Vorstellungen, da es immer drauf ankommt wie ich das objektiv finde... wenn es ein ist, was perfekt passt, gebe ich dafür auch gerne mal mehr geld aus.
    Trotzdem sollte es die 700 Euro nicht überschreiben.


    Wenn möglich auch noch Voll Format fähig, um Zukunfts orientiert zu handeln :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Til U. ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ein recht beliebtes und lichtstarkes Weitwinkel Zoom Objektiv für APS-C ist das "Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II"


    Es ist so ziemlich das einzige Zoom für APS-C mit einer 11mm Brennweite. Und für 500€ auch noch in deinem Preisbereich.
    Das ist aber ein reines APS-C Objektiv, fürs FF gibt es das Canon 8-15mm F4L (Fisheye,1000€) und das 11-24mm F4L (3000€)


    Es gibt auch noch 10mm F/2.8 Festbrennweiten von Walimex Pro, aber die haben dann keine AF/AE Funktionen.

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Danke für deine Hilfe.. Ich "kenne" das Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro schon, war mir aber unsicher wegen der Kritischen Meinung von Matthias zum Tokina AT-X 14-20mm f/2 Pro DX ! Es gab bei diesem Objektiv ja "Problemchen" bei der Verarbeitung.(Siehe Youtube)



    Zum Thema Fisheye: Das ist leider momentan nicht das was ich suche, da ich den Verzerrten look zwar manchmal ganz cool finde, jedoch für momentanen Anwendungszweck eher nervig :)


    Trotzdem danke

  • Hi und willkommen im Forum!


    Ja, das ist quasi der Klassiker in diesem Bereich. Es soll laut Tokina inzwischen durch das neuere ersetzt werden, das allerdings in Reviews etwas weniger gut wegkommt was die Bildqualität angeht. Etwas ähnlich lichtstarkes wirst Du vermutlich auch nicht finden.


    Das Tokina ist nicht Vollformat-geeignet. Das Problem ist, dass Ultra-Weitwinkel im Vollformat eben einfach was anderes bedeutet. Das Tokina bei 16mm kann man z.B. auch noch auf Vollformat verwenden, das gibt einem aber einen Bildausschnitt wie entsprechend 10mm an Deiner 70D, und ist dann der obere Zoom-Wert... Unter 15mm gibt es für Vollformat eigentlich fast nur Speziallinsen wie Fischaugen... Für Vollformat als Ultra-Weitwinkel wäre das meine Empfehlung. Umgerechnet sind das an APS-C etwa 9-19mm. Bei solchen extremen Werten spielt der Umrechnungsfaktor dann doch eine große Rolle...


    Ich selber hab die Vorgängerversion, das , auch an der 70D. Von der Bildqualität her ist das wohl recht ähnlich wie der Nachfolger mit der römischen II hinten dran, außer dass es bei Gegenlicht ein bisschen mehr Flares erzeugt. Und ich muss sagen: Soooo begeistert wie sämtliche Reviewer bin ich davon nicht. Es stimmt wohl, dass es keine wirkliche Alternative gibt bei der Lichtstärke, und dass im UWW-Bereich alle Objektive nicht so dolle sind, das ist einfach eine sehr schwierige Konstruktion. Wenn man bis etwa F/4 oder F/5.6 abblendet, macht das Objektiv auch wirklich schön scharfe und beeindruckende Bilder, und der Zoombereich ist toll für Landschaft, Sterne und Architektur (innen und außen). Aber bei voller Offenblende sind die Ränder des Bildes dann doch merklich verschwommen. Ich hab nicht so irre viele Bilder hier auf dem Laptop rumliegen, hier eines dass ich noch mit meiner alten 600D aufgenommen hab (16mm, F/2.8, ISO 100, 1s belichtet).



    Man sieht schon an den Rändern, dass es ein bisschen zu schmieren anfängt. Wenn es für Dich nicht super auffällig ist, würde ich Dir das Objektiv auch gerne verkaufen, zu einem günstigen Preis. Es ist technisch völlig in Ordnung, nur benutze ich es nie, sondern inzwischen wenn dann meine Sony Kamera mit dem dazugehörigen 10-18mm F/4. Das ist weniger lichtstark, dafür etwas schärfer. :-)


    Also, wenn Du Interesse hast (so 250€ oder so?), dann würde ich es hier mal in den Marketplace setzen. :-) Ich will gerade eh in meiner großen Techniksammlung ein bisschen reinemachen...


    PS (inzwischen hast Du geantwortet):


    Danke für deine Hilfe.. Ich "kenne" das Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro schon, war mir aber unsicher wegen der Kritischen Meinung von Matthias zum Tokina AT-X 14-20mm f/2 Pro DX ! Es gab bei diesem Objektiv ja "Problemchen" bei der Verarbeitung.(Siehe Youtube)

    Wie gesagt: Das neuere Tokina kommt da deutlich schlechter weg. Das "alte" 11-16mm wird in Reviews immer in alle Wolken gelobt, zumindest für den Zoombereich und die Lichtstärke. Ich kann das wie gesagt nicht vollständig unterschreiben, aber es scheint doch deutlich besser zu sein als sein hier von @Matze bewerteter Nachfolger.

    Einmal editiert, zuletzt von floh ()

  • Danke aber ich habe noch 2 Fragen/Anmerkungen:


    Erstens:

    Wenn es für Dich nicht super auffällig ist, würde ich Dir das Objektiv auch gerne verkaufen, zu einem günstigen Preis.

    Finde ich ein tolles Angebot, doch meine frage ist, wieso du dieses verkaufen möchtest? Hast du ein Neues oder benötigst du keines in dieser Brennweite mehr ?



    Zwitens:

    Wie gesagt: Das neuere Tokina kommt da deutlich schlechter weg. Das "alte" 11-16mm wird in Reviews immer in alle Wolken gelobt, zumindest für den Zoombereich und die Lichtstärke. Ich kann das wie gesagt nicht vollständig unterschreiben, aber es scheint doch deutlich besser zu sein als sein hier von @Matze bewerteter Nachfolger.

    Aber Matze hat doch gar nicht den Nachfolger deines Tokina 11-16mm F/2.8 vorgestellt/bewertet (also das (500€)) sondern das (gut 1000€) im Video getestet. Deswegen bin ich gerade verwirrt ?(

  • Hallo nochmal!


    Ich will das Objektiv eigentlich nur verkaufen, weil ich es praktisch nie benutze. Ich mache wenig Landschafts- oder Architekturaufnahmen. Und wenn, dann ist mein Sony 10-18mm mit seiner Blende F/4 (an der Sony A6300 die ich gerade gekriegt hab) völlig ausreichend und deutlich leichter zu tragen als die große DSLR mit dem auch recht schweren Objektiv. :-) Wie gesagt, ich räum gerade auf und versuche loszuwerden was ich praktisch nie benutze...


    Was die Tokina-UWW-Objektive angeht war ich etwas verwirrt: Alle drei (also meines, die IIer-Version und jetzt das ) lagen preislich so etwa bei 700€ neu, deshalb ist letzteres quasi der neueste "Nachfolger" mit etwas mehr Zoom-Bereich, dafür wohl aber merklich schlechterer Optik. Matze hat tatsächlich ein anderes Objektiv getestet, eher Superweitwinkel als Ultraweitwinkel (wobei sich da auch über die Definition streiten lässt). Das würde ich nicht als direkten Nachfolger bezeichnen, eher eine komplette Neuentwicklung, da es auch nochmal eine Blendenstufe weiter auf geht.


    Die Verarbeitungskritik von Matze ist natürlich auch entsprechend auf ein 1000€-Objektiv gemünzt. Ich selber finde den schiebbaren Fokusring ein bisschen seltsam von der Bedienung, und richtig wasserdicht ist das Objektiv auch nicht. Da müsstest Du einen UV-Filter drauf schrauben, damit es zumindest Spritzwasser abkann. Aber es ist schon eher gebaut wie ein Panzer (und auch entsprechend ein halbes Kilo schwer). Da würde ich mir von der Verarbeitung her wenig Gedanken machen.

  • Ok Vielen Dank für deine Zeit.


    Ich finde dein Angebot großartig, habe jedoch durch einen direkten Freund eine Möglichkeit an das Objektiv heran zu kommen. Tut mir leid, dass du es an mich nicht los wirst, aber er hat es mir zu nem Spottpreis angeboten. Wenn es beschädigt sein sollte komme ich jedoch gerne auf dein Angebot zurück.


    PS: finde es toll, dass du dir so viel Zeit nimmst, um alles Genau und ausführlich zu erklären!

  • Das ist natürlich ideal, wenn Du es von einem Freund kriegst. Dann kannst Du es womöglich auch vorher mal ausprobieren, ob Dir der Brennweitenbereich und die Schärfe gut gefallen. :-)


    Keine Sorge, wenn ich das Objektiv dringend und schnell loswerden will, stell ich es auf eBay und krieg vermutlich mehr Kohle dafür. :-) Ich komm nur nicht dazu, aber wenn ich hier im Forum jemand finde der echt was damit anfangen kann, dann kann ich mich da eher mal aufraffen das Teil endlich zu verkaufen...


    Auf jeden Fall viel Spaß damit!