Canon EOS 5D Mark III: Fragen zum kontinuierlichen AF

  • Hallo zusammen,


    irgendwie komme ich mit dem AF, genauer mit der Nachführung, nicht klar.


    Nehmen wir eine Ente die über einen See gleitet oder das galoppierende Pferd. Ich fokussiere mit Einzelfeld oder mit der Erweiterung um die 4 Feldrr daneben.
    Dann muss ich es schaffen, mit genau diesen Feldern immer das Tier zu fokussieren. Da wird nichts nachgeführt. Immer stur der zentrale AF mit den 4 Feldern.


    Schalte ich um auf alle 61 Felder, fokussiert die Kamera am Anfang zwar auf das Tier, aber dann wird auf alles mögliche fokussiert, nur bestimmt nicht mehr auf das Tier.


    Was mache ich falsch? Auch der Leitfaden zur AF Einstellung hilft mir nicht. Irgendwo mache ich einen Denkfehler. Und ich fürchte, wenn ihr mir sagt wo, dann muss ich im Boden versinken.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • hier scheint ja auf die Schnelle niemand zu antworten...


    Ich hab keine Canon daher sind meine Aussagen mit Vorsicht zu geniesen.


    Grundlegend:
    Die Kamera (jede Kamera) ist in erster Linie ein dummes Gerät. Die weiß nicht das du da eine Ente hast die scharf bleiben soll. D.h. selbst wenn du alle AF-Felder aktivierst, fehlt der Kamera diese Info. Es gibt also nur 2 Möglichkeiten um das Problem zu umgehen.


    1. du lässt die Kamera dumm bleiben und machst das von Hand. Dafür musst du aber auf einen oder wenige gute Fokuspunkte (kreuzsensoren) reduzieren und dem Motiv folgen während es sich auf diesen Punkten bewegt. (das wird dein Weg sein)


    2. die Kamera hat die Möglichkeit ein Objekt zu erkennen und den AF zu fixieren und dann auch die Bewegung quer zum Sensor zu verfolgen. Ich hab keine Ahnung ob irgendeine Canon sowas kann...Ich bin im Sony-DSLM-Sektor heimisch und da ist so eine Funktion bei aktuellen Modellen kein Problem. Es gibt auch Modelle die Motive wiedererkennen wenn sie das Bild verlassen und dann wiederkommen...zumindest in der Theorie ;-) Praktisch muss ich darauf noch warten bis mein Konto ausreichend voll ist :-(

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Danke für deine Antwort. Ja, scheint ein wenig komplizierter zu sein, als ich dachte.


    Ich habe jetzt aber durch probieren und testen herausbekommen, dass die Cases wohl auch recht differenziert sind.


    Scheinbar "darf" ich bei Case 1-4 tatsächlich nur den Einzel-AF bzw. die Erweiterung mit den 4 oder 8 umliegenden Punkten nehmen und hoffen, dass ich das Tier immer mit diesem Feld weiter fokussiere.


    Lediglich bei Case 5 und 6 kann ich komplett alle 61 Felder nehmen, aber auch nur, wenn es das einzige Motiv ist. Am besten der Vogel allein am blauen Himmel oder das Pferd auf der Wiese, aber bitte ohne Bäume. *lach*
    Aber mal sehen, ob ich doch ein paar Tipps bekomme. Gibt doch bestimmt welche, die auch eine 5D hatten oder haben bzw. eine 1er. Einige Modelle haben ja anscheinend einen ähnlichen wenn nicht gar den gleichen AF. Zumindest bezieht sich Canon in ihrem Leitfaden auf die 1DX.


    Aber ich denke, dass ich irgendwie was falsch mache. Oder verstehe ich was mit den Cases nicht?