Nach der Kamera das Objektiv

  • Ich habe hier vor 2 Tagen ein Thread erstellt welche Kamera ich mir holen soll, es ist nun die Lumix G70.
    Nachdem ich mich nun für diese DSLM entschieden habe brauche ich ein vernümftiges Objektiv.
    Die Kamera/Objektiv soll für Portraits, Fotos von Tieren im Urlaub, LowLight/Nachtaufnahmen und einfach die Gegend verwendet werden.
    Da ich mich nicht mit Blende, Brennweite und so weiter auskenne bete ich euch erneut um Hilfe und würde mich über eine gute Beratung und Antworten sehr freuen. :)
    LG Finn
    :thumbup:


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hast du bisher ein Objektiv dazu? sprich haste nur den body oder auch ein kitobjektiv dazu gekauft?

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Also, ich kenne das adere Thema nicht. Wenn du, dass was du beschreibst machen willst ist die g70 die falsche Kamera! Der Sensor ist sehr klein und somit sind Portraits und Nachtaufnahmen nur mit sehr Teuren Objektiven möglich.


    Mal abgesehen davon, wie viel Geld willst du für das Objektiv ausgeben? oder sollen es mehrere Objektive werden?


    Nur aöls Beispiel für Nachtaufnahmen brauchst du ein Weitwinkel, damit man mit kleiner Verschlusszeit Fotografieren kann. Für Tiere und Portraits brauchst du ein Teleobjektiv. Wenn du nur ein Objektiv kaufen willst brauchst du ein "Reisezoom". Auf die schnelle habe ich kein Objektiv gefunden was von den Daten her passend für deine Anforderungen optimal wär.

  • Leute geht nicht immer von euch aus. Das man mit der G70 keine Portraits oder Landschaft fotografieren kann ist schlichtweg Unsinn. Auch will nicht jeder freistellen wie ein Profi. Klar gibt es Kameras mit denen manches einfacher ist und vllt auch mit weniger Geld realisierbar ist. Aber die kann dann wieder anderes nicht...
    Nachtaufnahmen ist vllt wirklich eine Ausnahme wo es mit mft schwierig wird...aber nicht unmöglich. Das kostet dann eben etwas mehr, bzw. ist weniger weitwinklig durch den Cropfaktor.


    Die G70 ist eine solide Kamera und es gibt einige Objektive die bezahlbar sind die man gut einsetzen kann. Natürlich ist alles ein Kompromiss! Grad MFT-Kameras sind ein vernünftiger Mittelweg. Denn die meisten Objektive die es dafür gibt, sind dafür entwickelt worden und daher wirklich kompakt.


    Es gibt kein Objektive für irgendein Bajonett was alles abdeckt! Lichtstärke im Weitwinkel für Nachtaufnahmen und gleichezeitig ein vernünftiger Telebereich ist (nach meinen Infos) nirgendwo zu bekommen.


    D.h. an mehreren Objektiven, ggf. auch Spezialisten kommt man für alle Bereiche nicht vorbei.


    Ich würde vllt das Panasonic 12-60er als STandardobjektiv wählen. Für Portraits das Olympus 45mm f1.8, für nachtaufnahmen das Samsang 12mm f2.0 und vllt noch ein langes Tele für Zooaufnahmen wenn gewünscht. Da würde z.b. das Panasonic 100-300mm passen...Oder wenns kürzer reicht ein 45-175er.


    Kannst ja mal z.b. bei digitalkamera.de suchen. Da kannst du schön nach bajonett die Objektive auflisten die es gibt. Man muss dann halt noch separat kucken ob die Linsen was taugen.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Leute geht nicht immer von euch aus. Das man mit der G70 keine Portraits oder Landschaft fotografieren kann ist schlichtweg Unsinn. Auch will nicht jeder freistellen wie ein Profi. Klar gibt es Kameras mit denen manches einfacher ist und vllt auch mit weniger Geld realisierbar ist.

    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Oft wird zu krass dramatisiert.


    Mit wenig kann man oft auch etwas erreichen, oder eigentlich immer. Ich habe momentan ein Foto beim "Goldenes Foto" mit einer Wildcard dabei, und das wurde mit der Canon EOS 700D gemacht. Es gab deswegen viel Hate, einfach grauenhaft, manche "Profis".


    Nachdem ich mich nun für diese DSLM entschieden habe brauche ich ein vernümftiges Objektiv.

    Schon mal das angeschaut, falls es nicht im Lieferumfang dabei war? Ich habe nun keine speziellen Erfahrungen damit, aber die Specs sprechen eigentlich für sich. Die 12mm Weitwinkel sollten eigentlich für dich eine saubere Sache sein, vor allem für Landschaft und Nachtaufnahmen. Wenn du dann mehr in Richtung 50 oder 60mm Brennweite gehst, wird es auch was mit Menschen ablichten, sprich Portraits. Einzig für Tiere reicht es dann nicht ganz. Aber wenn du deine Objektiv-Sammlung noch erweitern möchtest, wäre das perfekt für Tieraufnahmen.


    Beide genannten Objektive sind sehr wertig und bieten einen Staub- und Spritzwasserschutz. Das Leica Vario wäre aber sehr teuer und schwer (985g).


    Am Ende eine Frage des Geschmacks und des Portemonnaies.

  • Ich habe dich doch nicht angegriffen und geschrieben das ich das Thema zur Kamera nicht kenne. Solltest du das so wargenommen haben entschuldige ich mich. Die g70 wäre für mich eine klassische Filmkamera wenn du das brauchst top! Dann kannst natürlich auch gute Aufnahmen im Portrait und anderen Bereichen machen. Ich meinte damit nur wenn Portrait dein Hauptintressenbereich ist, bekommst du für deutlich weniger Geld, deutlich bessere Bilder!


    Du hast auch meine frage nicht beantwortet, wenn du sagst wie viel Geld du ausgeben willst dann kann ich dir auch tipps geben. Ich habe gar nichts gegen mft und kenne auch durchaus einige Objektive. Soll es ein Objektiv werden und können es auch mehrere sein?


    Wenn ich einfach mal was empfelen würde, dann wären das:


    Samyang 12mm (wie du schon sagtest)
    Voigtländer Nocton 25mm f/0.95
    Panasonic 100-300mm f/4-5.6

  • @rob1rob2 nene da reden wir aneinander vorbei;-) Ich bin nicht der TE! Da du aber iwi micht meinst (das samyang hab nur ich erwähnt) antworte ich besser mal...keine Sorge: ich fühle mich nicht angegriffen...warum auch;-)


    Aber der TE hat ja in dem anderen Thread schon mehere Kameras vorgeschlagen bekommen und da waren auch Modelle dabei wo man in Summe günstiger kommt. Nun hat er sich für eines der Modelle entschieden und der erste Kommentar (von meiner Frage abgesehen) darauf war, dass es die falsche Kamera wäre ;-) ...die Aussage war mir zu heftig.
    Portrait ist eben nicht gleich Portrait und auch Landschaft ist nicht gleich Landschaft. Es gibt da immer viele Abstufungen je nach Vorliebe und Können.


    Mit dem Nocton greifst du natürlich tief in die Tasche^^ Aber ne schicke Linse wäre das schon.


    @Nayin wie weit ist der Kauf der G70? ist die bereits gekauft oder nur entschieden, dass es dieses Modell werden soll?

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • @RichardDeanAnderson Bei diesen bunten Profilbildern komme ich immer durcheinande.


    Ich habe das Thema jetzt auch gelesen. Wenn jemand die Kamera haben will kein Problem. Ich fand nur das wenn jemand nach einem Objektiv für diese Kamera und jene Anwendung fragt, dass ich sagen darf was ich meine. Die frage war ja sehr weit gestellt, dass es da nicht günstig wird dürfe eigentlich klar sein. Wenn kein Budget dazu genannt wird finde ich es immer schwierig.


    Das Nocton ist Gebraucht für 500-600€ unterwegs, ist natürlich viel wenn man woanders die 50mm f/1.8 für 120€ bekommt.

  • @RichardDeanAnderson
    Ich fand nur das wenn jemand nach einem Objektiv für diese Kamera und jene Anwendung fragt, dass ich sagen darf was ich meine.

    Das ist auch richtig so. Oft wird halt dramatisiert, aber da darfst du dich nun nicht speziell angesprochen fühlen. Zudem ist es ja gut, was du sagen möchtest, oder für richtig hältst. Das belebt das Forum und soll auch so sein. :)