Weitwinkel für landschaftsfotografie für Vollformat

  • Servus Leute,


    Ich will mich jetzt langsam bissl mehr in die Landschaftsfotografie eintauchen könnt ihr mir ein Objektiv empfehlen für die Canon 6D


    Preislich maximal 1000€ kann natürlich auch billiger sein wenns was gutes gibt


    Danke schon mal im Vorraus


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ach Gott. Da gibts echt viel.


    Was ist denn für dich weitwinklig?
    Das Bild hier ist mit dem aufgenommen.


    Das ist mir fast schon etwas zu weitwinklig.


    Ich finde die 24mm perfekt. Und die habe ich mit dem wunderbar abgedeckt.
    Der Hammer soll das sein.
    Als Alternative gibt es dann ja noch das .

  • Also mit den oben genannten Sigma Objektiven kannst du eigentlich nichts falsch machen. Die "Art" Serie ist super verarbeitet und hat eine super Bildschärfe.
    Ich würde dir aber eher zum 20mm raten, da das einfach ein bisschen Weitwinkliger ist, aber des musst du entscheiden, was dir besser gefällt.

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative

  • Grundsätzlich muss jeder für sich selbst wissen, mit wie viel Weitwinkel er fotografieren möchte.


    Wie aber mein Vorposter richtig schreibt, machst du grundsätzlich mit keinem der Art-Objektive von Sigma etwas falsch.

  • "da machste nichts falsch" ist natürlich so eine Aussage... :whistling:


    Aber vom Grundsatz her sind die Sigma Art-Objektive knorke. Die Frage ist, wieviel bist du bereit auszugeben, und ist der Qualitätssprung zu den Canon-Objektiven entsprechend?


    Ich sag mal so: Als ich mir das Canon 35mm geholt habe, da war das Sigma noch nicht spruchreif und jetzt werde ich es mir nicht holen. Egal wie gut es ist.


    Ich würde dir aber eher zum 20mm raten, da das einfach ein bisschen Weitwinkliger ist, aber des musst du entscheiden, was dir besser gefällt.

    Wenn es nach danach geht, dann sollte er das holen.

  • Aber das ist halt nunmal nicht unter 1000€ ;)


    Also ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass man kaum einen Unterschied zwischen dem * und dem Sigma 20mm sieht.
    Abgesehen von der Brennweite natürlich. Ich bevorzuge da lieber die offenere Blende. Auch wenn die bei typischen Landscapes ja eh bei f8.0 rumgurkt :D


    *(welches übrigens bei gleicher Blende schärfer ist, als das f2.8 :D )

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative

  • Wenn du erstmal eintauchen willst würde ich dir nicht das 20mm empfelen, der look ist zwar interessant aber oft sind mir 20mm zu Weitwinklig. Was hast du denn schon für Objektive? Ich kann das Canon 17-40mm f/4 empfelen, gebraucht geht das für ca. 350€ übern Tisch und dafür leistet es eine ganze menge. Zum Einstieg ein Super Objektiv.

  • Wenn du erstmal eintauchen willst würde ich dir nicht das 20mm empfelen, der look ist zwar interessant aber oft sind mir 20mm zu Weitwinklig.

    Genau das meinte ich oben. 20mm ist schon echt viel. Ich mag die 24mm sehr.

  • Auch ich wälze aktuell Foren und schaue mir Reviews an.

    Mich stört es ehrlich gesagt extrem, wenn man keine normalen Filter verwenden kann, denn ein Polfilter ist für mich fast „Gesetz Nr.1“ für richtig coole Landschaftsfotos. Man muss dazu sagen, dass ich bisher keine RAW Bearbeitung mache.

    Mich reizt derzeit das Sigma Art 20 1.4 am meisten, da es auch nicht gleich mehr als ein Kilo wiegt, sondern nur schlanke 950 g ;-)


    Noch meine Erfahrung zum Canon 16-35 2.8 L USM II:

    Für das Geld erwarte ich vor allem mehr Schärfe!

    Ich hatte eins, ca. 4 Wochen lang und habe es ausgiebig für Landschaft im Urlaub getestet.

    Mein Anspruch an ein Objektiv was neu jenseits von 1000 € kostet wurde da bei weitem nicht erfüllt...

    Canon 6 D Mark II | 16-35 4.0 L IS | 24-105 4.0 L IS| 70-200 2.8 L IS USM II

    Davor: 80 D | 16-35 2.8 L USM II

    Früher: 50 D | Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-5.6 VC

    Ganz früher: EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • Hallo,

    Also ich würde mal das Tamron 17-35mm 2.8-4 in den Raum werfen. Das Objektiv ist für ca 450Euro zu haben. Die Schärfe finde ich wirklich gut und Schraubfilter sind ebenfalls nutzbar. Zudem lässt es sich aufgrund der Brennweite zusätzlich noch für Streetfotografie nutzen. Alles in allem ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Natürlich geht es noch teurer, was dann häufig mit einer durchgehenden 2.8 Lichtstärke und aufwärts verbunden ist. Wenn es allerdings um Landschaftsfotografie geht, kann man sich das Geld auch sparen, da man eh meist auf Blende 8-11 abblendet, wie ich finde.

    Nikon D750, Nikkor 50mm 1.8G, Tamron 17-35 2.8-4

  • Ich glaube nach ziemlich genau 3 Jahren sucht der TO nicht mehr nach einem Objektiv.

    Er vielleicht nicht, ich aber 😉

    Canon 6 D Mark II | 16-35 4.0 L IS | 24-105 4.0 L IS| 70-200 2.8 L IS USM II

    Davor: 80 D | 16-35 2.8 L USM II

    Früher: 50 D | Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-5.6 VC

    Ganz früher: EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • Ich will auch was in Raum werfen:

    Tokina SD 16-28 F2.8 (IF) FX speziell für Vollformat .....

    War (ist immer noch in mein Besitz..) meine lieblings Objektiv an Canon 5D MKII....

  • Moin,


    Ich persönlich nutze das Tamron 17-35mm F/2.8-4 Di OSD (Modell A037) . Die Schärfe ist sehr gut und es ist schön leicht und kompakt Filter sind ohne Einschränkung nutzbar. Kann ich wirklich nur empfehlen. Und kostet nicht so viel.

  • DaRowl Bin mit meinem EF 16-35mm f/4L IS USM sehr zufrieden. Ist laut einigen Tests (wie oben von Jonny u.a. auch angesprochen) auch deutlich schärfer als das EF 16-35mm f/2.8L II, bietet eben aber auch nicht die Lichtstärke.


    Mittlerweile gibt es vom f/2.8 ansonsten mittlerweile auch die dritte Version, die spielt preislich aber nochmal in einer ganz anderen Liga.

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM

  • Danke JensJ!

    Das stört mich bei dem Mark 3 vom 16-35 auch immens, was Canon da in die Preisliste geschrieben hat. So teuer ist mein gesamter Rucksack samt Inhalt gewesen ;-)

    Ich probiere ab Samstag das 15-30 Sigma ART an der 6 DII.

    Mal schauen, wie sich das schlägt.

    Wenn ich davon nicht überzeugt bin, werde ich beim 16-35 4 L IS zuschlagen, aber dieses Mal dann wahrscheinlich mal neu und direkt vom seriösen Händler...

    Canon 6 D Mark II | 16-35 4.0 L IS | 24-105 4.0 L IS| 70-200 2.8 L IS USM II

    Davor: 80 D | 16-35 2.8 L USM II

    Früher: 50 D | Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-5.6 VC

    Ganz früher: EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM