Eizo FS2735 trotz Nvidia Karte empfehlenswert?

  • Hallo,


    bin neu hier und wollte mich mal belehren lassen, über diesen Monitor, da er mir sehr gefällt.


    Ich habe ein System: i7 6700k, 16gb (3200mhz) und eine Gigabyte gtx 1080 xtreme.


    Würde sich dieser Monitor trotz Nvidia Karte lohnen? oder empfiehlt es sich doch lieber ein G-Sync Monitor zu kaufen?


    Danke im Voraus


    Lieben Gruß


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich denke mal, dass @Matze da der richtige Ansprechpartner ist :D

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative

  • Was für einen Monitor suchst Du denn genau? Der genannte EIZO ist ja schon recht speziell für einen Gaming-Monitor.


    Und so ganz generell: Bestünde theoretisch die Möglichkeit, dass Du beim nächsten GPU-Wechsel auf AMD-Karten setzen würdest oder bist Du eingeschworener Nvidianer? ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke erstmal für deine Antwort Matze :)


    Also er soll hauptsächlich fürs Gaming sein und ab und zu Surfen und Youtube.


    Ich weiß nicht, was AMD in Zukunft bringt, aber habe schon sehr lange eine Nvidia Karte, aber ich kann mich schwer entscheiden, weil soviele Beschwerden über diese G-Sync Monitore rumgehen, dass schreckt einen ab vor einem Kauf.


    Eizo ist da mit den Fehlern nicht ausgeschlossen, aber ich denke besser als bei dem was Acer und Asus im Moment liefert.


    Welchen Monitor würdest du denn Persönlich empfehlen?


    Suche seit 2 Wochen nach einem geeigneten Monitor und lese mich durch verschiedene Foren, aber komme einfach nicht zum entschluss. ^^


    Lieben Gruß

  • Was spielst du denn, dass du diese spezielle Art der Monitore brauchst?

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Der EIZO lohnt sich meiner Ansicht nach vor allem, wenn man neben dem Thema Gaming auch noch etwas im Bereich Foto- und Videobearbeitung, Grafikdesign o.ä. veranstaltet. "Nur" zum Zocken und Surfen ist es doch ganz schön happig vom Preis her.


    Das Problem an G-Sync ist das proprietäre System, das zudem noch mit hohen Lizenzgebühren für die Monitorhersteller verbunden ist. Deswegen sind G-Sync-Monitore auch immer 100-200 Euro teurer als Adaptive-Sync-Modelle (aka AMD FreeSync). Adaptive Sync ist ein offener Standard (DisplayPort), der demnächst auch von Intel unterstützt werden soll. Letztendlich kann Nvidia das technisch auch (G-Sync in Notebooks ist meist nichts anderes als Adaptive Sync), sperrt in den eigenen Treibern jedoch entsprechende externe Monitore ohne teures G-Sync-Modul aus.


    Langfristig sehe ich für G-Sync keine großen Chancen, da Adaptive Sync letztendlich 99 Prozent von dem ermöglicht was G-Sync kann und das für 0 Euro Lizenzgebühren. Es ist demzufolge auch wenig verwunderlich, dass es mittlerweile 3x mehr FreeSync- als G-Sync-Monitore gibt und das Feature auch in untere Preisklassen Einzug findet.



    Kurzum: Mit einer Nvidia-Grafikkarte kannst Du Adaptive Sync derzeit nicht nutzen und damit auch nicht FreeSync auf dem EIZO-Monitor. Da Nvidia seit Jahren lieber probiert eigene Standards durchzudrücken als offene Standards zu integrieren (siehe CUDA vs. OpenCL / DirectCompute), wird sich das so schnell wohl leider auch nicht ändern.


    Wenn Dir Display-Synchronisation wichtig ist, dann also entweder FreeSync-Monitor + AMD-Karte oder G-Sync-Monitor + Nvidia-Karte. Alles andere bringt nichts ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich spiele Battlefield 1, Witcher, ab und zu Cs Go, aber hauptsächlich First Person Shooter.


    Das mit dem Eizo habe ich mir auch gedacht, dass er für meinen Einsatz zu teuer ist, deswegen habe ich erst gefragt :)



    Welchen Monitor würdet ihr mir empfehlen mit G Sync?
    Ich hatte den Dell 2716DG im Einsatz, aber leider habe ich seit 3 Jahre den Dell 2412M der hat einen IPS Panel, deswegen kam ich mit dem Dell 2716dg nicht klar. Leider! da er ein sehr guter Monitor war und Preisgünstig im Vergleich zu den anderen Modellen.


    Es gibt Asus und Acer, AOC und ViewSonic, aber leider haben viele das Problem mit BLB und IPS Glow.


    Welchen Hersteller würdet ihr bevorzugen?

  • Ich hätte da zwei Empfehlungen:

    Beide Modelle haben ein IPS-Panel und erreichen in WQHD-Auflösung bis zu 144 Hz. Da das 4K-Modell praktisch gleich teuer ist, wäre das meine Empfehlung. Günstiger geht es bei G-Sync leider kaum, außer Du willst auf "Billigmarken" wie AOC setzen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • wie sieht es denn mit dem Acer aus? Asus hat mMn. keine gute Qualitätskontrolle und viele berichten in Foren über Flackern usw.



    Wer besitzt den Monitor und kann einen Erfahrungsbericht beitragen. ?

  • Ich hatte den PG278Q (TN-Panel) hier und der war an und für sich OK. Allerdings sind weder Acer noch ASUS traditionelle Monitorhersteller. Eigentlich kannst Du nur bei Dell, Eizo, NEC und BenQ eine durchgehend hohe Qualität erwarten. Aber die bauen mittlerweile allesamt wenn dann noch FreeSync-Monitore, was langfristig auch einfach sinnvoller ist.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11