Sigma 35 mm f/1.4 DG HSM Art - Prime Lens

  • Hallo Zusammen,
    da ich ja mittlerweile einige Zeit mit meinen Sigma Festbrennweiten verbracht habe, werde ich, soweit ich zeitlich dazu komme, immer mal wieder einen Testbericht dazu erstellen.
    Natürlich mit Bildern usw.


    Eckdaten zum Objektiv:

    • aus der Art Serie
    • Blende f1.4 - f16
    • für Vollformat geeignet (DG)
    • Anschlüße: SA-Mount, EF-Mount, F-Mount, A-Mount, K-Mount

    Anwendungszweck/Eindruck:
    Das ist mein "Immer-Drauf" Objektiv, egal ob es zum Christkindelmarkt, zum Wandern, oder zum Segeln geht, ich habe es immer auf meiner Sony A7S. Dies liegt vor allem an der schönen Brennweite, mit der man sowohl Landschaften als auch Portraits und Stillleben fotografieren kann.
    Durch die Offenblende ist man zusätzlich sehr flexibel, was sowohl den Einsatz bei Dämmerung und Nacht, als auch die Möglichkeiten der Freistellung bei Portraits angeht. Zudem hat das Objektiv ein sehr schönes Bokeh was einen völlig neuen Bildlook ermöglichte, da ich zuvor "nur" mit einem Objektiv mit f2.8 fotografierte. Der Unterschied hört sich zwar nicht groß an, ist aber deutlich sichtbar!

    (es handelt sich hier um einen Bildausschnitt; Einstellungen: f1.4, ISO 4000, 1/800sek)

    Ich hatte das Objektiv auch zu journalistischen Zwecken im Einsatz (z.B in Idomeni) und hatte schon damit gerechnet, dass es wohl nicht so häufig zum Einsatz kommen wird. Vor Ort musste ich allerdings feststellen, dass die Brennweite einfach nicht ausreichte um den Eindruck zu schildern, weshalb ich schnell zu meinem Canon 70-200mm mit 2x Converter griff.

    (Einstellungen: f8.0, ISO 250, 1/500sec)


    Da das Objektiv aus der Art Serie stammt und somit hochwertig verarbeitet ist, wiegt es leider auch etwas mehr (ca. 700g). Das kann meiner Meinung nach allerdings vernachlässigt werden, da ich ein Fan hochwertiger Arbeit bin. Das Objektiv ist außen mit einer Art Gummischicht überzogen sind, was das Handling deutlich verbessert, auch während dem Sport (verschwitzte Hände).

    (Einstellungen: f1.4, ISO 50, 1/8000sec)


    Fazit:
    + hochwertige Verarbeitung
    + grandiose Bildschärfe
    + Offenblende (f1.4)
    + leiser/schneller Autofokus
    + gute Allzweckwaffe
    + gute P/L Verhältnis
    - hohes Gewicht
    - kein E-Mount (Adapter benötigt)
    - kleines Filtergewinde


    Filmen:
    Da ich persönlich das Objektiv auch zum Filmen verwende möchte ich darüber auch noch ein paar Worte verlieren. Grundlegend kann man sagen, dass das Objektiv zum Filmen geeignet ist.
    Allerdings würde ich nicht empfehlen den AF zu nutzen, da dieser ab und zu mal daneben greift. Da ich aber nur manuell fokussiere wenn ich filme spielt das bei mir keine Rolle.
    Zum filmen auf einer Steadycam kann ich das Sigma 35mm nur bedingt empfehlen, da man bei 35mm ohne Bildstabilisator bei einem ungeübten Steadycam-Operator an die Grenzen gerät.
    Bei einem geübten Operator stellt das aber kein Problem dar. Ein weiterer Vorteil dieser Festbrennweite ist, dass beim Fokussieren keine Schwerpunktverlagerung stattfindet, was bei einer Steadycam sehr hinderlich ist.


    Ich werde immer mal wieder ein paar Bilder hinzufügen


    Ich hoffe das ganze hat euch ein bisschen geholfen.


    Lieben Gruß
    Jonny


    PS.: Bitte beachtet, dass ich diese Reviews aus den Augen eines Anwenders betrachte/erstelle und nicht aus wissenschaftlicher Sicht, weshalb die oben angegebenen Daten/Infos rein meiner Erfahrung und Meinung entspricht!!

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Habe das 1.4'er Art auch bestellt. Sollte heute eintreffen. Ich bin so gespannt. Was das Gewicht angeht, kann ich dir nur beipflichten - das Ding is so was von schwer. :)