Neu Canon , aber welche ?! (Zum filmen)

  • Um auf die Sache mit der SteadyCam zuruckzukommen kann ich nur sagen das ich schon seit ein paar Monaten mit der "Glidecam 2000/4000" arbeite , die 2000er kostet "nur" 530 € bei Amazon und wegen dem Gewicht habe ich mir einfach eine Weste dazu geholt , es ist zwar nicht das Original von Glidecam kosten aber nur 380 € .
    ers passt zwar nicht direkt rauf , aber mit einem klein Stück Rohr vom Baumarkt klappt es.


    günstige Weste :


    teure Weste :


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ah cool,


    die (billige) Weste habe ich auch schon mal gesehen. Meinem Wissen nach handelt es sich ja dabei um die Glidecam von Walimex, nur wird die Weste direkt vom Hersteller in China vertrieben und ist somit günstiger. Woher wurde die Weste denn verschickt und musstest du Zoll zahlen?

    Kamera s/w:
    Ihagee Exakta Varex IIa (blau beledert), Ihagee Exa Ia und IIb
    Objektive:
    Carl Zeiss: Flektogon 20mm f/4.0; Flektogon 35mm f/2.8; Tessar 50mm f/2.8
    Meier Optik Görlitz: 100mm, 135mm, 200mm ,300mm, 400mm und 500mm

  • Was ihr beiden euch noch unbedingt kaufen solltet ist ein Mikrofon. Ist nicht soooo teuer denoch solltet ihr 150-300€ einplanen. Seemann2911 Auf der Arbeit konnte ich schon mit der Canon Mark II und Mark III arbeiten. Hier muss ich sagen das zwei Ersatzakkus besonders wichtig sind. Bei viel filmen kann der Akku schonmal schnell leer sein und um gut gerüstet zu sein helfen dir nur insgesamt drei Akkus. Zwei planst du normal für ein Videoshooting ein und während die leeren Akkus laden, kannst du im Notfall immernoch was filmen gehen. Zu den Objektiven kann ich dir lichtstarke Zoomobjektive empfehlen. Da noch nicht klar ist was gefilmt werden soll bist du mit Zoomobjektiven besser beraten. Du stehst hier vor einer wichtigen Frage. Kaufst du dir ein Objektiv von Canon oder zwei verschieden für fast den gleichen Preis bei anderen Anbietern. Hier ist gibt es das Canon EF24-70mm f4 oder von Sigma das 24-70mm F2.8 EX DG HSM und das 70-200mm F2.8 EX DG HSM. Damit kannst du dann von Landschaft bis Sport alles Filmen. Ein Problem könnte dann das schwere Obejekitv werden. Das musste mal schauen.

  • Ja, das mit dem Mikrofon ist klar, mir schwebt das Zoom H4N oder das neue Zoom H6 vor. Ich dachte erst daran ein Richt- und ein Stereo-Mikrofon zu kaufen. Beim Zoom H6 könnte ich mir das sparen, da ich mit dem "Mid-side" Aufsatz sogar nachträglich zwischen Front- und Seiten-Ton wechseln kann (in nur einem Mikrofon verbaut)


    Von einem Zoom Objektiv nehme ich erstmal Abstand. Ist für Filmen eigentlich ungeeignet und viele Hersteller bieten mittlerweile Objektive extra für das Filmen mit DSLR an. Die sind dann alle 100% manuell, was anderes macht man normalerweise beim Filmen eh nicht. Ich werde die Schneider-Kreuznach "Xenon Full-Frame Prime lenses" Serie im Auge behalten und den Preis abwarten...
    Wenn das Geld zu knapp wird, dann wird es ein Set von Walimex, außer ich finde etwas besseres...


    Zum Akku, wird es wahrscheinlich ein Spannungswandler von Lanparte + V-Mount Akku mit 130 Wh (Beillen BL-BP130 o.ä.). Der eignet sich dann auch perfekt als Gegengewicht fürs Schulterstativ

    Kamera s/w:
    Ihagee Exakta Varex IIa (blau beledert), Ihagee Exa Ia und IIb
    Objektive:
    Carl Zeiss: Flektogon 20mm f/4.0; Flektogon 35mm f/2.8; Tessar 50mm f/2.8
    Meier Optik Görlitz: 100mm, 135mm, 200mm ,300mm, 400mm und 500mm

  • Um das Mikrofon muss ich mir keine sorgen machen , ich habe einen freund der alles über Ton etc. weiß (ok , vieleicht nicht alles :D)
    der nimmt den Ton extern mit ner Tonangel uund alles was dazu gehört auf , er bearbeite diese zum Glück auch gleich.


    Akkus hab ich reichlich ca. 15 Stück , als ich in meinen Freunden/Verwanten erzählt habe das ich wieder anfangen möchte meine jeder er müste mir nen Akku schenken



    Hans Hubert : Für die Weste muste ich keinen Zoll zahelen das hat der Verkäufer übernommen , und allgemein ging der Kauf recht schnell und der Verkaufer war auch sehr kompeten .