Windows bootet nicht mehr. HDD kaputt!?

  • Hallo Community!


    Ich brauche Eure Hilfe.
    Die Festplatte meines Toshiba Satellite L670 hat ein seltsames grummeln von sich gegeben und dann ist das System abgestürzt, jetzt bootet er nicht mehr. Wenn ich den Power-Knopf drücke kommt ein Black Screen (also der Bildschirm wird schon beleuchtet nur zeigt er nur schwarz an) und nichts passiert weiter, es kommt nicht das übliche Toshiba Logo und auch kein Windows Symbol. Auf das BIOS kann ich auch nicht zugreifen, hab die üblichen Tasten (Entf, F10) probiert, hilft nichts.


    Ich denke die HDD ist kaputt, oder? Sollte ich eine neue Festplatte kaufen und einbauen, kann ich dann überhaupt Windows installieren ohne das BIOS öffnen zu können? :huh:


    Beste Grüße,
    Sebastian

    Nikon D3200 | Nikon AF-S DX 18-105mm 3.5-5.6 ED VR | Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD | Nikon SB-700 | Actionpro X7 | sonstiges Zubehör wie Stativ, Kameratasche, Funkauslöser, Speicherkarten, etc.

    "Muss ich denn sterben, um zu leben?"
    - Falco


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • mh...also ich würde fast denken da ist eher das Mainboard hin. Wenn du schon nichts ins Bios kommst, ist es nicht die HDD denn das Bios liegt nicht dort.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Okay...das will ich nicht hoffen. Habe jetzt mal die Abdeckung hinten abgeschraubt, wenn ich den Powerknopf drücke fährt Lüfter und Laufwerk ganz normal an, auch das Laufwerk macht Geräusche (eigentlich ganz normale Geräusche). Ganz tot ist die HDD also nicht. Kann ich irgendwie "testen" obs am Mainboard liegt?

    Nikon D3200 | Nikon AF-S DX 18-105mm 3.5-5.6 ED VR | Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD | Nikon SB-700 | Actionpro X7 | sonstiges Zubehör wie Stativ, Kameratasche, Funkauslöser, Speicherkarten, etc.

    "Muss ich denn sterben, um zu leben?"
    - Falco

  • Du kannst die HDD eigentlich in jedem Rechner anschließen. Die haben die ganz normalen SATA-Anschlüsse (Daten, Strom) wie jede Desktop-HDD auch.


    Aber: Wenn "nur" die HDD kaputt wäre, würdest Du normalerweise eine entsprechende Fehlermeldung auf dem Display sehen. Das BIOS liegt in einem kleinen Flash-ROM direkt auf dem Mainboard, das würde also auch trotz einer defekten HDD noch starten.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Viele Möglichkeiten zur Untersuchung welche Komponente defekt ist, gibt es hier leider nicht. Man kann nicht eben das Mainboard tauschen, weil jedes Notebookmainboard an das Layout des Gehäuses angepasst wurde, bzw. eigentlich andersherum. Man müsste ein exakt baugleiches Modell irgendwoher bekommen. Aber das Tauschen wird kein Spaß. Die Wahrscheinlichkeit, dass man dabei irgendeine Kunststoffnase am Gehäuse abbricht ist hoch...


    Ich würde folgends probieren:
    - einen externen Monitor anschließen um ein defektes Display auszuschließen
    - die Ram-Riegel einzeln laufen lassen. Wenn du nur einen drin hast ist das nicht möglich
    - hdd in nem anderen rechner anschließen (das solltest du sowieso machen um die Daten zu sichern)
    - ...ja dann wirds dünne was man an Optionen hat. Eine optische Kontrolle der Kondensatoren auf dem MB wäre eine Option. Wenn da zb. was aufgebläht ist, wäre da ein schlechtes Zeichen

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Sollte das Mainboard defekt sein werde ich sowieso den Laptop abstoßen, eine Reparatur zahlt sich nicht mehr aus, der Laptop ist jetzt schon seit über 6 Jahren im Betrieb und kaum mehr was wert (gebrauchte werden so um die 150€ mit ähnlicher Hardware gehandelt). Selber traue ich mir einen Austausch des Mainboards auch nicht zu, in Videos sieht das Zerlegen des Satellite L670 sehr aufwendig aus.


    Kann man das BIOS so weit verstellen, dass nichts mehr angezeigt wird? Wäre es sinnvoll zu versuchen den Jumper zurückzusetzen bzw. die CMOS Batterie ein- und auszubauen oder ist das Zeitverschwendung? Warum das plötzlich verstellt sein sollte könnte ich mir aber auch nicht erklären.


    Am Bildschirm liegts eher nicht, der zeigt ja was an, eben nur "schwarz". Optisch ist jetzt auch nicht wirklich was zu sehen, habe jetzt aber auch nicht das ganze Gehäuse zerlegt.
    Die HDD werde ich mal in nen anderen PC einbauen.

    Nikon D3200 | Nikon AF-S DX 18-105mm 3.5-5.6 ED VR | Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD | Nikon SB-700 | Actionpro X7 | sonstiges Zubehör wie Stativ, Kameratasche, Funkauslöser, Speicherkarten, etc.

    "Muss ich denn sterben, um zu leben?"
    - Falco

  • Was Du probieren könntest wäre eine neue BIOS-Batterie einzubauen. Bei älteren Rechnern ist das nicht selten der Grund für das "Vergessen" von Einstellungen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich befürchte ebenfalls, dass es sich um das Mainboard handelt... das ist mir auch schon einmal so passiert.


    Aber das Einbauen der BIOS-Batterie könnte ebenfalls eine Lösung sein.