Modellpolitik Canon: neue EOS 800D, 77D und M6

  • Hallo,


    das die 800D die 750D ablösen soll, ist ja noch klar verständlich.


    Aber der Aufstieg der 760D zur 77D ist mir nicht wirklich klar.
    Der Unterschied zur 80D beträgt ja nur wenige Features.
    Soweit ich richtig gelesen habe, gibt es bei der 77D im Unterschied zur 80D:
    - Verschlußzeit: 30-1/4.000 s
    - keine AF-Feinabstimmung
    - Sucher Bildfeldabdeckung 95%
    - Reihenaufnahmen Max. ca. 6 B/s
    - Blitzsynchronzeit 1/200 Sek.
    - DIGIC 7


    Das sind die Dinge, die ich auf die schnelle finden konnte!


    Aber gräbt man damit der 80D nicht das Wasser mit der 77D ab?


    Aber extrem find ich den Nachfolger der EOS M3, was jetzt die M6 werden soll,
    die ja nur eine M5 ohne EVR sein soll.
    Wenn ich jetzt den Einstiegspreis (Body) der M3 (500€) sehe und den der M6 (900€)?
    Und warum M6, warum nicht M4?


    Irgendwie erinnert mich das ein wenig an die etwas undurchsichtige Modell- und Preispolitik von Sony.


    Gerade bei der 77D und M6 komme ich schon ein wenig ins grübeln. :nerd:


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • In der Tat weicht Canon da gerade sein Namensschema unnötig auf. Vor allem auf die EOS-M-Reihe scheint ja ein wirklich eigenwilliges zu haben: EOS M -> M2 -> M3 -> M10 (quasi M4) -> M5 -> M6. Ich an Canons stelle hätte die Modelle ja einfach analog zu den DSLRs der jeweiligen Generation benannt. Die M5 ist technisch eine 80D, warum also nicht z.B. EOS 80M und demzufolge EOS 800M für die M6?


    Das mit der 77D ist in der Tat auch etwas fragwürdig. Ich kann mir das nur mit dem, ebenfalls dummen, folgenden Gedanken erklären: 760D -> 770D = 77D. Aber ich glaube die Kamera 810D zu nennen wäre einfacher und langfristig auch sinnvoller gewesen. Die Frage ist aber eh, wie es nach der "950D" weitergehen wird^^


    Aber um noch auf das andere Thema einzugehen: Auch ich war erstaunt wie nah Canon die xxxD-Reihe an die 80D heranbringt. AF, Serienbild, Bildsensor und Co derart aufzupumpen... Das hat wohl kaum einer erwartet.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Der Release der M6 bestätigt für mich nur meinen System-Wechsel, 799€ für einen besseren AF und fast der gleichen Features im Vergleich zur M3. Es fehlt wieder ein eingebauter Sucher der mit 270€ angesetzt ist (zusätzlich kann man aus diesem Grund auch kein Systemblitzgerät zusätzlich zum Sucher aufsetzen), keine 4k Videoaufnahmen, Sensor im Vergleich zur M3 und zum Vorgänger M5 minimal besser? Muss man nicht verstehen...
    Da greift man doch eher zur Alpha 6000 oder sogar 6300.


    Im DSLR-Bereich macht Canon mit der 800D allerdings Boden gut

  • @Matze
    Jetzt bin aber immer noch gespannt, ob es für die EOS 100D wirklich einen Nachfolger geben wird!

    Da greift man doch eher zur Alpha 6000 oder sogar 6300.

    Nachwievor sehe ich für meine Zwecke kein Sinn in 4K.


    Und ich bin von Sony weg, weil mir bis heute die für mich passenden Objektive fehlen.
    Was nützt mir ein guter Body, wenn es kaum gute und lichtstarke APS-C Objektive
    für mein Anwendungsgebiet gibt.
    Sicherlich hat die EOS Mx Serie das selbe Problem, aber Sony eMount gibt es ja nun
    schon um einiges länger. Von Tamron hab ich bis auf das Superzoom 18-200 noch garnichts
    für eMount gesehen und Sigma bietet lieber einen Adapter (MC-11) an, um sich die
    Produktionskosten für eMount zu sparen.


    Und die Modell- und Preispolitik ist auch eher undurchsichtig.
    Letztes Beispiel ist ja A6300<> A6500.

  • Ich verstehe das auch nicht.


    Aber egal. Hin oder her, hop oder top - die Kameras haben eine ganz wichtige Neuerung in der Kit-Variante, neben den eh schon guten technischen Daten - das neue IS STM Objektiv!


    Das EF-S 18-55mm f/4-5.6


    Klingt nun nicht sonderlich spannend, aber dieses Objektiv wurde für Filmer optimiert. Da kann man mal gespannt sein. Warum das nicht auch lichtstärker geht, weiss ich aber auch nicht. Kann durchaus mit dem STM-Zeugs zusammenhängen.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

    Einmal editiert, zuletzt von Stereotype ()

  • @Matze
    Jetzt bin aber immer noch gespannt, ob es für die EOS 100D wirklich einen Nachfolger geben wird!

    Nachwievor sehe ich für meine Zwecke kein Sinn in 4K.

    Naja 4k haben oder nicht haben, 120 FPS in 1080p slowmo haben oder nicht haben biggrin.svg (ist natürlich vom Benutzer abhängig, klar.)


    Wir reden hier von über 1000€ was die M6 mit Sucher kosten wird, ohne Objektiv. Und wenn ich mich jetzt zwischen 6300 oder M6 entscheiden müsste wäre sony weiter vorne, weil besserer AF (?), bessere Serienbildfunktion und eingebauter Sucher (hier spart man sich bei der Sony den Schlitten für einen zusätzlichen Blitz oder Mikrofon auf, der Sucher sitzt ja auf der linken Seite. Klar gibt es bei den Objektiven nicht viel Auswahl, Canon ist wie du schon sagtest nicht besser dran. Sony würde imo den Markt weglaufen wenn Sigma und Tamron zusätzlich in das Objektiv Geschäft für Sony E-Mount einsteigen würden. Ich meine auch gelesen zu haben das noch viel mehr geplant ist als nur die jetzigen Festbrennweiten von Sigma. Allerdings sollte Sony auch schauen das Sie da weiter voran gehen.
    Gut finde ich an der M6, dass sie jetzt auch über einen integrierten Bild-Stabi verfügt.

  • Zumal man halt immer bedenken muss, dass das Kompakte, was die M6 ja bieten soll, ein Fluch und Segen zu gleich ist, denn es gibt nur weniger EOS-M Objektive, die aber wenigstens kompakt sind, und es gibt viele EF-Objektive, die man aber mit Hilfe eines Adapters nutzen könnte, aber da fliegt das Kompakte wieder auf den Haufen. So oder so sollten die mehr EF-M Objektive bringen. Sehe die M6 eh als sinnlos an. Wieso machen die das? Es muss wohl jeder Kunde zufrieden gestellt werden. Aber ehrlich gesagt ist mir schleierhaft, wieso man keine normale Kompaktknipse holt, statt der M6. Kameras mit Miniblitz und ohne Sucher gibt es wie Sand am Meer.


    Würde ich meine eigenen Kameras produzieren, hätte ich höchstens 2 Kameras im Lineup.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Meiner Meinung nach ist die M6 auch überflüssig. Vor allem nachdem die M5 gerade raus ist. Ich habe eine M3 und würde überlegen zur M5 zu tauschen, aber warum sollte ich zur M6 gehen? Macht keinen Sinn.
    Stimme aber zu, dass es mehr EOS-M Objektive geben müsste und vor allem Lichtstark.

  • @OVR-Photography
    ich gebe dir soweit doch recht, kann ja auch nicht verstehen, warum der M6 Body knapp 930 Euro kostet,
    da ist eben die A6000 die bessere Alternative, aber man brauch ja auch die passenden Objektive dazu,
    und die fehlen mir bei eMount APS-C.


    Was ich ja auch gelesen habe, ist das Nikon die Preise ja auf vorhandene Modelle angehoben hat.
    Ich tippe darauf, das das Canon über die neuen Modelle macht.


    Ich denke, das auch bei Sony noch eine Preisanpassung kommen wird, ob das nur über neue Modelle
    kommt, werden wir sehen.


    @Bucki
    Naja überflüssig ist die M6 nicht, wenn diese die M3 ersetzen soll,
    aber die Nummerierung ist schon etwas undurchsichtig.

  • Naja überflüssig ist die M6 nicht, wenn diese die M3 ersetzen soll,

    Was total unsinnig von Canon ist. Der logische Nachfolger der M3 ist doch im Grunde die M5 ..

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Was total unsinnig von Canon ist. Der logische Nachfolger der M3 ist doch im Grunde die M5 ..

    Nein, die M5 ist nicht der Nachfolger der M3, auch wenn es die Namensbezeichnung so her gibt.
    Die M5 ist bei der 80D eingeordnet, also für "Foto-Begeisterte" und nicht "Einsteiger".
    Das war ja auch der Grund dieses Threads, das Canon mit dieser Produktbezeichnung bei mir
    ein Durcheinander fabriziert, so wie eben auch Sony.


    Aber da kann man auch einen Vergleich ziehen zu deiner Aussage, ich sag nur Sony


    A6000<>A6300<>A6500


    Die A6300 ist ja auch total unsinnig, wenn die A6300 nicht die A6000 ersetzen soll.
    Denn für die A6300 gibt es ja jetzt die A6500.

  • Naja ganz so schräg finde ich die Namensbezeichnung bei Sony nicht. Es geht der Reihe nach und ist für MICH absolut logisch und nachvollziehbar. Zumal es ja auch alle 3 Modelle parallel weiter zu kaufen gibt. Ich versteh die Verwirrung nicht ganz. Das einzige was ich Käse finde war der Sprung damals von NEX zu AXXXX, weil man damit vom Namen her mit der Vergangenheit gebrochen hat, aber Modelle brachte die auch hätten NEX heißen können.
    Nuja und die Preisgestaltung ist halt gewöhnungsbedürftig aber auch den Modellnamen entsprechend. Ich hätte mir meine A6300 auch gerne für 200€ oder mehr weniger gekauft. Aber wenn man etwas haben will, muss man es zahlen. Wir sind ja nicht bei "Wünsch-dir-was"...


    Die Reihenfolge bei Canon ist jetzt wirklich etwas verworren. EIgentlich hätte M4 für die M6 wirklich besser gepasst.
    Aber wie heist es so schön: "Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!"

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Nein, die M5 ist nicht der Nachfolger der M3, auch wenn es die Namensbezeichnung so her gibt.Die M5 ist bei der 80D eingeordnet, also für "Foto-Begeisterte" und nicht "Einsteiger".

    Vor 10 Monaten als ich die M3 gekauft habe, war diese auch bei Fortgeschritten oder Foto-Begeisterte (also mittlere Kategorie von drei) einsortiert und nicht bei Anfänger. Aufgrund von Hompage Umgestaltung gibt es das so gar nicht mehr.