SD-Karte für meine X-T20

  • Hey, Loide.


    Da ich nun immer mehr auch die Fujifilm X-T20 benutze, möchte ich auch mit der Speicherkarte auf Fujifilm zurückgreifen. Wenn ich ehrlich bin, geht es da mehr um den Style und um ein einheitliches System als Ganzes. Passt einfach, eine Fujifilm SD-Karte zu einer Fujifilm-Kamera zu benutzen. Aber welche soll man denn da nehmen? Es gibt einige und ich möchte keinen Quatsch kaufen. Oder sind die FF-Karten qualitativ nicht sonderlich gut? Das wäre auch noch gut zu wissen.


    Zu meinem Style ..


    Ich fotografiere nie im Serienbildmodus, also muss die Karte nicht besonders Ultra-Super-Duper-Deluxe sein. Allerdings wäre es cool, wenn die Karte ganz locker 1080p Videos mit 50 FPS "wegschreiben" kann.


    Ich bedanke mich. :)

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Also Preislich sind die ja anscheinend durchschnittlich, aber wenn ich mir da ein paar Tests dazu anschaue merke ich doch, dass die Schreib-/Lesegeschwindigkeit deutlich geringer ist, als Angegeben.


    Ich verstehe allerdings die Logik nicht, wieso es unbedingt eine Fujifilmkarte sein muss. Du hast doch bestimmt schon ein paar Karten zu Hause liegen, dann musst du doch nicht nochmal 50-70€ für ne Speicherkarte raushauen.

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative

  • Ich sage es einmal so: Fujifilm wird mit sehr, sehr hoher Sicherheit nur seinen Aufkleber auf fertige Produkte bringen. Fujifilm hat weder eine NAND-Flash-Produktion, noch stellen sie Controller selbst her. Deswegen ist es auch fraglich, ob sie auch nur Anpassungen an der Firmware vornehmen oder wirklich fertige Produkte einkaufen und ihr Logo draufsetzen.


    Die Produkte müssen deswegen nicht schlecht sein, sind aber eben meist teurer ohne einen Mehrwert zu bieten. Direkt beim Hersteller kaufst Du bei Lexar (Micron), Samsung, SanDisk und Toshiba. Die stellen jeweils sowohl NAND-Flash als auch Controller selbst her und programmieren auch die Firmware. Panasonic ist meines Wissens nach ein Mix (NAND eingekauft, Controller aus Eigenproduktion), Kingston übernimmt z.T. die Endfertigung für Toshiba (bringt also Flash und Controller auf ein PCB, macht daraus eine Speicherkarte und verpackt das ganze für den Handel) und setzt dementsprechend auch bei eigenen Produkten meist auf Toshiba-Komponenten. Transcend, Patriot und Co verlöten wenigstens noch selbst. Bei Hama, Komputerbay und Co ist dann wohl nicht mehr viel mit Eigenleistung^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich verstehe allerdings die Logik nicht, wieso es unbedingt eine Fujifilmkarte sein mus

    Naja, ein iPhone-Nutzer möchte vielleicht ein originales Apple-Cover, ein Beyerdynamics-User möchte vielleicht einen originalen BD-Pouch, oder ein BMW-Fahrer möchte gerne originale Felgen haben - sicher einfach ein bisschen Product-Family-Feeling.



    Die Produkte müssen deswegen nicht schlecht sein, sind aber eben meist teurer ohne einen Mehrwert zu bieten.

    Von wie viel teurer reden wir hier? Ich kann da leider keine Parallelen ziehen, da man in der Schweiz kaum SD-Karten von FF bekommt. Aber ob sich ein Update lohnt, weiss ich nicht. Aber das finden wir sicher heraus.


    Folgende Karten habe ich ..


    • 16 GB - SanDisk Extreme 90 MB/s (10
    • 16 GB - SanDisk Ultra 30 MB/s (6
    • 32 GB - Transcend 30 MB/s (10 200x !!!!!!!!!!!!!!! :)
    • 2 GB - Kingston elite pro 50x

    Lohnt sich denn da mal eine Auffrischung? Welche Karten sind da out of date und welche kann man noch behalten?

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

    Einmal editiert, zuletzt von Stereotype ()

  • Also ganz ehrlich...warum machst du es dir so schwierig? Gleich die erste von SanDisk ist doch wunderbar und völlig ausreichend.


    Für eine Fuji-Kamera eine Fuji-Sdkarte zu kaufen halte ich für unnötig. Erstens hat ja Matze schon deutlich gemacht, dass die eh nur zugekauft sind und def. nicht direkt von Fuji kommen und zweitens wüsste ich nicht wo sich Fuji-Karten irgendwann mal als besonders hochwertig hervorgetan hätten. Die können prima Kameras bauen und Objektive natürlich auch....aber SD-Karten??


    Wenn du was neues kaufen willst schau doch mal in die Tipps von Matze auf der Webseite und fertig aus.


    In einem BMW tankt man auch kein Benzin von BMW. Man schüttet da was von einem Fremdanbieter rein der auf sein Fachgebiet spezielisiert ist und fertig.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Also ganz ehrlich...warum machst du es dir so schwierig? Gleich die erste von SanDisk ist doch wunderbar und völlig ausreichend.

    Warum? Weil ich keine Ahnung von Speicherkarten habe. Darum frage ich auch nach. Und obwohl ich keine Ahnung habe, habe ich doch festgestellt, dass die erste SanDisk gut ist, aber auch viel zu klein für meinen Speicherhunger.



    Für eine Fuji-Kamera eine Fuji-Sdkarte zu kaufen halte ich für unnötig.

    Hei, da habe ich ja etwas los getreten. Es geht doch nur um eine Speicherkarte, ganz gleich, was am Ende draufsteht. Das ist ja immer noch eine Frage des eigenen Geschmacks.


    Ich tendiere da eher zu einer 64 GB Karte. Wie ich sehe, gibt es auch ein Video von VT über das Thema. Da schaue ich mal rein.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Na wenn 16Gb nicht reichen, kauf doch einfach eine größere Karte von dieser SanDisk-Serie.


    Ich selber hab in meinen Kameras jeweils eine 64Gb SanDisk Extreme Pro. Nicht das ich die Geschwindigkeit in der Karte bemerken würde, aber beim übertragen vor allem hab ichs gerne flott...

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • aber beim übertragen vor allem hab ichs gerne flott...

    Ich irgendwie nicht so. Habe das noch nie so wirklich beachtet. Aber nach 3 Wochen Australien und 1.000 Bildern könnte man da sicher einen Unterschied bemerken, wenn man so viele RAW-Dateien übertragen muss.


    Also wäre z.B. SanDisk so eine Marke, die man empfehlen kann. Jedenfalls höre ich das heraus. :)

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Ja ich komm halt oft von Wochenendausflügen mit Fotos mit 20gb oder mehr wieder...da wird dann natürlich großzügig eingestampft aber die Daten müssen erstmal auf die Platte. Da sitz ich ungern länger rum als nötig. Vor allem wenn mich das Umgehen des regelmäßigen Wartens einmalig nur 15€ mehr gekostet hätte...


    Marken die ich in Betracht ziehe waren bisher SanDisk, Lexar und Transcend.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Wie oben bereits geschrieben: Lexar, Samsung, SanDisk und Toshiba sind die vier "echten Hersteller", Kingston und Panasonic zählen indirekt auch noch dazu. Bei den Marken habe ich bisher auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.


    Eine der derzeit besten SD-Karten aus Preis/Leistungs-Sicht ist die .

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke für die Tipps.


    Ich habe bei uns die hier gefunden. Das ist von den Specs her wohl das gleiche Modell, nur mit leicht anderer Optik.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Das ist das alte Design. Wenn sie nicht noch alte Restbestände haben, wirst Du wahrscheinlich die silberne bekommen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Tip top. Danke euch. Naja, dann halt keine Fuji. Dachte echt, die machen noch selber SD-Karten, aber wenn man die Homepage besucht, scheint es nur noch um Fotobücher und Kalender zu gehen.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Das macht einfach kaum noch einer selber. Die Entwicklungskosten sind vor allem für die einzelnen Komponenten (NAND, Controller, Firmware) derart hoch, dass die Firmen viele Millionen Stück ausliefern müssen, damit man 50 ct/GB und noch billiger agieren kann.


    Es spricht ja auch nichts dagegen Produkte unter eigener Flagge zu kaufen. Nur muss man als Kunde einfach entscheiden, ob einem im Zweifelsfall ein anderer Aufkleber eine Aufpreis wert ist ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Nur muss man als Kunde einfach entscheiden, ob einem im Zweifelsfall ein anderer Aufkleber eine Aufpreis wert ist

    Naja, in Sachen Style schon, aber man muss es nicht übertreiben.


    Ich habe mich nämlich entschieden, die X-T20 mit nach Australien zu nehmen. Die 80D kenne ich gut, aber ich will mich auch in die Fujifilm einfuchsen. Und das habe ich bisher nicht erwähnt, aber das erste Foto jeder grösseren Reise ist immer eines von meinem Kamera-Setup. Body, Objektive, Akkus, Ladegeräte und eben auch die SD-Karten. Daher dachte ich, dass ich doch eine Fuji-Karte mit dazulege, was sicher cool ausgesehen hätte. Aber was soll's.


    Es muss keine Fuji sein. :)


    Hab' nun die von Lexar bestellt.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Matze

    Hat das Label Speicherkarte hinzugefügt