Programm um Fotos zu mergen (Fokusstacking, HDR,...)

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Fragen zum Thema Fotos übereinanderlegen.
    Weiß jemand, ob das mit Capture One Pro 9 möglich ist? Wenn ja, wie?


    Falls das nicht geht, dann jemand ein günstiges/gratis Programm empfehlen mit dem das möglich ist?


    Vielen Dank!


    Manuel


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Nein, das ist nicht möglich. Capture One ist wirklich ein reiner RAW-Konverter. Das Höchste der Gefühle an "Nicht-RAW-Manipulationen" ist da die Staub- und Fleckenentfernung sowie die Möglichkeit Wasserzeichen einzufügen.


    Fokus-Stacking ist eh sehr speziell, das können nicht viele Programme. Mir fällt da auch ad hoc keine Freeware ein. HDR-Software gibt es unzählige, auch gratis. Entweder schaust Du mal bei Google vorbei oder probierst Luminance HDR. Bin beim Thema HDR aber auch nicht mehr so drin, da mir die HDR-RAW-Fähigkeiten von Capture One, auch ohne mehrere Bilder zu nutzen, vollkommen ausreichen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Zum Stacken habe ich mal Combine Z probiert. Ein Programm, das den CZBatch, der für das eigentliche Stacking macht, mit beinhaltet.
    CZBatch kann auch solo benutzt werden.
    Was soll ich sagen?
    Funktioniert zwar grundsätzlich, liefert aber nicht unbedingt die meisterlichsten Ergebnisse.
    Zumindest ein nachträgliches Croppen/Freistellen ist unumgänglich.

  • Hallo,


    Nicht kostenlos, aber gut für meine Bedürfnisse: Photomatix. :thumbup:

    Fujifilm X-T2 Black | Fujinon XF 23 mm f2 R WR | Samyang 12mm f2 |
    Das löst 4+ Kg an Canon Equipment ab. :D

  • Vielen Dank für den Tipp mit Photomatix!


    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem Programm zum Mergen und schaue mir gerade die Homepage an. In Anbetracht der Tatsache, dass die Lizenz niemals abläuft und dass bald eine Version auf Deutsch kommen wird, finde ich die 80 Euro auf jeden Fall OK.