Weitere Objektive(Tele und Portrait)

  • Hallo liebes Forum,


    vor einiger Zeit habe ich mir die Fuji XT-20 mit dem 18-55mm f2,8-4 gekauft und bin soweit sehr zufrieden.


    Zwei Sachen reichen mir jedoch noch nicht.


    Einerseits reicht mir in genügend Situationen das Bokeh, insbesondere bei Portraits nicht aus. Daher habe ich mir das 50mm f2 geholt, allerdings das von Neewer. Und an sich bin ich damit auch recht glücklich, auch wenn das Manuelle Fokussieren erstmal Übung erfordert.


    Vielleicht sollte ich ein kleines Review mit ein paar Bildern dazu machen, wenn da Interesse besteht?


    Nur auch hier, scheint das Bokeh zwar mehr als bei dem 18-55 vorhanden zu sein, aber auch nicht so viel mehr wie erhofft. Was mich aber wirklich stört ist der fehlende OIS. Ansonsten wäre ja vielleicht das Samyang 85mm 1,4 die bezahlbare Erfüllung.


    Weiter reichen mir oft die 55mm am langen Ende nicht aus. Weshalb ich mir noch ein Teleobjektiv suche.


    Konkret käme entweder das XC 50-230mm oder das XF55-200mm f3, 5-4,8 infrage.


    Welches würdet ihr empfehlen? Könnte man mit dem XF das bei so ca. 100mm ja noch eine Blende unter f4 hat nicht auch Portraits mit deutlich mehr Bohek erreichen als mit dem 18-55 welches bei 55mm ja auch schon Blende f4 hat. Oder ist da das 50mm f2 dennoch darin besser?


    Welches Teleobjektiv würdet ihr davon abgesehen nehmen? Und gibt es noch eine Empfehlung für ein Portrait Objektiv, das Preislich nicht ganz aus dem Rahmen fällt?


    Klar das Fuji 56mm f1,4 ist sicherlich Klasse aber hat leider auch kein Ois. Und momentan werden ab einer Belichtungszeit über ca. 1/250s langsam die Bilder nicht mehr 100% scharf ohne ois. Da wäre so ein Teures Objektiv zu schade für. Ein Stativ noch mitzunehmen möchte ich eigentlich auch nicht.




    Viele Grüße und vielen Dank
    Dominik


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich bin im Fuji-System nicht heimisch daher werde ich mich bei der Beratung bezüglich der Objektive zurück halten. Aber wenn du bei 1/250s keine scharfen Fotos hinbekommst hast du entweder wirklich extrem zittrige Hände oder der Fehler liegt wo anders. Bei 50mm solltest du vermutlich um die 1/80s noch locker halten können.


    Ich selber würde mich auch als zittrigen Menschen beschreiben und ich fotografiere mit meinem alten Canon FD 50mm ab und an mal bei Belichtungszeiten länger als 1/50s z.b. 1/40s oder 1/30s und das geht auch noch ganz gut.


    Kann es statt der Bewegungsunschärfe durch den Fotografen eher eine Unschärfe durch Fehlfokus ist? Grad bei Brennweiten ab 50mm fällt es mit aus der Hand schon schwer offenblendig richtig zu fokussieren trotz Peaking und Lupe.


    Bei 50mm würde ich mir über den fehlenden Stabi keine großen Sorgen machen. Man Fotografiert Menschen ja eh eher mit kurzen Belichtungszeiten z.b. 1/100s usw. Wenn der AF sitzt sollte das gar kein Problem sein.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18; Sigma 19mm f2.8 DN (alt),
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Welches würdet ihr empfehlen? Könnte man mit dem XF das bei so ca. 100mm ja noch eine Blende unter f4 hat nicht auch Portraits mit deutlich mehr Bohek erreichen als mit dem 18-55 welches bei 55mm ja auch schon Blende f4 hat. Oder ist da das 50mm f2 dennoch darin besser?

    Bei 100 mm + spielt die Blende nicht so eine Rolle. Der Hintergrund wird automatisch stark verwischen. Und wenn du die Möglichkeit hast, würde ich immer zum XF greifen. In Sachen Verarbeitung und Abbildungsleistung sind die XF-Objektive immer top.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Canon TLb

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 70-300 mm f/4-5.6 IS II USM


  • Also bezüglich der Schärfe, so glaube ich kam, kam da beides etwas zusammen. Die Fuji ist einfach etwas blöd zu halten, insbesondere mit dem 50mm und ich habe den Fehler gemacht sie verkrampft zu halten und der Fokus war leider auch nicht so perfekt.


    Habe es jetzt nochmal getestet und die Kamera mehr von unten gehalten und jetzt ist es in dem Bereich wo es wohl sein sollte.


    Danke dir!



    Bei 100 mm + spielt die Blende nicht so eine Rolle. Der Hintergrund wird automatisch stark verwischen. Und wenn du die Möglichkeit hast, würde ich immer zum XF greifen. In Sachen Verarbeitung und Abbildungsleistung sind die XF-Objektive immer top.

    Ja das glaube ich sofort. Irgendwie fände ich es auch toll ein Objektive Made in Japan zu besitzen, auch wenn das natürlich überhaupt nichts aussagt.


    Ich denke es kommt etwas auf den Kurs an. Wenn ich das XC für 200 Euro bekomme, ist das glaube ich dennoch ein guter Deal, besonders für mich als Anfänger. Allerdings werden für das XC die vollen 400Euro abgerufen, würde ich wohl ohne zu Zögern zum XF greifen.


    Fragt sich nur noch ob so ein Samyang 85mm 1,4 mich noch glücklich macht oder ob ich mir sowas in der Richtung sparen kann?


    Und nutzt ihr bei Shootings eigentlich generell eher den Autofukus oder fokussiert ihr hauptsächlich manuell? Besonders auch bei Offenblende?



    Viele Grüße und vielen Dank
    Dominik

  • Und nutzt ihr bei Shootings eigentlich generell eher den Autofukus oder fokussiert ihr hauptsächlich manuell? Besonders auch bei Offenblende?

    Wenn ich Zeit habe, nutze ich den Autofokus. Aber nur, wenn ich Produkte für den Shop oder Tests abfotografiere. Da steht die Cam auf einem Stativ und da kann ich in aller Ruhe manuell den Fokus setzen, der zur Blende passt. Aber privat und unterwegs arbeite ich gerne mit dem Autofokus und verschieden AF-Feldern.

    Fragt sich nur noch ob so ein Samyang 85mm 1,4 mich noch glücklich macht oder ob ich mir sowas in der Richtung sparen kann?

    Das können wir dir nur schwer beantworten. Wenn du Portraits von Personen machst, ist das 85'er keine schlechte Wahl. Aber an der Fuji hast du halt noch den Crop und landest weit über 100 mm am Ende. Ob das vom Platz her reicht, weiss ich leider nicht.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Canon TLb

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 70-300 mm f/4-5.6 IS II USM