Canon EOS 70D noch als Starterkamera geeignet?

  • Guten tag.


    Ich habe mich in den letzten wochen etwas intensiver mit Kameras beschäftigt. Als budget hatte ich zw 500 und ~900 euro veranschlagt (für ein gesamtpaket, also mit objektiv). zu beginn würde ich auch mit einem schlechteren kit objektiv vorlieb nehmen,


    Ich habe werbeanzeigen studiert, reviews gelesen, hands-on videos geschaut, foren durchstöbert und auf der DxO webseite messwerte, daten und beurteilungen verglichen. Was aber nochsoviel theorie nicht ersetzen kann ist praxiswissen und da wollte ich hier nach rat fragen.


    In die engere auswahl kamen bei mir bisher:


    Canon70d
    Canon 760d
    Nikon d7100


    wie ihr seht sind alle infragenkommenden etwas älter mit dem gedanken im hinterkopf das beste preisleistungsverhältniss zu bekommen. Noch gibt es diese modelle neuwertig, also keine gebrauchtware. die 70d hat mich momentan am meisten überzeugt, aufgrund der angeblich guten/besseren verarbeitung. Das grosse problem das ich da sehe ist das es anscheinend bei diesem model kurz nach verkaufsstart (wenn man dem internet trauen darf) ein problem bzgl der auto-fokussierung durch das guckloch gibt weil dafür irgendeine andere technik benutzt wird als fokussieren über den bildschirm.


    Hier nur zwei beispiele die darauf eingehen (sollten links nicht erlaubt sein nehme ich sie natürlcih wieder herraus oder editiert diese einfach) :


    https://www.dpreview.com/forums/thread/3682306
    http://einfach-fotografieren.b…-liebe-autofokustest.html


    Die internetkommentaren reichen von „schrottreif und zurückgegeben“ über „musste es 3x zurückschicken“ über „der fehler ist marginal“ bis zu „bei mir ist alles in ordnung“. Da die kamera ja inzwischen seit verkaufsstart 4 jahre alt ist, und viele review videos, auch die die valuetech zu dem modell anbietet leider nicht auf diese spezielle sache eingehen wollte ich mal hier fragen was ihr davon haltet. ich kann ja als Anfänger in diesem Bereich schwer beurteilen welchen aussagen im internet zu trauen ist und welchen nicht, bzw ob es einfach heisse luft ist.


    Wisst ihr etwas über den vermeintlichen fehler ? würdet ihr aufgrunddessen auf einen kauf verzichten ? Und natürlich sind auch generelle vorschläge bzgl eines kaufes willkommen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Concarti ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Zunächst einmal die erste Frage: Was möchtest du fotografieren oder vielleicht auch filmen? Jede Kamera hat Stärken und Schwächen, sodass man schon beim Bodykauf (+ "Startobjektiv) dort schon gucken muss. Welche Funktionen brauchst du bzw. erwartest du von der Kamera (WLAN, schnellen VideoAF, Touchdisplay, dreh- und schwenkbares Display, große und günstige Objektivauswahl etc)?
    Als ich vor einigen Jahren auch vor einem Kamerakauf stand war die 70D auch auf meiner Liste. Das AF Problem gab es dort auch und es wurde viel disskutiert, sodass ich auch einige Besitzer gefragt habe. Es waren zwar nicht viele, die ich gefragt habe, aber niemand hatte das Problem. Falls es bei Dir wirklich auftreten sollte, einfach Kamera mit Objektiv an Canon senden, so habe ich es damals zumindest häufig gelesen, und die Leute werden es dann reparieren/ anpassen. Das Problem soll es zudem nur bei lichtstarken Objektiven geben. Ich persönlich würde und habe es nicht als KO Kriterium genommen.
    Was für mich viel entscheidener war, war die Menübedienung, die Haptik/Handling und was Leute in meiner Bekannt- und Verwandtschaft so benutzen (-> Objektive ausleihen und tauschen). Deshalb einfach mal in einen Technik-/ Fotoladen in deiner Gegend gucken und dort die entsprechenden Kameras in die Hand nehmen. Die 70D war mir einfach viel zu groß, zu schwer und zu unhandlich, um sie überall mitzunehmen. Ich hatte zwar die Kamera online als nicht klein gesehen, aber als ich sie in der Hand hatte, wusste ich sofort, dass es nichts wird. Jemand anderes könnte dafür sagen, dass meine GH3 viel zu klein ist. Sprich dir kann eigentlich kein Testbericht sagen, welche Menübedienung die beste ist, welche Kamera am besten in der Hand liegt etc, weil es einfach etwas individuelles ist.


    Deshalb am besten einfach mal sagen, was du von der Kamera erwartest (Funktionen) und was du damit machen möchtest (Motive, Filmen/Foto). Und natürlich mal alle möglichen Kameras selbst anfassen und testen.

  • Wie du schon selbst geschrieben hast gab es das AF Problem beim Verkaufsstart. Davon sind wir nun wirklich lange von entfernt. Jetzt noch ein Modell aus den ersten Produktionszeiten zu erwischen scheint mir mehr als unwahrscheinlich.
    Wenn du deswegen dennoch skeptisch bist kaufe sie in einem Fachgeschäft, dort kannst du - sollte tatsächlich etwas sein - dir immer Hilfe und Reklamation holen, bzw. es einfach schon vor dem Kauf testen und damit ausschließen.

  • danke für die antworten.


    Stefans Foto :
    ich möchte mit der kamera experimentieren und die möglichkeiten entdecken. ich habe keine bestimmte fotorichtung im auge.


    -was mich reizt: nachtfotografie. alles mit boket, standard urlaubsfotografie (bauwerke, panoramen).
    -was mich weniger reizt: video, sport, wildlife.


    wie gesagt da ich damit experimentieren möchte lautet das anforderungsprofil wohl allrounder.


    @Snoucks und Stefans Foto:
    danke für das feedback bzgl 70d. da die kamera ja schon einige jahre auf dem buckel hat müsste ich die wohl bestellen. was die ausrpobier- und reklamationsmöglichkeiten potentiell einschränkt. aber mal sehen vielleicht wird es ja eine 760d. ich werde mal die örtlichen fachgeschäfte abklappern.