Film-DSLR: Canon EOS 650D? Oder gibt es eine Alternative?

  • Moin Community,


    ich filme schon etwas länger, aber habe mich nie in die Welt der Spiegelreflexkamers geschaut.
    Da ich nun auch die Tiefenschärfe, bzw diesen "Kino/Musikvideo" Look haben möchte, brauche ich eine DSLR die eigentlich nur filmen können muss. Ich werde vermutlich kaum ein Foto damit schießen.


    Ich habe die Canon 650D im Auge, sie ist Preisslich sehr erschwinglich und hat auch laut ValueTech ein gutes gesamt Paket. Aber die Kamera ist ja nun ein paar Jahre alt und die Technik schreitet schnell voran.


    Gibt es eine andere gleichwertige "rein-Film-Dslr"? oder vielleicht auch besser, bei ähnlichem Preis.


    Meine zweite Frage wäre, welchs Obejtkiv würdet ihr mir zum Einstieg empfehlen?
    Ich filme meistens relativ nah 2-3m Abstand



    Danke schonmal!


    Nick
    -170 Movie


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Da stellt sich für mich erst einmal die grundsätzliche Frage: benötigst du einen guten Video AF oder fokussiert du eh manuell?


    Wegen Objektiv: Films du aus der Hand? Dann solltest du auf jeden Fall ein Objektiv mit IS nehmen. Und für den "Kinolook" benötigst du ein lichtstarkes Objektiv.
    Um genauere Vorschläge machen zu können, wäre es aber hilfreich dein Budget fürd Objektiv zu wissen.

  • Ganz ehrlich: Wenn es Dir primär ums Filmen geht, würde ich jetzt nicht unbedingt zur Canon EOS 650D greifen. Da gehen maximal 30 Bilder/s in nicht ganz so knackigem Full HD (1080p). Da würde ich eher zu einer (Testbericht) tendieren: 4K-Video, alternativ bis zu 60 FPS in Full HD, sehr gute Akkulaufzeit, guter A/D-Wandler (Ton)...

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hey Matze ich hab mir dein Video dazu angeschaut, super Sache!



    Welches Objektiv würdet ihr mir denn empfehlen? Anstelle des Standart Kits.


    Ich filme nur Hobbymäßig, habe aber einen relativ hohen Anspruch an mich selbst.


    Wenn das Objektiv das ich brauche 500 Euro kostet, ist das ok.
    Sollte es aber ein gleichwertiges für 200 Euro geben, wäre das auch vollkommen in Ordnung da die DSLR meine nur Filmausstattung ergänzen soll und es meine erste Kamera zum Einstieg ist.


    Und ich möchte nicht umbedingt hunderte Euro für den Namen drauf bezahlen.


    Ich filme meistens aus der Hand ( GoPro mit Gimbal / CGo3 mit Gimbal) da ich aber immer ein Gimbal nutze habe ich selten verwackelte aufnahmen. Ich denke für kleine Kurzfilme ist die Anschaffung eines richtigem Filmstatives notwendig, da ordentliche DslrGimbalsysteme ziemlich teuer sind.


    Ich würde mich meinem Objektiv auch anpassen, wenn es z.B besser auf einem Stativ ist. etc


    Danke für die Hilfe!


    Nick