Welches Weitwinkelzoom?

  • Hallo,


    ich suche ein Weitwinkelzoomobjektiv. Nach langen Recherchen bin ich mir auch total unschlüssig ob ich für meine APS-C Kamera (Canon Eos 760D) ein APS-C Objektiv oder gar ein vernünftiges Vollformatobjektiv zulegen soll. Nun weiß ich nicht welches Objekt für mich das richtige ist. Fest steht auf jeden Fall besser als mein 18-135mm Kitobjektiv zu werden, welches in den Bildrändern doch recht unscharf wurde. Desweiteren stört mich an meinem bisherigen Objektiv, dass es einen endlosen Fokusring und keine Fukusskala hat. Habt ihr eine Idee welches Objektiv zu mir passen könnte?
    Zu meinen Anwendungen ist zu sagen, dass ich hauptsächlich Lost Places und Landschaften fotografiere. Deswegen wäre so weitwinklig wie möglich wünschenswert (und es sollte ein Filtergewinde aufweisen). Den Zoom brauche ich, da ich nebenbei auch ein wenig filme. Es sollte also auch einen guten zuverlässigen Autofokus haben.


    Ich bin über jede Idee, Anregung und Antwort dankbar.


    Danke im Voraus für die Hilfe!


    Grüße


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Wenn ich das richtig verstehe suchst du eigentlich nach einem UWW...
    Da sind Vollformatobjektive besonders teuer weil extrem aufwendig in der Konstruktion. Wenn du also nicht planst in nöchster Zeit auf Vollformat um zu steigen würde ich dir zur APS-C Linse raten.


    Aber wie viel willst/kannst du denn ausgeben?


    Nicht das beste, aber für den Preis konkurrenzlos gut, ist das Canon 10-18mm. Um eine gute Schärfe (gerade am Bildrand) zu erhalten solltest du aber auf f8 abblenden. Generell nicht allzu lichtstark, besitzt aber einen Bildstabi und bei der kurzen Brennweite ist die Verwacklungsgefahr ja auch nicht ganz so groß. Der STM AF ist wirklich absolut lautlos und schnell. Generell muss der AF ja bei UWW aber auch nicht wirklich etwas tun, da bereits bei wenigen Metern Abstand alles scharf ist. Daher (und weil ich nicht filme) vermisse stört mich der endlose Fokusring und die "fehlende" Fokusskala nicht. Filtergewinde ist vorhanden.


    Wenn du mehr Budget hast, würde ich dir zumindest was die Fotografie angeht ganz klar zum neuen Tamron 10-24 raten. Im Moment das beste APS-C UWW was man so liest. Es soll bereits bei Offenblende und gerade am Rand deutlich schärfer sein. Der größte Vorteil ist aber die deutlich bessere Verarbeitung inklusiven Wetterschutz - dafür ist es auch fast doppelt so schwer. Auch das Tamron hat einen Stabi, allerdings zeigt er beim Filmen das Tamron typische zittern. Demgegenüber steht der größere Brennweitenbereich und die etwas bessere Lichtstarke, der/die dir mehr Flexibilität liefert.
    Über den AF kann ich dir leider nichts genaueres erzählen, da ich mich aus oben beschriebenen Punkte nicht genauer damit beschäftigt habe. Negatives habe ich allerdings nichts darüber gehört und gelesen. Eine Fokusskala hat das Tamron verbaut. Filtergewinde ist vorhanden.


    Dazwischen liegen die UWW von Sigma. Zudem gibt es noch von Walimex.
    Interessant aufgrund der konstanten Blende von f3.5 könnte noch das Sigma 10-20 sein. Ich glaube Matze hatte das eine Zeit lang im Einsatz und ist im Tamron Video als Vergleich bei See Schärfe zu sehen. Hier noch die Videos zu den beiden objektiven:



  • Fest steht auf jeden Fall besser als mein 18-135mm Kitobjektiv zu werden, welches in den Bildrändern doch recht unscharf wurde.
    Desweiteren stört mich an meinem bisherigen Objektiv, dass es einen endlosen Fokusring und keine Fukusskala hat
    Deswegen wäre so weitwinklig wie möglich wünschenswert (und es sollte ein Filtergewinde aufweisen).
    Den Zoom brauche ich, da ich nebenbei auch ein wenig filme.
    Es sollte also auch einen guten zuverlässigen Autofokus haben.

    Für 330€/410€ bekommst du ein Tokina AF 11-16mm f2.8 Pro DX II oder das Tokina AT-X 11-20mm f2.8 Pro DX.
    Beide erfüllen alle deiner Anforderungen und bilden an der EOS 760D schärfer ab als dein 18-135mm STM.


    https://www.dxomark.com/Lenses…7_1011_871_1011_1451_1011
    https://www.dpreview.com/produ…_pro_dx&sortDir=ascending
    https://www.idealo.de/CompareP…s=3355871,3579604,4727460

  • Wer ein UWW für Landschaftfotografie sucht sollte auf jeden Fall mal bei TOKINA vorbeischauen, top verarbeitete Objektive und da man in der landschaftfotografie mit nen Stativ arbeitet braucht man auch keinen Bildstabilisator. Das 11-16 f2.8 habe ich seit einem Jahr und bin damit total zufrieden. Aufgrund von f2.8 kann man es auch problemlos im Bereich lowlight und astro einsetzten.

    Fujifilm X100F |Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und auf Instagram

  • Ich schließe mich dem Tipp mit dem 10-20 mm f3.5 an. Ich setze dieses UWW von Sigma vorrangig bei Architekturaufnahmen ein, aber es ist auch für Landschaften und Lowlight gut geeignet.

  • Wer ein UWW für Landschaftfotografie sucht sollte auf jeden Fall mal bei TOKINA vorbeischauen, top verarbeitete Objektive

    Das würde ich nicht zu laut in die Welt hinaus schreien.


    Viele Tokina-Objektive haben ein grosses Problem mit dem AF/MF-Ring und dem Mechanismus, der dahinter steht. Oft klappt das Umschalten nicht direkt und der Ring steht dann leicht schief. Auf Dauer etwas gefährlich, falls man sich wundert was da los ist und sich zu Fummeln hinreissen lässt.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Ja das passiert, aber ersten steht in der Bedienungsanleitung das man besagten Ring mit zwei Fingern links und rechts verschieben soll und zweitens steht der bei mir meistens auf MF. Abgesehen davon ist das nen Super objektiv. Tolle scharfe Bilder, kaum Probleme mit CA und LF.

    Fujifilm X100F |Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und auf Instagram

  • Das Tokina hatte ich mal vor Jahren zum Testen und Fotografieren hier. Eigentlich ein tolles Objektiv. Sehr wertig und massiv gefertigt. Dennoch fand ich den AF/MF-Mechanismus doch arg störend. Dies war aber auch das einzige Problem an diesem Objektiv. Sonst schön scharf und gut korrigiert.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram