Canon EF 70-200mm 1:4L USM

  • Hallo zusammen

    Ich habe eine Frage zu dem Canon EF 70-200mm 1:4L USM

    Ich fotografiere recht viel mit Stativ, ist es da nicht egal ob das einen Bildstabilisator hat? Oder gibt es eine Alternative zu dem Objektiv?

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich verstehe die Frage nicht so richtig. Wenn du immer mit Stativ fotografierst, benötigst du selbstverständlich keinen Bildstabilisator. Fotografierst du ohne Stativ, bist du mit dem 70-200 IS L USM mit Bildstabilisator wohl besser beraten.

  • Ein Freund von mir hat das von Dir genannte 70-200mm 4f L (ohne Stabi) und ist soweit ich es gehört habe, sehr zufrieden damit. Es war sein erstes L-Objektiv und er war vor allem von der Bildschärfe angetan. Auch das Bokeh fand er schön. Nur das Gewicht hat ihn dazu bewegt einen "Kameragürtel" und einen Batteriegriff zu kaufen.

  • Ich verstehe die Frage nicht so richtig.

    Das merkt man. ;)


    Der TO besinnt sich da wohl eher auf die Tatsache (oder fragt speziell danach), dass man den Bildstabilisator eh deaktivieren sollte, wenn man ein Stativ benutzt. Der IS erkennt dann falsche Bewegungen und es kann durchaus eine Auswirkung auf das fertige Bild haben. Aber um die Frage von Deister zu beantworten: Wenn du eh meistens ein Stativ benutzt, benötigst du nicht wirklich einen Bildstabilisator, denke ich. Und am Tag ist die Blende von f/4 auch kein grosses Hindernis, falls du mal aus der Hüfte schiessen musst.


    Hingegen bei schwachem Licht muss man dann schon etwas die Verschlusszeit anpassen. Ist also eher ein Schönwetter-Objektiv, wenn man aus der Hand fotografieren will. Oder je nach Kamera (ob Crop oder VF) muss man das dann mit sich selber abwägen.


    Eine Alternative wäre das mit einer Blende von 2.8. Sehr lichtstark also und es hat noch einen Bildstabilisator. Downside wären eben die 200 Euro mehr und die nicht ganz so gute Bildschärfe wie beim Canon-Gegenstück.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Eine Alternative wäre das Sigma 70-200 mm mit einer Blende von 2.8.

    Wenn ich mich eben nicht verguckt habe, hat das Sigma 70-200 das doppelte Gewicht gegenüber dem Canon 70-200 4f. Da muss der TO abwegen, was wichtiger ist.
    Mein Freund meinte schon, dass das Canon schwer genug sei, als ich ihn (vor dem Kauf) damals auch auf das Sigma hingewiesen hatte.

  • Danke für die Antwort und Entschuldigung für die dämliche Frage. Hatte mich nicht ganz korrekt ausgedrückt, sorry

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8

  • @Stereotype: Wieso hast du es gemerkt? Du gibst doch nur wieder, was ich vorher geschrieben habe oder irre ich mich?


    Die f2.8er sind doch angesichts des fast doppelten Gewichts keine wirkliche ‚Alternative‘.

    2 Mal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • Er fragte ja nach einer Alternative. Nirgends steht geschrieben, dass er eine leichte Alternative benötigt oder wünscht. Von daher ..

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram