Kaufberatung: Canon 6D oder Canon 80D (Low-Light Performance, Dynamikumfang)

  • Guten Tag zusammen,


    Ich kann mich nicht entscheiden zwischen der Canon 6D oder 80D. Der Preisunterschied bei beiden Kameras nicht ganz all zu groß ist.
    Inzwischen besitze ich die Canon 700D mit folgenden Objektiven:


    Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro (F017E)
    Canon EF 50mm F1.4
    Sigma 17-70 F2.8-4.0 (DC, Macro, OS, HSM)
    Tamron 70-200mm F2.8 Di SP Macro


    Meine Fotografie Bereiche: Landschaftsfotografie, Makrofotografie, Low-Light (Sonnenuntergänge,) und sehr selten Tierfotografie.
    Ich möchte mich noch mehr mit der Fotografie beschäftigen, da ich mit
    der Canon 700D schnell an die Grenzen komme (Lowlight, Dynamikumfang).


    Meine Fragen:
    Kann man mit der Canon 80D noch die Milchstraße fotografieren? Oder muss ich unbedingt eine Vollformat Kamera holen? Lohnt sich überhaupt ein Umstieg?



    Landschaften/Astrofotografie:


    Ich habe mir überlegt ob ich eine Canon 80D + Sigma 18-35 F1.8 oder Sigma 20mm F1.4 holen soll?


    oder


    Eine Canon 6D mit Samyang 14mm F2.8 oder Tamron 15-30mm F.2.8, oder Sigma 20mm 1.4?
    Und als Standart-Objektiv: Sigma 24-105 F4


    Oder doch eine andere Kamera?


    Würde mich auf zahlreiche Antworten, Ratschläge freuen ;).


    LG
    Wundertuete2

    4 Mal editiert, zuletzt von Wundertuete2 ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Die Canon EOS 6D gehört schon klar zu den Dinosauriern im DSLR-Bereich. Ist heute aber immer noch ein Low-Light-Monster. 20 Megapixel auf einem Vollformatsensor - das sieht nicht nur auf dem Papier gut aus. Aber da hört es auch schon auf. Die 80D hat viele, viele neue Features spendiert bekommen und kann auch mit guter Bildqualität glänzen. Für Video ist die 80D ebenfalls zu empfehlen. Der Dual-Pixel-Autofokus macht einen guten Job und die AF-Geschwindigkeit im Liveview ist sehr gut. Das Thema Video kann die 6D leider überhaupt nicht. Es gibt Probleme mit Moire und der AF ist nicht mehr zeitgemäss.

    Kann man mit der Canon 80D noch die Milchstraße fotografieren?

    Natürlich. Die Bilder der 80D wirken bei ISO 1600 noch recht farbecht. Bei ISO 3200 hingegen spürt man schon die technischen Beschränkungen der Kamera. Normale Bilder sehen mit der 80D bei ISO 3200 noch okay aus, aber gerade bei Sternenaufnahmen kann es schon störend sein. Das Farbrauschen zu entfernen kann durchaus sinnvoll sein, in der Nachbearbeitung. Die 6D zeigt das sicher die bessere Performance, was das Farbrauschen und allgemein das Rauschen angeht. Die 6D mit dem von dir angesprochenen Samyang wäre für Landschaft und Sternenfotografie sicher ausreichend.

    Low-Light (Sonnenuntergänge,)

    Das würde ich nicht unbedingt zu Low-Light-Fotografie zählen. Jede Kamera nimmt ISO 100, wenn du mit dem AF die Sonne anvisierst. Jedenfalls hatte ich noch nie etwas anderes. Es sei denn, die Sonne ist bereits verschwunden und du möchtest das Farbenspiel einfangen. Dafür reicht die 80D aber natürlich immer noch super aus. Kommt immer auf das Objektiv drauf an.


    Aber für mich ganz wichtig.. die 80D hat einen besseren Dynamikumfang, wie ich finde. Schattige Bereiche nach oben ziehen geht sehr, sehr gut. Ich liebe den DIGIC 6 von Canon - echt ein Super Bildprozessor.

    Kamera

    Canon EOS R

    Objektive

    RF 24-105 mm f/4 L IS USM - RF 50 mm f/1.8 STM


  • Ich kann mich nicht entscheiden zwischen der Canon 6D oder 80D. Der Preisunterschied bei beiden Kameras nicht ganz all zu groß ist.
    Ich möchte mich noch mehr mit der Fotografie beschäftigen, da ich mit der Canon 700D schnell an die Grenzen komme (Lowlight, Dynamikumfang).

    • Kann man mit der Canon 80D noch die Milchstraße fotografieren?
    • Oder muss ich unbedingt eine Vollformat Kamera holen?
    • Lohnt sich überhaupt ein Umstieg?
    • Ich habe mir überlegt ob ich eine Canon 80D + Sigma 18-35 F1.8 oder Sigma 20mm F1.4 holen soll?
    • Eine Canon 6D mit Samyang 14mm F2.8 oder Tamron 15-30mm F.2.8, oder Sigma 20mm 1.4?
    • Oder doch eine andere Kamera?

    Würde mich auf zahlreiche Antworten, Ratschläge freuen ;)