Ein neuer Monitor muss her !!!

  • Diesmal benötige ich Eure Hilfe beim Monitor suchen.
    Eigentlich wollte ich das ja in der Abteilung Zubehör für Foto schreiben ;-)


    Nachdem die Fotoabteilung so weit steht benötige ich jetzt einen Monitor für die Bildbearbeitung.
    Zur Zeit habe ich ich einen SyncMaster P2350. Für die Bildbearbeitung gänzlich ungeeignet. TN. Ich habe mich schon durch die Prad.de Seiten gekämpft und bin jetzt ziemlich ratlos. Ist ein Monitor auf einem Gebiet Top so ist er in einem anderen weniger gut. Und das Bewertungssystem bei Prad ist auch etwas Gewöhnungsbedürftig.
    Also was soll er können:
    - 27 Zoll
    - >= 99% SRGB ;
    - 10bit Farbtiefe
    - WQHD, QHD
    - gute regelmäßige Ausleuchtung des Panels; vielleicht nimmt es Prad ja auch zu genau mit der Ausleuchtung.


    - Bildbearbeitung mit Lightroom und PE13 (häufig) Reines Hobby
    - Filme schauen als Stream oder im Netzwerk (keine Bearbeitung) (häufig)
    - Office (häufig)
    - wenig Spiele (keine Egoshooter mehr)


    Die vielen Diagramme haben mich "teilweise" etwas überfordert. Ich finde mich nicht durch.
    Insgesamt hat man leider nicht mehr die Möglichkeit so etwas im Laden zu testen ob es einem passt oder nicht.


    Angeschaut hatte ich
    Benq PD2700q (schlechte Ausleuchtung)
    Iiyama XUB2792QSU-B1 (Ausleuchtung, Videodefizit)
    ViewSonic VP2768 (kein srgb Menü)


    Auch für eine Alternative bin ich dankbar.


    Achja Budget ca. 600 +-


    Mit schönen festlichen Grüßen


    Michael


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Mit dem Budget lässt sich problemlos so einiges finden.

    Letztendlich wirst Du auch irgendwo Abstriche machen müssen. Ein selektiertes Panel mit besonders homogener Hintergrundbeleuchtung und 1A sRGB-Reproduktion ist eben doch noch einmal eine Preisklasse höher. Aber mit den drei o.g. Monitoren kann man als Hobby-Fotograf schon sehr, sehr gut arbeiten.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Der BenQ BL2711U? Da würde ich gerne wissen ob ich am Monitor und Graka die Auflösung runtersetzen muss. Ultra HD ist doch 4k ? Benötige ich eigentlich nicht.
    Wenn das dauerhaft geht ohne das man man immer irgendetwas einstellen muss dann wäre es noch eine Alternative. Darstellungsprobleme von Seiten der Software o.ä. will ich vermeiden.


    Hatte mir noch diese angeschaut
    Dell U2717d ?
    Dell U2715h ?
    immer noch den o.g. Viewsonic 2768 ?


    Der Vorschlag Eizo CS.. geht mir doch zu weit preislich nach oben.
    Wenn ich die Bewertungen insges. lese scheint mir beim BenQ SW2700PT das Preisgefüge an Eizo angelehnt zu sein, nicht aber unbedingt die Qualität.

  • Was für einen PC (Grafikkarte) hast Du denn und welches Betriebssystem läuft darauf?


    Ultra HD können selbst halbwegs neue Onboard-Grafiken mit 60 FPS darstellen und mit Windows 10 ist auch die Skalierung kein Problem. Bei Spielen stellt man die Auflösung eh im Menü ein, Microsoft Office/Webbrowser unterstützen nativ hohe Auflösungen und halbwegs neue Versionen von Bild- und Videobearbeitungssoftware ebenfalls. Bei nicht kompatibler Software skaliert Windows 10.

    scheint mir beim BenQ SW2700PT das Preisgefüge an Eizo angelehnt zu sein, nicht aber unbedingt die Qualität.

    Nein, das ist eher genau das was ich oben geschrieben habe: Du musst Abstriche machen, wenn Du in deinem Preisbereich bleiben willst. Der kostet ~1.050 Euro, der BenQ SW2700PT gut 350 Euro weniger und hat sogar noch eine Lichtschutzhaube dabei. Das sind einfach zwei verschiedene Preisklassen und dementsprechend qualitativ auch anders. Du kannst auch zum greifen, der kommt dem EIZO schon wieder näher.


    Aber selbst die beiden sind noch nicht das Profi-Level, das ist noch einmal eine Stufe höher. Bei EIZO z.B. der für knapp 2.000 Euro. Du wirst immer etwas besseres finden, sofern Du dein Budget nicht mehr als verdreifachst ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Also 4K wäre für die Grafikkarte prinzipiell kein Problem. Dank DisplayPort 1.2 HBR ist das auch mit 60 FPS möglich. Spielen kannst Du in der Auflösung sicherlich nicht, aber zumindest für Office, Bildbearbeitung Co. wäre das ohne weiteres möglich.


    Und von deinen drei Monitoren hatte ich noch keinen vor den Augen, nein. Wobei Iiyama und ViewSonic jetzt auch nicht die Bildbearbeiter-Marken sind. Eher gute Gamer/Allrounder.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ist zwar "nur 25 Zoll" aber ich kann auch folgenden Monitor empfehlen:



    Acer H257HUsmidpx 64 cm (25 Zoll) Monitor (DVI, HDMI 2.0, DisplayPort, WQHD 2.560 x 1.440, 4 ms Reaktionszeit, EEK C) silber



    Habe ich spontan im Dezember bei Amazon im Blitzangebot geschossen. Hatte damals viel im Internet versucht zu dem Montor herauszufinden aber komischerweise habe ich so gut wie nichts dazu finden können. Habe ihn dann einfach auf "gut Glück" bestellt und bin absolut zufrieden damit. Es ist ein 25-Zoll Monitor mit WQHD-Auflösung und 99% sRGB-Abdeckung und einem sehr genialen Blickwinkel sowie guter Ausleuchtung. Finde die Größe sehr interessant, weil es irgendwie ein schönes Mittelding ist.... Wenn ich richtig informiert mit besitzt der Monitor aber keine 10 Bit LUT. Mich persönlich stört das aber nicht. Hier kommt es natürlich auf den jeweiligen Anspruch an. :-)


    Nachtrag: Habe den Monitor mit dem SpyderColor kalibriert. Bis auf die viel zu starke Helligkeit war alles Werksseitig sehr nah am Optimum!

    Kameras: NIKON D5500 | NIKON D3100
    Objektive: SIGMA 17-70 f/2.8-4.0 (C) | Tamron SP 35mm f/1.8 | Nikkor AF-S 60mm f/2.8 | Nikkor AF-S 50mm f/1.8 | SIGMA 10-20 f/4.0 - 5.8 EX

  • Ich selbst habe von Dell den U2515H und bin damit sehr zufrieden. Ein Kumpel hat den U2715H und ist damit auch sehr zufrieden.


    Farben und Ausleuchtung ist super. IPS Panel. Preis/ Leistung passt für mich auf jeden Fall. Egal ob Photoshop, Lightroom, Filme oder auch mal das eine oder andere Spiel. PS4 war auch schon dran. Alles ohne Probleme.

    Nikon D7200 | Nikon AF-S DX 16-80mm f2.8-4E VR | Nikon AF-P DX 10-20mm f4.5-5.6G VR | Nikon AF-S DX 35mm f1.8G | Tamron SP 90mm f2.8 Di Macro VC USD | Tamron SP 70-300mm f4-5.6 Di VC USD

  • SO wollte mein Thema mal abschließen

    Es ist ein Viewsonic VP2768 geworden. Habe ihn über den Displayport angschlossen und bin SUper zufrieden. Geliefert wird der Monitor mit einem Kalibrierungsprotokoll. Mir gefällt die Farbwiedergabe sehr gut. Die Menübedienung ist wie manchmal schon erwähnt etwas gewöhnungsbedürftig. Legt sich aber nach 1 TAg. Lichtkissen sind nicht zu erkennen. Standfuß macht einen wertigen Eindruck.

    Auch befreundete Fotografen und Hobbyfotografen sind sehr positiv überrascht.

    Filme schauen - keine Schlieren.


    Manchmal lohnt es sich nicht immer bei den üblichen Verdächtigen zu schauen.

    FAzit - diesen Monitor kann ich wirklich empfehlen. Wie hoch die Serienstreuung ist kann ich natürlich nicht sagen. Aber man kann ja umtauschen.