Akku LP-E17 (EOS 200D)

Liebe Nutzer,


derzeit gibt es leider immer wiederkehrende Probleme auf Seiten unseres Server-Anbieters (Strato), die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Konkret kann es immer wieder zu sehr langen Antwortzeiten bzw. Time-Out-Meldungen kommen. Wir bitten dies zu Entschuldigen.


Im folgenden der Hinweis von Strato im Wortlaut, Stand 13.05.2020, 16 Uhr.

Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit und Performance einiger virtueller Server.


Wir arbeiten bereits intensiv mit unseren Partnern, die unsere Virtualisierung entwickelt haben, an einer Lösung. Ziel ist, die Performance und Stabilität nachhaltig zu verbessern, so dass Ihr Server wie gewohnt erreichbar ist.


Das alles geschieht so schnell wie möglich – einen konkreten Zeitpunkt können wir leider nicht nennen.


Wir bedauern die Unannehmlichkeiten.

  • Hallo,
    hat jemand Erfahrung mit LP-E17 Akkus von Drittanbietern ? Ich lese oft das viele nur Teildekodiert sind und man dann z.B. keine Statusanzeige des Akkus hat.
    Gibt es Akkus die Volldekodiert sind und bei denen alles klappt, wie bei den Originalen und die man empfehlen kann ? Würden in einer EOS 200D ihren Einsatz finden.


    Danke für eure Erfahrung ^^

    Genie, Millionär, Playboy und Philanthrop.....
    .....müsste man sein.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Zuallererst möchte ich dir sagen das ich keine Erfahrung mit LP-E17-Akkus von Drittanbietern habe.


    Trotzdem würde ich dir raten nur Original-Akkus zu kaufen, da diese definitiv vom Gerät dauerhaft und im 'vollem Umfang' unterstützt werden.
    Außerdem muss ein Hersteller, soweit ich weiß, die Kamera zurücknehmen und reparieren etc. falls ein Schaden u.a. aufgrund des Original-Akkus während der Garantiezeit oder danach passiert (wenn die Garantiezeit abgelaufen ist musst du sehr wahrscheinlich die Kosten tragen, aber der Hersteller repariert sie etc.).
    Bei nicht originalen Akkus welche den Schaden verursacht haben kann ich mir denken das der Hersteller die Kamera nicht reparieren muss, da sie dich informiert haben nur Original-Akkus zu verwenden.


    Man darf auch nicht vergessen, dass manche der Drittanbieter-Akkus nicht geprüft oder nicht erlaubte Substanzen besitzen und daher eigentlich verboten wären.


    Ich persönlich würde immer den sicheren Weg, den über Original-Akkus, gehen.

  • Also ich habe seit Jahren nur Akkus von Drittanbietern und hatte nicht wirklich Probleme damit, die Akkulaufzeit ist in der Tat geringer, aber nur um 10% während man nur die Hälfte des Orginalakkus bezahlt.
    Also ich werde nie einen Originalakku kaufen ;)


    Ein Tipp von mir ist noch, dass wenn man ein sehr gutes Ladegerät hat (z.B vom Modellbauakkus) zulegt und die Akkus ab und zu mal vernünftig lädt, dann ist die Akkulaufzeit ein bisschen länger.
    Nennt man glaube ich balancieren, aber da kenn ich mich nicht gut genug aus :D
    Hab des von meinem Vater gelernt

    Sony Alpha 7S II
    Sony Alpha 7R II
    Objektive (Sigma Art + Canon L) + Objektivadapter (EF to E)
    2 Manfrotto Stative + 1 Vanguard Alta Pro
    mehrere Licht- und Mikrofonstative