Kaufberatung

  • Hallo zusammen :)
    Ich habe schon eine Dslr gehabt(Nikon D3100) möchte mir aber verbessern in der Fotografie und deswegen eine größere Kamera kaufen.


    Ob Dslr oder Dslm ist mir egal.
    Nur das die Dslr/Dslm nicht teurer als 500 Euro mit Kit Objektiv sein sollte.


    Was ich fotografieren will: Landschaften,Menschen und Tiere.


    Kameras die ich im Blick habe:
    1. Canon eos 200d
    2. Olympus PEN E-PL8
    3. Nikon 1 J5
    4. Canon eos 1300d


    Welche Kamera würdet ihr mir empfehlen?


    Lg __rene__ :D


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Die Frage ist welche Objektive bzw Zubehör hast du schon von deiner jetzigen Nikon Kamera? Eventuell wäre es sinnvoll Nikon Lager zu bleiben und sich z.b. die Nikon 5500 oder 7x00 Serie anzuschauen?
    Wie hoch wäre den dein Budget?


  • Ich habe schon eine Dslr gehabt(Nikon D3100) möchte mir aber verbessern in der Fotografie und deswegen eine größere Kamera kaufen.

    Nur durch eine größere Kamera wirst du dich nicht verbessern, das sollte dir klar sein.
    In erster Linie geht es um die unterschiedliche Ausstattung und Bedienung, die dann auch in Unterschiedlichen großen resultiert.


    Was konkret fehlt dir an der 3100?
    Welches Zubehör hast du und welches hättest du gerne?
    Was fotografierst du und was würdest du gerne fotografieren was aktuell nicht geht?


    Diese Fragen solltest du beantworten und dann kann man konkrete Empfehlungen aussprechen.

    .... aktuell alles verkauft ....

  • tobs
    Hallo,ich habe meine Nikon D3100 schon verkauft und möchte deswegen eine neue Kamera kaufen.
    Zubehör für die Nikon hatte ich nicht.
    Mein Budget liegt bei 500 Euro.


    Scindero
    An der D3100 fehlen mir Features die andere aktuelle Kameras haben.
    Zb. Touchscreen,Dreh oder Schwenkbares Display,Schnelle Serienaufnahme etc.
    Zubehör habe ich keins.
    Also,ich würde gern Actionsport fotografieren,Landschaften,Menschen und Tiere.


    Lg __rene__ :D

  • Also in der Preisklasse wird es schwer sein eine Kamera zu finden die das alles kann , daher müsstest du gewisse Abstriche machen.
    Die 200 scheint mir zu teuer
    Die 1300d ist wahrlich keine schlechte Idee , wobei ich von den restlichen Kameras keinen Eindruck habe.
    An deiner Stelle würde ich erstmal mit der 1300d/200d , je nachdem wie hart du dein Budget ausreizen kannst.
    Dann könntest du ja erstmal mit dem Kit-Objektiv verschiedene Dinge ausprobieren und dir dann noch ein Tele, Weitwinkel (10-18) oder/auch eine schöne 50mm Festbrennweite für Portraits kaufen , die man ja relativ günstig bekommt.

    Julians864

  • Olympus OM-D E-M10 Mark II könnte eine Alternative sein.

    Fujifilm X-T3 | Fujifilm XF 16-80mm F4 R OIS WR | Fujifilm 35mm F2 R WR | Samyang 12mm F2 | Fujifilm X100F | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und Instagram

  • Julians864
    Danke für dein Tipp
    Hat von euch schon irgendwer Erfahrung mit der 1300d?
    Und was hält ihr von der Kamera?
    Kann man sich mit der 1300d weiterbilden in Sachen Fotografie?
    Danke im vorraus :)


    Stefan83
    Danke für dein Tipp
    Hat irgendwer Erfahrung mit der Olympus OM-D E-M10 Mark II?
    Und kann man sich weiterbilden mit der Olympus?


    Lg __rene__ biggrin.svg

  • Schau dir YouTube Videos an und gehe in einen Elektronikladen und schau dir die Kamera an, was bringt dir die tollste Kamera wenn du mit der haptik oder der Bedienung nicht klar kommst. Bei Olympus gibt es auch ein ausleih/Test Programm

    Fujifilm X-T3 | Fujifilm XF 16-80mm F4 R OIS WR | Fujifilm 35mm F2 R WR | Samyang 12mm F2 | Fujifilm X100F | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und Instagram


  • An der D3100 fehlen mir Features die andere aktuelle Kameras haben.
    Zb. Touchscreen,Dreh oder Schwenkbares Display,Schnelle Serienaufnahme etc.



    Also,ich würde gern Actionsport fotografieren,Landschaften,Menschen und Tiere.

    Das klingt für mich alles nach Allrounder. Klar haben neuere Kameras andere Features. Generell unterscheiden sich eigentlich alle Kameras allein durch Features, darum sucht man auch anhand dieser die Kamera aus, die die eigenen Vorgaben am besten erfüllt. Ein Dreh- und Schwenkbares Display mit Touch Funktion kann da natürlich ein Grund sein zum Wechsel.


    Das Budget ist natürlich auch nicht allzu groß um da Riesen Sprünge zu machen.


    Die angesprochenen sind aber dann ein Schritt in die Richtung:
    Olympus OM-D E-M10 im Kit mit dem 14-42, (8,5 Bilder/s) ca. 600 EUR
    Canon EOS 200d im Kit mit dem 18-55, (5 Bilder/s) ca. 615 EUR


    Die 1300D erfüllt keines deiner genannten Feature. Kein Dreh- und Schwenkbares Display mit Touch Funktion und eine Serienbildgeschwindigkeit auf dem Level der Nikon D3100, aber der Sensor ist besser und es ist generell eine neuere Kamera.


    Nikon D5500 wäre auch mit einem Dreh- und Schwenkbaren Display (ohne Touch) im Kit mit dem 18-55 ca. 590 EUR.


    Für mich klingt das sehr nach "einfach mal was neues haben wollen". Was aber durchaus ok ist. ;-)


    Geh in den Laden und guck dir die Kameras an. - Entscheide danach was dir liegt, gefällt und was du von den Features her haben musst (Datenblätter lesen etc.)


    Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen und Input hast du ja jetzt erstmal.

    .... aktuell alles verkauft ....

  • Das Problem ist: Selbst wenn man eine Kamera findet, die das alles kann... Bleibt kein für mehr als das Kit-Objektiv (wenn überhaupt). Und bei einem 18-55 mm ist z.B. nicht viel mit Sportaufnahmen ;)


    Du kannst dir etwas in Richtung einer anschauen. Passt grob ins Budget, WiFi, ordentliches Display, guter Autofokus, halbwegs flotter Serienbildmodus...

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Die 750d gibt es bei einem sehr bekannten Deutschen Elektro-Großhandel für 440 euro im Kit , vielleicht wäre das etwas für dich

    Julians864

  • Ich habe zu meiner liste noch die Sony a5100 und 6000 hinzugefügt.
    Was könnt ihr mir von den beiden Kameras berichten?
    Und hat irgendwer von euch schon mal eine von den beiden gehabt?
    Am meisten interessiert mir die Sony a5100 oder wäre die a6000 besser für mich?
    Was denkt ihr?


    Lg __rene__ biggrin.svg

  • Beide , besonders die 5100 würden gut geeignet sein , jedoch sind viele Objektive bei Sony einfach überteuert.
    Ich habe selber eine 6300 und bin soweit sehr zufrieden damit , aber es gibt zb. Kein Lichtstarks-Zoom oder ein Supertele und selbst wenn Sony welche herausbringen wird , werden diese wohl oder übel erstmal viel zu viel kosten.
    Also wenn dir vllt ein Kit und 1-2 andere Objektive reichen, greif zu Sony, aber dann musst du dir den oben genannten Umständen bewusst sein.

    Julians864

  • Hi Leute,
    Ich bin grad am entscheiden zwischen der Canon 700d und der Sony a6000.
    Welche Kamera würdet ihr mir empfehlen?
    Ich möchte hauptsächlich Landschaften fotografieren und Porträts.


    Lg __rene__ biggrin.svg

  • Ein besser gibt es da nicht. Es ist stark von der Anwendung abhängig.

    • Welche Objektive werden benötigt? Gibt es die jeweiligen Wunschbrennweiten? Liegen die Objektive im Budget?
    • Welche Kamera gefällt mir persönlich besser? Liegt besser in der Hand (wichtig!!) ist vom Menü her besser (wichtig!)

    Letztlich musst du beide mal in die Hand nehmen und dann für DICH eine Entscheidung treffen. Nur theoretisch wirst du es nicht lösen können.

    .... aktuell alles verkauft ....


  • Kann man sich mit der 1300d weiterbilden in Sachen Fotografie?




    Und kann man sich weiterbilden mit der Olympus?

    Hallo Rene,


    Weiterbilden kannst du dich mit jeder dieser Kameras. Die Fotos machst schließlich immer noch du selbst. Mit besserer Technik allein wirst du daher keine besseren Fotos machen. Bessere Technik unterstützt dich letztendlich nur deine Vision einfacher umzusetzen zu können und erhöht auch die Möglichkeiten unter erschwerten Bedingungen (z.B. Low Light).


    Ich würde jetzt aber mal behaupten das alle DLSR/DSLM Kameras technisch Qualitativ gute Bilder machen können. Rein technisch kannst du also nicht sehr viel falsch machen.
    Worüber du dir aber Gedanken machen solltest:
    - Bedienkonzept
    - Funktionsumfang


    Die Kamera ist ein Werkzeug und Werkzeug muss man bedienen können damit es die gewünschten Resultate liefert. Du solltest also vor allem damit zu recht kommen.
    -> Geh in den Laden und probier die Kameras aus!!!


    Alle DSLR/DSLM machen gute Fotos, sie unterscheiden sich aber im Funktionsumfang (z.B. 4k für Video). Du solltest dir daher die Frage stellen, welche Funktionen für dich wichtig sind und welche nur “nice to have“.


    By the way, das kit objektiv sollte für den Anfang reichen um die Grundlagen der Fotografie zu lernen und vor allem um zu üben. Du solltest nicht im blinden Aktionismus weitere Objektive kaufen. Probier dich erstmal aus um zu sehen in welche Richtung es geht. Dann kannst du gezielt weitere Objektive kaufen. Du hast zwar schon einige Themen genannt, aber aus Erfahrung kann ich sagen, man hat viele Ambitionen wenn man gerade anfängt. Ich hatte mir auch vieles vorgenommen und habe mir für viel Geld tolle Objektive geholt. Jetzt kommen sie wieder weg, weil ich sie zu selten nutze bzw. ich nicht die Art Fotografie mache, welche ich mir “erträumt“ habe.



    Dann wünsche ich viel Erfolg


    Grüße
    Isamin

  • Falls du sparsam anfangen möchtest, kannst du das 10-18 IS STM und das 18-135 Kit nutzen, damit bist du relativ günstig unterwegs und kannst gute Fotos schießen im Urlaub oder Ähnlichem.

    Falls du Sport/Tiere schießen möchtest, musst du möglicherweise mehr Geld investieren, da ist Brennweite und eine brauchbar offene Blende schon sehr praktisch ist.

    An die meisten Tiere kommst du nicht weiter ran und beim Sport kannst du nicht auf dem Feld rumlaufen. Für Indoor-Sport wirst du ohne offene Blende nicht wirklich glücklich. Selbst mit meiner F2.8 war ich hart an der Grenze bei einem Volleyballspiel um eine brauchbare Belichtungszeit zu erreichen.

    https://seikusa.deviantart.com…adtmeisterschaft-Playoffs hier siehst du Beispiel Fussballbilder mit dem 18-135 und der 70D.