Canon EOS 80D: Weitwinkel- und Astro-Objektiv

  • Hallo zusammen. Erst einmal ein Kompliment für die YouTube Beiträge klasse.

    So nun zu meinen Anliegen. Ich suche ein Objektiv für Landschaft und Astro. Ich habe eine Canon Eos 80 d mit 18-55 Standart Kit. Ich habe schon etwas im Netz gesurft bin aber etwas verwirrt was ic/ nehmen soll Fakt ist das es nicht extrem schwer sein soll und Max. 700 Euro kosten. Es muss allerdings nicht zwingend für Astro sein. Landschaft und Porträt ist ok. Das Canon Canon EF 16-35mm f/4L IS USM Objektiv Ist wohl recht gut aber etwas teuer. Grüße


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hast du über das 50mm 1.8 von Canon nachgedacht, damit bekommst du schon recht viel Licht auf den Sensor. Wichtig bei Astro damit du nicht zu lange belichten musst und verwischte Sterne hast.

    Amazon.de

    Und da man Astrophotographie selber focusiert passt das.

    Geht auch schon ganz gut für Portaits.



    Alternativ fand ich das 10-18mm immer super. Kostet nicht viel so viel ist auch leicht. Ist dann für Landschaften und Urlaube Super.

    Amazon.de


  • Hey Danke für die Antwort. Dieses habe ich aber es ist mir nicht Weitwinkelig genug. Ich suche ein Objektiv welches schön weit ist für Landschaft und Porträt. Grüße

  • Das 10-18mm STM ist so ziemlich das weitwinkligste nicht Fisheye Objektiv für Canon EF-S, wenn das nicht genug ist sind auch Panorama Aufnahmen mit mehreren Bildern möglich, die dann in der Nachbearbeitung zusammengesetzt werden.
    Das einzige Canon Objektiv, was noch weitwinkliger ist, ist das EF 8-15mm F4L USM, welches aber nur bedingt für Landschaftsaufnahmen und eher nicht für Portraits nutzbar ist.

    Ich frage mich aber immer noch, wieso du ein WW Objektiv für Portrait suchst. Diese Brennweite ist sehr unüblich für Portraits aufgrund der starken Verzerrung und unnatürlichen Darstellung des zu fotografierenden Objekts

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Tim428 hat recht.

    Wenn du weitwinklicher werden möchtest, musst du quasi zu einer Vollformat greifen, da du aber eine recht neue Kamera hast denke ich nicht das du das vorhast.

    Es gibt im Design von Linsen einfach Physikalische Limitierungen, die auf APS-C kaum mehr Weitwinkel ermöglichen ohne vernünftige Rahmen zu sprengen.


    Ansonsten der Vorschlag noch das 50mm 1.8 für die Portraits/Astro.

  • Ansonsten der Vorschlag noch das 50mm 1.8 für die Portraits/Astro.


    Nur dass 50mm für Astro völlig ungeignet sind. f1.8 hin oder her, da bleiben dir nur 6 Sekunden für nicht verwischte Sterne. Von der Bildgestaltung mal ganz zu schweigen. Und für Mond Aufnahmen ist es zu kurz.

    Auf der anderen Seite sind die f4.5 des 10-18 schon wieder eigentlich zu hoch.


    Wie die Vorredner schon meinten werden hier von einem Objektiv völlig gegensätzliche Dinge erwartet, vielleicht war er deswegen bei seiner Recherche auch verwirrt?


    Für mich sieht das eher nach 2 Objektiven aus. Astro ist ja schon eher speziell, Portrait kann man jetzt so oder so verstehen (wirkliche Portraits/Headshots oder halt Bilder von Leuten mal einfach so).


    Das Samyang/Wallimex 12mm 2,8 wird immer wieder empfohlen für Astro. Kostet um die 500€.

    Und dann gibt es noch das Tokina 11-16 f2.8 für 430€

    Und dazu eine Prime 50mm oder höher für 200€ (die oben vorgeschlagene 50mm kostet sogar nur 100) liegst du immernoch im Budged.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Das Sigma 18-35mm ist ein Bisschen was von beiden Welten. 18mm (28,8mm KB) sind für Astrofotografie und das 10-18mm kannst du ja weiterhin für Landschaft verwenden. Bei 35mm (56mm KB) kann man schon gut Portraits machen, das Canon 50mm 1.8 würde sich mit der equivalenten KB Brennweite von 80mm aber noch etwas besser machen und ein besseres/stärkeres Bokeh erzeugen.
    Das mit dem Gewicht ist nutürlich Geschmackssache, die 80D mit dem Sigma liegt eigentlich noch gut in der Hand. 1,5 Kg Gesamtgewicht sind aber schon für manche zu viel. Das musst du für dich entscheiden.
    An Alternativen fällt mir da nur das Sigma 17-50mm 2.8 OS ein. Das ist deutlich kompakter, hat aber auch eine 1,3 F-Stops kleinere Offenblende

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Matze

    Hat den Titel des Themas von „Canon Eos 80 d Weitwinkel und Astro Objektiv“ zu „Canon EOS 80D: Weitwinkel- und Astro-Objektiv“ geändert.
  • Ich suche ein Objektiv welches schön weit ist für Landschaft und Porträt.

    Das Canon Canon EF 16-35mm f/4L IS USM Objektiv Ist wohl recht gut

    Wie schon von meinen Vorrednern angesprochen, beißt sich das einfach. Für Portraits nutzt man eher lange Brennweiten (meist 35-135 mm an APS-C), für Landschaftsaufnahmen kurze Brennweiten (~10-20 mm an APS-C). Mit einem Objektiv kannst Du das nicht wirklich abdecken. Insbesondere wenn auch noch Astro-Aufnahmen dazukommen.

    Dieses habe ich aber es ist mir nicht Weitwinkelig genug.

    Kannst Du bitte einmal schreiben welches "dieses" Objektiv ist? Im ersten Beitrag schreibst Du nur vom 18-55er und in dem Beitrag, auf den sich die Antwort bezieht, geht es um das 10-18 mm IS STM und 50 mm f/1.8 STM. Also: Welche Objektive hast Du jetzt bereits im Besitz?^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Ich habe das Tokina 11-16 f2.8 (genaue Bezeichnung unten in der Signatur) und bin damit total zufrieden. Es gibt aber ein paar Punkte die man über das Objektiv wissen sollte.


    - Keine Bildstabilisierung

    - Gewöhnungbedürftiger Mechanismus zum verstellen AF/MF


    Für mich ist das kein Problem, die reine Bildqualität ist hervorragend.

    Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo | Fujifilm X100F |


    Meine Fotos bei Flickr und auf Instagram

  • Nur dass 50mm für Astro völlig ungeignet sind. f1.8 hin oder her, da bleiben dir nur 6 Sekunden für nicht verwischte Sterne.

    Das wollte ich auch gerade schreiben. 50 mm ist schon deutlich zu weit. Die Sterne verwischen einfach sofort nach 10 oder mehr Sekunden Belichtungszeit.


    Danny  


    Wenn ich dir ein Objektiv empfehlen darf, das Landschaft und Astro abdeckt, dann sicher das Samyang 14 mm f/2.8. Weitwinklig genug für Landschaft und Astro, zumal auch die Blende von 2.8 da etwas weiterhilft. Es ist günstig, top verarbeitet und macht absolut herausragende Bilder, wie ich persönlich finde. Nachteile: Kein AF und kein Bildstabilisator. Wenn du das verschmerzen kannst, wäre das definitiv ein Highlight in deiner Kameratasche.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 28 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Hallo zusammen zu meinen Objektiven. Ich besitze das Standartkit von Canon 18-55 4,5-5,5 mm. Weiterhin habe ich das 50 mm 1.8 stm von Canon.

    Ich interessiere mich für das Objektiv 16-35mm f4/L. Dieses soll eine sehr gute Abbildung haben. Ich weiß das es für Astrofotos nicht so gut ist. Aber der Rest wäre klasse oder? Es ist auch nicht so schwer hat Autofokus und die vordere Linse fährt nicht aus. Ist also kompakter als die anderen. Ich bin leider immer ein Fan davon alles vom gleichen Hersteller zu haben das es einfach ohne Einschränkung funktioniert.

    Ich denke das ich mir für Astrofotos ein Samyang holen werde wie oben 14 mm

    Gibt es noch Alternativen dafür Weniger Brennweiten ist wohl Unsinn oder? Wie sieht es mit der Lichtstärke aus? Die Bewertungen sind im Amazon nicht gerade super davon. Grüße

  • Du wirst an einem APS-C Sensor mit dem 16-35 mm L-Objektiv nicht nennenswert bessere Ergebnisse als mit dem 18-55 IS STM erzielen.

  • Ich denke das ich mir für Astrofotos ein Samyang holen werde wie oben 14 mm

    Gibt es noch Alternativen dafür Weniger Brennweiten ist wohl Unsinn oder? Wie sieht es mit der Lichtstärke aus? Die Bewertungen sind im Amazon nicht gerade super davon. Grüße

    Mit "weniger" meinst du 10mm oder 12mm? Warum sollte das Unsinn sein? Weitere Brennweite führt zu länger möglichen Belichtungszeiten und "mehr" Himmel/Landschaft im Bild. Den Effekt davon siehst in in diesem Artikel hier: https://petapixel.com/2014/01/…ns-milky-way-photography/

    (das 3. Bild wenn du nicht lesen möchtest)


    Die Alternativen wurden auch bereits genannt und das sind auch die die an anderen Stellen immer wieder empfohlen werden, noch dazu in der Preisklasse.

    Da gibt es das Tokina 11-16 f2,8 oder eben weitere Brennweiten des Samyang 10mm und 12mm, beide ebenfalls f2.8. Mehr Lichtstärke wird glaube ich eng in dem Brennweitenbereich.


    Doofe Frage und bitte verstehe mich nicht falsch, aber hast du dich schon mit dem Thema Astrophotographie auseinander gesetzt oder möchtest es einfach mal ausprobieren? Dann würde ich dir auf jeden Fall empfehlen dich noch etwas einzulesen, da gibt es viele gute Artikel zu, insbesondere das Thema Belichtungszeit in Verbindung mit Brennweite ist etwas speziell im Vergleich zu normalen Fotos

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Du wirst an einem APS-C Sensor mit dem 16-35 mm L-Objektiv nicht nennenswert bessere Ergebnisse als mit dem 18-55 IS STM erzielen.

    Da muss ich sofort den Gamebreaker ansetzen ..


    Das 16-35 mm f/4 macht an APS-C absolut hervorragende Bilder und macht das Kit-Objektiv mehr als lang, Es ist über den gesamten Brennweitenbereich extrem scharf, sogar bis in die Bildränder nach oben. Zudem zeigt es keine chromatische Aberration an APS-C, bei Vollformat hingegen schon. Wenn man ein Vollformat-Objektiv für eine APS-C-Kamera in Betracht zieht, dann dieses.


    Es ist DAS Vollformat-Objektiv für APS-C. Und auch die Brennweite macht da noch mehr als Sinn. Für normale Städtetripps oder Landschaftsaufnahmen definitiv geeignet.


    Danny


    Gerne gebe ich dir noch den Hinweis, dass das 16-35mm L f/4 sehr schwer und gross ist. Also nix mit kompakt und handy. ;)

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 28 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Welches würdest Du empfehlen? Hoch gelobt wird das Sigma 18-35 aber auch das ist recht schwer. Aber ich denke von Canon gibt es auch etwas ähnliches oder?


    Ich habe mir das Canon 10-18 bestellt. Für Astro werde ich mir Ma das Samyang 16 2.0 oder 14 2.8 bestellen weiß aber noch nicht genau welches grüße

    4 Mal editiert, zuletzt von Danny () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt, BBCode korrigiert

  • Welches würdest Du empfehlen? Hoch gelobt wird das Sigma 18-35 aber auch das ist recht schwer. Aber ich denke von Canon gibt es auch etwas ähnliches oder?

    Nein, ein 18-35 mm f/1.8 gibt es bis dato nur von Sigma. Etwas vergleichbares gibt es nicht.

  • Ich habe mir das Canon 10-18 bestellt. Für Astro werde ich mir Ma das Samyang 16 2.0 oder 14 2.8 bestellen weiß aber noch nicht genau welches grüße

    Also willst du dir 2 UWW Objektive kaufen? Wenn du das 10-18 schon bestellt hast gehe doch erst einmal damit los und schaue was du so einfangen kannst.


    Solltest du dir dann noch eins anschaffen würde ich eher 14mm oder weiter nehmen

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Danke für Deine Antwort. Ich habe mich einmal durchgelesen ich werde mir wohl das Canon 16-35 f4 holen.Es ist zwar für vollformat hat aber durchweg super Rezessionen. Ich dann mein Kit Objektiv ersetzen. Jetzt nehme ich erst mal das 10-18 und das Kit 18-54 4.-5 .