Weitwinkelobjektiv gesucht

  • Hallo Community,


    ich bin aktuell auf der suche nach einem guten Weitwinkelobjektiv für meine 80d,

    bin da leider etwas anspruchsvoll.


    Prinzipiell suche ich nach einem Objektiv, welches für Landschaft gut geeignet ist und auch Lichtstark genug ist um Sonnenuntergänge bzw. -aufgänge zu Fotografieren und einen guten Weitwinkel hat. ich denke da an etwas in Richtung 15-40mm f/2.8 habe aber noch nichts passendes gefunden. Preisbereich um die 1000€, 1200€ wäre die oberste Schmerzgrenze. Besonders wichtig ist mir auch, dass ich das Objektiv an einer evtl. später folgenden Vollformatkamera ebenfalls ohne Einschränkungen benutzen kann und auch ohne Adapter wenn möglich. Aus finanzieller Sicht wird es wohl nicht möglich sein, dass ich mir eine Vollformatkamera und ein dazu passendes und schönes Objektiv im selben Jahr kaufe. EF-S kommt aufgrund der nicht vorhandenen Kompatibilität leider nicht in Frage. Als Zusatz wäre noch ein Staub und Spritzwasserschutz nett ist aber kein muss.


    Gefunden habe ich als Beispiel das Canon EF 24-70 f/4L IS USM welches aber aufgrund der Lichtstärke und dem nicht ausreichenden Weitwinkel leider entfällt.

    Auch habe ich mir die beiden Sigma Modelle 17-50mm f/2.8 EX DC OS HSM und das 18-35mm f/1.8 DC HSM / Art angeschaut, welche aber zumindest laut Beschreibung nur bis APS-C was taugen.


    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen


    LG Burghard


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Hi Burghard ,


    darf ich zuerst ganz kurz fragen, warum du bei Landschaftsfotografie und bei Sonnenaufgang bzw Sonnenuntergang auf eine Blende 2.8 setzen willst?


    Ich nutze am liebsten für derartige Bilder Blenden zwischen 7.1 bis zu 13. Und ggf. unterschiedliche Filter. Ich persönlich halte Blende 2.8 in diesem Fall für unnötig.


    Aus meiner Sicht schleppst du zu viel Gewicht mit dir herum, welches nicht sein müsste. Daher möchte ich dir das wunderbare EF 16-35 f/4 ans Herz legen.

    An APS-C schon recht weitwinklig und an Vollformat der Hammer.


    Und für das gesparte Gewicht nimmst du lieber einen bequemen Angler-Sessel und ein kühles Bier mit. Genießt die Aussicht und drückst ordentlich auf den Fernauslöser. ;)

  • Mir fallen da ad hoc drei Objektive ein, die deinen Anforderungen entsprechen können.

    1. - kostet aber auch 2.000 Euro^^
    2. - Test von uns dazu in Kürze.
    3. - Ist ein ziemlicher Klopper, aber macht gute Bilder und hat einen Staub- und Spritzwasserschutz (Testbericht).

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich bin kein riesen Fan von Tamron, aber das 15-30 mm hat mich dann doch ziemlich beeindruckt. Endlich mal ein halbwegs leiser Autofokus, schnell ist er auch noch. Auch an APS-C- macht das Tamron hervorragende Bilder. Der IS arbeitet zudem sehr gut und die Verarbeitung kann ich sehen lassen.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    Sigma 24-105 mm f/4 Art - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 135 mm f/2 L USM

    Instagram | Flickr

  • Hi Kaikiel,

    Du hast recht, f/2.8 ist schon verdammt hell wenn man gegen die Sonne Fotografiert. Jedoch finde ich die Bilder am Schönsten wo das Sonnenlicht vom Untergang bzw. Aufgang von der Seite kommt. Für direkte Sonneneinstrahlung habe ich aktuell noch das Kit mit ich glaube 18-55 f/3,5 - f/5,6 oder so ähnlich. Das ist zwar nicht gut aber ich wollte mir erstmal möglichst verschiedene Objektive kaufen bevor ich schwächere ersetze. Außerdem wollte ich mich mal an der Milchstraßenfotografie versuchen, habe ich oben zwar nicht erwähnt, aber ich denke dass dort f/2.8 schon sinnvoll ist. Und das Gewicht stört mich noch sehr wenig. Hoffe ich konnte deine Frage soweit beantworten :)

    Matze danke ;) für die Antwort ich werde mir alle 3 anschauen obwohl das Canon preislich wohl entfallen wird.

    @ Stereotype dann Schein es wohl gut zu sein :)

    angerdan danke für den link hat mir auch geholfen :)

  • Wenn es nur APS-C fähig sein soll, wäre das Tokina 11-16mm f2.8 eine Alternative. Ich hab das seit knapp zwei Jahren und bin damit total zufrieden

    Fujifilm X-T3 | Fujifilm XF 16-80mm F4 R OIS WR | Fujifilm X100F | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und Instagram