Immerdrauf für 80d

  • Hallo zusammen

    Ich suche ein Immerdrauf für meine 80d. Zur Zeit ist ja Cashback-Zeit bei Canon. Da ist mir das EF 24-70mm f/4L IS USM ins Auge gefallen. Könnt ihr mir das für meine Kamera empfehlen oder gibt es andere die in dem Brennweitenbereich besser zu empfehlen sind?

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Naja, bei APS-C-Kameras verwendet man eben eher etwas mit 15-18 mm als Startbrennweite. 24 mm zzgl. Crop sind eben doch schon recht lang für ein Immerdrauf, sofern Du kein dediziertes Weitwinkel hast.


    Wenn dich das nicht stört: Ja, das ist ein tolles Objektiv. Vor allem für den Preis in der Cashback-Aktion.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke. Ich habe das Tamron 10-24mm als Weitwinkel. Das war ein toller Tipp von Dir, Danke

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8

  • Was fotografierst du den? und wieviele Einheiten der europäischen Gemeinschaftswährung möchtest du loswerden?

    Fujifilm X100F |Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und auf Instagram

  • Als Immerdrauf an APS-C finde ich derzeit das neue Kit-Objektiv ganz gut. Es zeigt ein bisschen weniger chromatischer Aberration und hat ein paar echte Neuerungen erhalten, die das Objektiv etwas aufwerten. Schärfe ist okay und die Blende am Anfang steht ebenfalls bei f/4.


    Vor allem..


    Ich habe es z.B. mit dem 24-70 mm f/4 verglichen. Es ist annähernd so scharf, zeigt aber um Welten weniger CA's. Da merkt man, dass es speziell für APS-C gemacht wurde.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Stefan83

    Ich fotografiere so ziemlich alles. Bis auf Nacht bzw Astro. Ich habe ja ein gutes Weitwinkel mit dem Tamron 10-24mm und als Tele dann das EF 70-300, die neue Variante. Da fehlt halt was dazwischen, zwischen 24-70mm 😜

    Preis bis Max 800€

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8

    Einmal editiert, zuletzt von Deister_Matze ()

  • Schau dir mal folgende Objektive an:

    Sigma 17-50 f2.8

    Sigma 17-80 f2.8-4

    Tamron 17-50 f2.8

    Fujifilm X100F |Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und auf Instagram

  • Werde ich mal machen. Danke für den Tipp.


    Das Sigma 17-70 mm f2.8-4.0 gefällt mir ganz gut, weil es auch einen Marko hat. Ist zwar nicht 1:1, aber zum erste Erfahrungen sammeln ist das ok. Deshalb hatte ich ja auch das Canon 24-70mm im Visier :-)

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8

    Einmal editiert, zuletzt von Deister_Matze ()

  • Im Prinzip scheint das Thema ja soweit schon durch zu sein. Dennoch möchte ich einmal fragen, inwieweit Portraits eine Rolle bei dir spielen?

    Denn mit einer Blende von 4 an einer APS-C ist bei dem Brennweitenbereich (bzw. Abbildungsmaßstab) der Grad der Freistellung schon recht eingeschränkt.

    Falls du dir da mehr Spielraum - z.B. auch für Low Light - schaffen willst, würde ich eher zu einem Objektiv mit f2.8 greifen.

    Je nach Budget würde mir da das schon genannte Sigma 17-50 f2.8 einfallen oder eines der 24-70 f2.8 mit denen du noch etwas stärker in den Close up Bereich kommst.

  • Die Frage ist immer was du damit machen willst. Im Titel ging es ja um ein "Immerdrauf".

    Da sind die von Stefan83 genannten schon sinnvoll, da sie bei APS-C eine gute Brennweite abdecken. 24-70 wäre mir nach unten zu sehr beschnitten unterwegs.


    Suchst du allerdings nach einer Ergänzung und hast das 10-24mm sowieso dabei, spricht auch nichts gegen eine 24-70. Die Frage ist aber ob du mit dem Vollformat Objektiv wirklich bessere Bilder machst als mit den genannten Sigma, dafür ist es größer, schwerer, teurer und vom Brennweitenbereich (als Einzelobjektiv) beschnitten (für APS-C).

    .... aktuell alles verkauft ....

  • Scindero

    Ich habe eigentlich immer meinen Rucksack mit allen Objektiven dabei, daher ist der Weitwinkelbereich fast immer abgedeckt. Außer ich bin nur mal so unterwegs, da nehme ich oft das 50mm mit. Da ich auch nicht ausschliessen kann das ich irgendwann mal im Lotto gewinne und mir eine Vollformatkamera leisten kann :-) , würde ich eher zum Canon 24-70mm tendieren. Ich möchte halt die Lücke zwischen dem 10-24mm und dem 70-300mm schliessen. Da man mit dem 50mm manchmal recht eingeschränkt ist.

    Canon EOS 80d, Canon EF 24-70mm 4L, Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM, Canon EF 50mm 1,8

  • Ich sehe die Diskussion leider erst jetzt und weiß nicht, ob du dich seit gestern Vormittag definitiv auf das 24-70 mm f4.0 von Canon festgelegt hast, und es ist natürlich auch eine Geschmackssache, aber meines Erachtens würde das 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary von Sigma mehr Sinn machen, weil du damit einfach mehr Spielraum nach unten hast. Also ich habe verstanden, dass du meistens das ganze Equipment samt dem 10-24 mm f3.5-4,5 von Tamron mitnimmst, aber im Fall der Fälle wärst du auch nur mit dem Standardobjektiv etwas flexibler aufgestellt.