Buch bei einem Dienstleistungsverlag veröffentlichen: Wer hat damit Erfahrungen?

  • Hallo zusammen.


    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Veröffentlichen von Büchern?


    Meine Frau möchte sich einen Kindheitstraum erfüllen und ihr selbstverfasstes Buch verlegen lassen. Das Manuskript ist eigentlich so gut wie fertig und bei Bekannten kam die Geschichte auch durchwegs gut an. Natürlich möchte ich meine Frau nun dabei unterstützen, das Buch zu veröffentlichen, allerdings stellt sich die Suche nach einem Verlag gerade als etwas schwierig heraus…unbekannte Autoren haben es da wohl nicht so einfach.


    Ich bin jetzt im Internet auf Dienstleistungsverlage wie z.B. den novum Verlag gestoßen, wo auch schon einige erfolgreiche Bücher veröffentlicht wurden. Hat denn jemand von euch Erfahrungen mit solchen Verlagen und worin unterscheiden sie sich zu herkömmlichen Verlagen? Wie kann man denn am besten als Neuautor sein Buch verlegen lassen?


    Ich würde mich über Tipps und Ratschläge freuen! Danke schon mal im Voraus!


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Letztendlich kannst Du da auch an klassische Verlage herantreten. Wenn es (aus deren Sicht) wirklich gut ist, werden die auch eine erste Auflage drucken.


    Aber der Markt an Büchern ist gigantisch groß, übersättigt und ohne Werbung (bzw. später Fan-Basis) kannst Du kaum davon ausgehen nennenswerte Mengen zu verkaufen. Deswegen verlangen viele Verlage von Neuautoren auch, dass diese x Bücher selbst abkaufen und dann... Verkaufen, Verschenken was auch immer (z.B. auf Lesetour, signierte Bücher im eigenen Shop etc.). Das heißt am Anfang, dass man mehr Zeit für Promotion einplanen sollte, als man für das Buch selbst gebraucht hat.


    Autoren-Profile auf Social-Media-Seiten anlegen, Freunde animieren zu helfen, Bücher-Rezensenten anschreiben und mit Gratis-Exemplaren versorgen etc.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Matze

    Hat den Titel des Themas von „Buch bei einem Dienstleistungsverlag wie z.B. bei novum Verlag veröffentlichen lassen: Wer hat damit Erfahrungen?“ zu „Buch bei einem Dienstleistungsverlag veröffentlichen: Wer hat damit Erfahrungen?“ geändert.
  • Bei einem klassischen Buchverlag unterzukommen ist schwer, das habe ich auch schon oft gehört. Die Schwierigkeit bei Büchern ist wohl, dass sich nur schwer vorhersagen lässt, ob auch gute Bücher Anklang finden. Weil man auch mit einer guten Idee das richtige Timing braucht. Ein Buch zu verlegen bedeutet für einen Verlag auch ein gewisses Risiko, deshalb haben es gerade Neuautoren sehr schwer, wie Matze schon geschrieben hat.

    Ich bin jetzt im Internet auf Dienstleistungsverlage wie z.B. den novum Verlag gestoßen, wo auch schon einige erfolgreiche Bücher veröffentlicht wurden. Hat denn jemand von euch Erfahrungen mit solchen Verlagen und worin unterscheiden sie sich zu herkömmlichen Verlagen? Wie kann man denn am besten als Neuautor sein Buch verlegen lassen?

    Dienstleistungsverlage wie der Novum Verlag unterscheiden sich von den klassischen Verlagen durch das Geschäftsmodell. Bei herkömmlichen Verlagen zahlen die Autoren nichts für das Buch verlegen lassen, bekommen pro verkauftem Buch dafür nur relativ wenig Prozent ab. Bei Dienstleistungsverlagen ist das umgekehrt, da beteiligen sich die Autoren an den für Dienstleistungen wie Lektorat anfallenden Kosten, bekommen aber dafür von den verkauften Büchern mehr Prozente. Wenn man von seiner Buchidee überzeugt ist, ist das auf jeden Fall eine Möglichkeit, über die man nachdenken kann. Ansonsten käme vielleicht noch Selfpublishing als E-Book in Frage?

  • Sorry für die späte Rückmeldung und danke für eure Erfahrungen.

    Dass es nicht einfach werden würde, habe ich meiner Frau auch gesagt. Aber schön zu hören, dass es Alternativen gibt! Habt ihr denn Erfahrungen mit dem Veröffentlichen bzw. vielleicht eure Bekannten/Verwandten?

    futureworld, naja, Selfpublishing stellen wir uns sehr mühsam vor, und dass man damit Erfolg hat, bezweifle ich auch ein wenig. E-Books vielleicht, aber wenn eher in Kombination mit einem "richtigen" Buch - die Qualität lässt ja sonst bei E-Books oft zu wünschen übrig. Meine Frau möchte schon ein ordentliches Buch haben.

  • Naja, man könnte ja klein anfangen. Bei E-Books sind die Kosten immerhin überschaubar, da man nicht im Voraus für Drucke zahlen muss, die sich ggf. nicht verkaufen und man selbst oder der Verlag auf den Kosten sitzen bleibt.


    Wenn deine Frau von ihrer Arbeit überzeugt ist, könnte man anfangs etwas nachhelfen und das E-Book über Werbeplattformen bewerben oder - wie Matze schon sagt - beispielsweise Rezensenten oder Bloggern kostenlos zuschicken, damit es für potentielle Käufer sichtbarer und ansprechender wird. Würde da jedenfalls das geringste Risiko sehen und mehr ginge danach immer noch. Denke auch nicht, dass man bei Amazons Kindle Direct Publishing irgendwelche Exklusivverträge eingeht.


    Dass es auf Plattformen wie Amazon viele schlechte E-Books gibt, sehe ich auch, aber damit sollte man sich doch gar nicht vergleichen wollen. Wenn ein Buch gut ist, wird es sich längerfristig behaupten können, sofern man es schafft eine Reichweite aufzubauen. Und das geht sicherlich extern besser als über die Amazon Plattform selbst, bei der Dichte der Veröffentlichungen.

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM, Viltrox EF-EOS M2 0.71x

  • Natürlich gibt es auch gute E-Books, die im Eigenverlag erschienen sind. Aber ich denke, beim Buch verlegen lassen ist es ähnlich wie beim Haus bauen. So gut wie jeder Bauherr sagt, dass er es bei einem zweiten Haus anders angehen würde. Und bei Büchern hat man ja die Möglichkeit vom Erfahrungsschatz von Verlagen profitieren zu können. Versuchen würde ich das zumindest. guruguru, ich wünsche viel Glück und Erfolg bei der Realisierung von eurem Vorhaben!