Nikon D7200 oder Nikon D7500

  • Hallo und Servus :)

    Ich habe vor einem Jahr mit der Fotographie angefangen und mir eine Nikon D3300 und ein Kit Objektiv gekauft. Objektive habe ich mir inzwischen schon bessere geholt und jetzt soll eine neue Kamera her, ich merke das ich mit der D3300 langsam an meine Grenzen stoße :)

    Ich mache hauptsächlich Landschaftsfotographie und teilweise Architektur :)

    Mir ist eine gute Bildqualität sehr wichtig auch im Höheren ISO Bereich maximal bis 12.000, da ich auch früh am Morgen oder späten Abend unterwegs bin :)

    Welche Kamera würdet ihr mir Raten von beiden oder sogar evtl ein wenig mehr zahlen und die D500 kaufen ?



    Grüße Philipp :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Tim428

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Also in den High-Iso bereichen scheint die d7500 besser abzuschneiden als die d7200.

    Allerdings hat die d7200 eine bessere Akkulaufzeit, zwei sd-Kartenslots und kostet weniger.

    Julians864

    2 Mal editiert, zuletzt von Julians864 ()

  • Jetzt würde ich mal gerne wissen was du mit ISO 12.000 fotografierst?


    Kleiner Tipp:

    Die Sensoren in der D3300 und in der D7200 sind gleich! Also wirst du beim ISO keine Verbesserung haben.


    Der Unterschied ist in der Gehäusegröße, Bildprozessor, ect.


    Und selbst zur D7500 und D500 ist der iso Unterschied minimal.

    Fujifilm X100F |Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und auf Instagram

  • Oh ;) das mit dem hohen ISO war ein Versehen, benutze ich eigentlich nie :) mich würde als nur interessieren welches Nachfolgemodell man empfehlen kann, was in Punkto Bildqualität nach besser ist :) technische Spielereien sind mir gar nicht so wichtig ;) Wären die D7200 oder die D7500 überhaupt ein Fortschritt ?

  • Bei Landschafts und Architekturfotografie werden die Vorteile der D7200/D7500 nicht spürbar sein. Da spielen Sachen wie Pufferspeicher, Serienbildrate und Autofokussystem keine Rolle. Da sind gute Objektive deutlich wichtiger..
    Selbst ein Upgrade aufs Vollformat (D750/D6XX) würde da keinen großen unterschied bei guten Lichtbedingungen machen, solange du mit der D3300 unter ISO 800 bleibst ist die Qualität eigentlich super.

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Vielen Lieben Dank für die Infos, also würde eine Umstellung auf die D7200 / D7500 oder sogar D 500 keinen großen Unterschied machen,

    da ich selten im Bereich über 800 ISO unterwegs bin.

    Momenten bin ich mit dem Tokina 11-16 2. 8 und Sigma 17-50 unterwegs und mit den Objektiven auch sehr zufrieden.

  • Vielen Lieben Dank für die Infos, also würde eine Umstellung auf die D7200 / D7500 oder sogar D 500 keinen großen Unterschied machen,

    da ich selten im Bereich über 800 ISO unterwegs bin.

    Momenten bin ich mit dem Tokina 11-16 2. 8 und Sigma 17-50 unterwegs und mit den Objektiven auch sehr zufrieden.

    Ich bin etwas verwirrt, erst sprichst du von extremen ISO zahlen und jetzt von unter 800.


    Wo genau stößt du denn an die Grenzen der Kamera? Hast du spezifische Punkte oder auch Bilder bei denen du sagst "mit einer anderen Kamera wäre es besser geworden"?


    Die D500 ist eine Sport/Wildlife Kamera mit extremer Serienbildgeschwindigkeit und sehr gutem Autofocus, beides Dinge die du nicht wirklich brauchst bei dem Einsatzbereich. Die ISO Performance ist leicht besser, auch bedingt durch die 3 MP weniger bedingt ist.


    Wenn wir schon beim Einsatzbereich sind, wieso brauchst du bei Landschaft und Architektur überhaupt hohe ISO, wäre da ein Sativ nicht sinnvoller? Ohne genau zu wissen was und wie du fotografierst.


    Ich (und die anderen wahrscheinlich auch) möchten dir nichts schlecht reden, aber evtl. kannst du dir die Investition in eine neue Kamera sparen.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Wie schon von anderen gesagt, solltest du dir erstmal konkret im Klaren darüber werden was dir fehlt. Erst dann kannst du dich rational, ggf. auch mit unserer Unterstützung, mit Änderungen an deinem aktuellen Equipment beschäftigen.


    Mit dem Sensor der D7200 machst du keinen Schritt irgendwo hin, da diese identisch sind. Die Ausstattung ist hier der große Unterschied. Die D7200 hat mehr Autofokuspunkte, eine höhere Serienbildgeschwindigkeit, einen besseren Sucher (Pentaprisma mit mehr Bildabdeckung), eine höhere Akkulaufzeit, Staub- und Spritzwasserschutz, WLAN, 2. Kartenslot, Anschluss für Batteriegriff und mehr direkte Einstellmöglichkeiten am Kameragehäuse. Sie ist aber dadurch auch größer und schwerer.


    Die D7500 ist darüber hinaus mit einem neuen Sensor ausgestattet. Dieser hat nur noch 20 MP. Dadurch ist auch das etwas geringere Rauschverhalten zu begründen. Jedoch ist bei optimalen Lichtbedingungen oder Stativnutzung bei ISO 100 der ältere Sensor aufgrund der 4 MP mehr meines Erachtens im Vorteil. Die D7500 hat ein Klappdisplay, allerdings fehlt hier der Anschluss für den Batteriegriff und der 2. Kartenslot. Mir währe es den Aufpreis zur D7200 nicht wert.


    Wenn es dir aber bspw. um ein Klappdisplay ginge, wäre eine D5300 auch eine gute Wahl.


    Wie du siehst ist das keineswegs eine Entscheidung bzgl. der Bildqualität sondern lediglich (oder vor Allem) eine Entscheidung über die Ausstattung.


    Ansonsten schließe ich mich Caglas Rat an und empfehle dir für deinen Einsatzbereich ein Stativ (ca. 300 Euro). So fotografiere ich in der Regel Landschaft bei ISO 100 und nicht mehr optimalen Lichtverhältnissen.

    Nikon D7200 | Nikon AF-S DX 16-80mm f2.8-4E VR | Nikon AF-P DX 10-20mm f4.5-5.6G VR | Nikon AF-S DX 35mm f1.8G | Tamron SP 90mm f2.8 Di Macro VC USD | Tamron SP 70-300mm f4-5.6 Di VC USD