DSLM-Kamera bis 400 Euro: Panasonic Lumix GX800, GF7 oder andere?

  • Liebe Community,

    ich bin neu hier und hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich meine Frage direkt hier anschließe anstatt einen neuen Thread zu eröffnen. (Falls nicht, lasst es mich bitte wissen :)).


    Ich denke ebenfalls über die Anschaffung einer Systemkamera nach und schwanke - als Anfängerin - zwischen verschiedenen Modellen, u.a. der Panasonic Lumix G DC-GX800 und der DMC-GF7.


    Die Spielereien, die die GF7 bietet, finde ich schon eine nette Sache. Z.B. stelle ich mir den Gesichtsauslöser oder Buddy-Auslöser praktisch vor, wenn man nur zu zweit im Urlaub ist. Der Autofokus soll ja auch sehr gut sein.


    Nun habe ich allerdings von der Post-Focus-Technik gelesen, die die GX800 bietet. Als Anfängerin kann ich nicht so gut einschätzen, wie schwer oder leicht es ist, den Fokus manuell einzustellen. Deshalb dachte ich, vielleicht wäre - neben dem Autofokus - die Möglichkeit tatsächlich hilfreich, den Fokus nachträglich zu bestimmen. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?


    Oder habt ihr generell Erfahrungswerte zu den beiden Modellen? Gibt es womöglich entscheidende Unterschiede, die mir gar nicht aufgefallen sind?

    Oder habt ihr womöglich ganz andere Empfehlungen in diesem Preissegment (+/- 400 Euro)?


    Wichtig sind mir:

    - kompakte Größe

    - anfängerfreundliche Bedienung, sodass ich lernen und ausprobieren kann, wie man mit den einzelnen Funktionen umgeht

    - hohe Bildqualität (für schöne Urlaubsfotos, auch bei Dämmerungs-/Nachtaufnahmen)

    - hin und wieder auch mal ein kurzes Video drehen können, aber das eher am Rande

    - +/- 400 Euro


    Ihr merkt sicher schon an meinem Beitrag, dass es mir an Vorerfahrungen fehlt. Ich würde mich über eure Hilfe freuen. Vielen Dank schon jetzt! :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat den Titel des Themas von „Panasonic Lumix GX800 oder GF7?“ zu „DSLM-Kamera bis 400 Euro: Panasonic Lumix GX800, GF7 oder andere?“ geändert.
  • Hallo und herzlich willkommen im Forum! :)


    Im deutschen Markt ist es zumindest so, dass die GX800 eine Art Nachfolger der GF7 sein soll, um das Produktlineup zu vereinfacher. Dementsprechend ist die GX800 aktueller ausgestattet: 4k-Video und Fotofunktion sowie hier und da einige Neuerungen. Auch es genau zu wissen, würde ich auch vermuten, dass in GX800 auch ein besserer und neuerer Sensor verbautet wurde. Denn hier hat sich in den letzten Jahren auch einiges im MFT-Lager getan.


    Bzgl. der Post-Fokus-Funktion würde ich von meinem Standpunkt aussagen: Für mich wäre das Quatsch. Dieses Funktion schießt eine Reihe an Bildern (ich glaube rund 30) mit verschiedener Schärfe (in 4k jpg), wovon man sich im Nachhinein das beste aussuchen kann.


    Was mir als "Fortgeschrittener" aufgefallen ist, dass beide Kameras keinen Sucher haben. Ich weiß nicht, inwieweit dies für dich als Anfänger wichtig ist, aber für mich ist dies (gerade in der Sonne) sehr wichtig. Daher würde ich, wenn es finanziell möglich ist, auch einen Blick auf die GX80 empfehlen, die noch einen Sucher sowie einen internen Stabi (sowie Dual-IS mit einem stabilisierten Objektiv möglich) hat.


    Ansonsten würde meine Empfehlung zur GX800 gehen, da diese einfach neuer und weiterentwickelt wurde.

  • Lieber Stefan,


    vielen herzlichen Dank für deine rasche Antwort und dass du dir die Zeit genommen hast, auf meine Fragen einzugehen.


    Danke schön auch für den Hinweis auf das Fehlen eines Suchers. Ich muss noch einmal abwägen, inwieweit das für mich wichtig wäre oder nicht...


    Leider sprengt die GX80 meine finanziellen Möglichkeiten. Das ist auch mit ein Punkt, warum ich zwischen der GF7 und der GX800 schwanke. Mir erschienen als Laie die Unterschiede nicht allzu groß, die GF7 natürlich aber deutlich günstiger. Jetzt bin ich in der Hinsicht schlauer und weiß, dass die GX800 aktueller ausgestattet ist, das ist schon einmal gut zu wissen.


    Gibt es denn weitere Modelle, z.B. von anderen Herstellern, die infrage kommen könnten? Ich freue mich über jede Empfehlung.

  • Gibt es denn weitere Modelle, z.B. von anderen Herstellern, die infrage kommen könnten?

    Das Problem ist, dass das Budget von rund 400€ für den Kameramarkt recht "klein" ist. Gewiss sind 400€ eine Menge Geld, aber leider nicht bei der Kamera- und Objektivanschaffung. ;-)


    Viele Modelle fangen erst bei rund 500€ an (z.B. GX80, Sony A6000, Olympus e-PL7 oder e-PL8) und außerdem sind solche kompakten Systemkameras, die du suchst, auch eher neu. Denn früher gab es bei den Wechselobjektivkameras eher die klassischen DSLRs, die aufgrund des Spiegels nicht kleiner konstruiert werden konnten. Dementsprechend ist die Suche nach älteren Modellen teilweise auch schwer.

    Eine weitere Alternative wäre da der Gebrauchtkauf, sofern du nicht eine komplett neue Kamera haben möchtest.


    Eine Kamera, die mir mal beim Surfen über den Weg gelaufen ist, ist der . Ich kann aber nicht beurteilen, wie gut oder schlecht diese ist, aber ich wollte sie der vollständigkeitshalber auch nicht vorenthalten.


    Eine weitere Frage: Hast du schon mal beide Kameras (GX800 und GF7) live gesehen und angefasst? Denn diese müssen auch gut in der Hand liegen und du solltest (auch als Anfängerin) einigermaßen zurecht kommen. Falls sie dir dann schon zusagen, würde ich sagen, hättest du schon einen großen Schritt gemacht. Solche persönlichen Erfahrungen bringen dir später beim Fotografieren in der Regel mehr, als wenn eine andere Kamera eine kleine Einstellung mehr hat, die man eigentlich doch nicht vermisst. :)

  • Ich kann aber nicht beurteilen, wie gut oder schlecht diese ist, aber ich wollte sie der vollständigkeitshalber auch nicht vorenthalten.

    Die Specs klingen eigentlich ganz gut.. 4K-Video, 20 Megapixel MFT-Sensor, Bluetooth- und WiFi-Anbindung, Touchscreen, wechselbare Objektive.


    Die Nachteile wären für mich aber ein Gamebreaker: Der Autofokus is sehr unzuverlässig, vor allem bei kontrastreichen Motiven. 4K-Video ist okay, aber nicht das Gelbe vom Ei. Es flackert und zittert - kein smoothes Filmen möglich. Bildstabilisierung gibt es nur in digitaler Form, auch nicht optisch bei den mitgelieferten Objektiven (2 Stück). Schade. Die Bildqualität vom Objektiv ist okay und der Sensor muss fast schon von Sony sein. Das ist ein Vorteil. Ob an die Kamera MFT-Objektive passen, kann ich aber nicht sagen. Vielleicht ist das ein schräger neuer Y-Mount, oder so. :) Aber ich vermute mal stark, das da auch Panasonic- und Olympus-Linsen drauf passen.


    Für den Preis aber okay, wäre mein Fazit. Wenn du es nur zum Fotografieren brauchst, kann man die Kamera für das Geld ruhig kaufen.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Canon EOS R

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM (EF & RF) - RF 50 mm f/1.8

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm

  • Lieber Stefan, liebe/r Stereotype,


    vielen Dank für eure hilfreichen Tipps und Erklärungen, die ich sehr zu schätzen weiß. :) Ich bin sehr dankbar darüber, dass ihr mir mit eurem Erfahrungsschatz weiterhelft.


    Ich habe mir vorgenommen, am Wochenende im Laden ein paar Kameras intensiver anzusehen, und wenn dann zu dem Hintergrundwissen, das ich durch euch gewinnen konnte, noch ein Bauchgefühl dazukommt, kann ich hoffentlich eine gute Wahl treffen.

  • Falls es für dich in Ordnung ist, kannst du die Kamera auch 2. Hand finden. Es gibt auch Shops, die gebrauchte Kameras mit Garantie anbieten. Du könntest da vielleicht sehen, ob du etwas findest, was deinem Budget entspricht.

  • Vielen lieben Dank für deinen Tipp, lime, und entschuldige die späte Antwort! :)

    Noch bin ich am Abwägen, was das Richtige für mich ist (tendiere für den Anfang Richtung Lumix GX800) und ob ich neu oder gebraucht kaufe. Ich gebe gerne Bescheid, wenn ich mich final für eine Kamera entschieden habe.

  • Liebe Community,

    ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für eure sachkundige Beratung und Hilfsbereitschaft bedanken. Ich habe mich letztendlich für die Lumix GX800 entschieden und sie nun im Urlaub testen können. Mit einigen Funktionen muss ich mich natürlich noch weiter vertraut machen, aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Kauf und es macht ja auch Spaß, wenn man noch Einiges dazulernen kann. Der fehlende Sucher ist bei viel Sonnenschein natürlich ein Nachteil - ihr habt mich ja gewarnt -, aber die Fotos, die ich bisher bei Spaziergängen und im Urlaub gemacht habe, können sich für eine Anfängerin dennoch sehen lassen und ich habe Freude daran. Herzlichen Dank an euch! :)