Umstieg auf Fuji...

  • Hallo zusammen,

    ... wer von euch hat Erfahrung mit Fuji X-T20, X-T2 oder X-T3? Ich plane den Umstieg von Nikon und wollte wie die allgemeine Zufriedenheit mit den Kameras ist?

    Danke und Gruß Stefan

    Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo | Fujifilm X100F |


    Meine Fotos bei Flickr und auf Instagram


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Da höre ich mal gerne mit, da es bei mir statt einer Objektiverweiterung für Canon wohl doch ein Systemwechsel zu Fuji wird. Die X-T2 hat es mir die Tage im Geschäft ziemlich angetan.

    Canon EOS 77D | Canon 18-55mm 4-5.6 | Canon 50mm 1.8

  • Ich hatte die X-T20 für zwei Wochen, bevor sie mir in Berlin gestohlen wurde. ^^


    So weit kann ich sagen, dass die X-T20 (natürlich) gute Fotos macht. Das Rauschverhalten ist absolut okay und die Einstellmöglichkeiten für Objektiv, Motive und Tastenbelegungen waren sehr angenehm und einfach zu bedienen. Der elektronische Sucher ist ebenfalls zu empfehlen. Framedrops konnte man nur in recht dunkler Umgebung ausmachen. Sonst immer angenehm zum Durchschauen.


    Als No-Go empfand ich den Augensensor. Es dauerte gefühlt eine Ewigkeit, bis der von Display auf Sucher umgeschaltet hat. Das hat mich sehr gestört. Ab und zu dauerte es bis zu 2 Sekunden, bis auf den Sucher umgeschaltet wurde. Eine Ewigkeit, wenn man optische Sucher gewöhnt ist. Auch die Ergonomie war nicht der Hammer. Typisch Fuji.. bis vor kurzem waren quasi kaum Griffe vorhanden, bei deren Kameras. Das hat sich zum Glück gebessert.


    Thema Objektive


    Es gibt Premium-Modelle, die sind aber sehr teuer. Auch ein Grund für mich, lieber ein anderes System zu kaufen. Aber immerhin bekommt man etwas für sein Geld. Die teuren Objektive kann man im Grunde sofort empfehlen. Manchmal knacken die etwas (AF, IS), aber es hielt sich noch in Grenzen.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Unterstützung der Fuji Raws in Lightroom

    Sie sind zumindet in der Liste der Unterstüzten Modelle drin. Inwieweit das LR besonders gut oder schlecht macht kann ich nichts sagen.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Bzgl. Fujifilm ist spätestens seit der Photokina eh Capture One die erste Wahl (eigentlich auch schon davor, angesichts der sehr guten X-Trans-Verarbeitung von CO). Die Express-Version ist zudem für Fujifilm-Nutzer kostenfrei.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Als No-Go empfand ich den Augensensor. Es dauerte gefühlt eine Ewigkeit, bis der von Display auf Sucher umgeschaltet hat. Das hat mich sehr gestört. Ab und zu dauerte es bis zu 2 Sekunden, bis auf den Sucher umgeschaltet wurde. Eine Ewigkeit, wenn man optische Sucher gewöhnt ist.

    die xt-2 hat das Problem nicht


    Thema Objektive


    Es gibt Premium-Modelle, die sind aber sehr teuer. Auch ein Grund für mich, lieber ein anderes System zu kaufen. Aber immerhin bekommt man etwas für sein Geld. Die teuren Objektive kann man im Grunde sofort empfehlen. Manchmal knacken die etwas (AF, IS), aber es hielt sich noch in Grenzen.

    ich finde es gibt durchaus gute und erschwingliche Objektive bei Fuji (z.B. xf35mm f2). Bei anderen Systemen sind die guten Objektive auch sehr teuer, da wird es nicht billiger.


    Also ich habe den Umstieg zur Fuji xt-2 gewagt. Habe sie aber gebraucht erstanden, genauso wie die weiteren Objektive. Auch bei Fuji kann man dabei noch einiges sparen. Ich kann dir zur Kamera noch nicht viel sagen, da ich sie erst seit einer Woche habe.

    Ich kann aber soviel schon sagen, das sie mich emotional mitreißt, mehr als meine Canon 750D. Ich würde mal sagen, sie scheint zu mir zu passen.

    @Bildqualität

    Bei den ersten Test Shoots hat sie auch knackscharfe Bilder produziert (35mm f2 und 56mm f1.2). Ich habe aber bisher nur JPEG fotografiert und nix Nachbearbeitet. Rauschverhalten scheint zu meiner 750D auch deutlich besser zu sein.

    @Bildbearbeitung

    Habe übrigens auch gelesen, das Fuji und Lightroom nicht beste Freunde sind. Es geht besser mit Capture One oder Luminar.

    @Haptik

    Ich persönlich bin mit der Haptik zufrieden, denke aber für Veranstaltungen die über Stunden gehen über den Batteriegriff nach. Ansonsten mag ich wie die Kamera in der Hand liegt. Mit dem 35mm f2 ist es perfekt, mit 56mm vielleicht etwas Frontlastig. Ist aber deutlich weniger problematisch als mit den Sigma Objektiven die ich hatte.

    Einmal editiert, zuletzt von Isamin () aus folgendem Grund: Ergänzung